3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 6. Spieltag
14:25 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
T. Schulz
Aalen

14:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Kammlott
Erfurt

14:41 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Stanese
Aalen

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Schorr
für T. Schulz
Aalen

15:12 - 55. Spielminute

Tor 1:0
M. Welzmüller
Rechtsschuss
Vorbereitung Preißinger
Aalen

15:19 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Trianni
für Preißinger
Aalen

15:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Huth
für Al. Ludwig
Erfurt

15:24 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Razeek
Erfurt

15:28 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Traut
für R. Müller
Aalen

15:29 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Odak
Erfurt

15:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
B. Kurz
für Brückner
Erfurt

15:33 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Menz
Erfurt

15:34 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Dabanli
Erfurt

15:35 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Klewin
Erfurt

15:35 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Morys
Aalen

15:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Lauberbach
für Odak
Erfurt

15:44 - 87. Spielminute

Tor 1:1
Razeek
Linksschuss
Vorbereitung Laurito
Erfurt

AAL

ERF

Erfurt wartet weiter auf den ersten Dreier

Razeek belohnt RWE kurz vor Schluss

Ahmed Waseem Razeek (li.), Thorsten Schulz

Traf spät zum Ausgleich: Erfurts Ahmed Waseem Razeek (links, hier gegen Aalens Thorsten Schulz). imago

Aalens Trainer Peter Vollmann brachte gegenüber dem 0:0 bei der SG Sonnenhof Großaspach zwei Neue: Stanese und Schnellbacher begannen für Schorr und Vasiliadis (beide Bank). Sturmtank Wegkamp war nach seinem auskurierten Muskelfaserriss zunächst Ersatz.

Erfurts Coach Stefan Krämer wechselte im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen den SC Paderborn gleich viermal: Laurito, Brückner, Ludwig und Kammlott kamen für Kapitän Möckel (Rotsperre), Neuhold, Kurz und Huth (alle Bank) in die Mannschaft.

Aalen hat den Ball, Erfurt die Chancen

Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase etwas mehr vom Spiel, für die erste Torannäherung sorgten allerdings die Gäste aus Erfurt: Kammlott setzte sich auf rechts durch und zielte aus spitzem Winkel knapp am langen Pfosten vorbei (12.). Aalen blieb auch im Anschluss die etwas aktivere Mannschaft, gefährlich wurde es aber nur auf der Gegenseite, wo Schulz gegen Kammlott in höchster Not klärte (29.).

3. Liga, 6. Spieltag

Kammlott hat Führung auf dem Fuß

Der VfR tat sich schwer, Durchkommen gegen die tief gestaffelte Defensive der Gäste zu finden. RWE ließ hinten kaum etwas zu und sorgte vorne immer wieder für Nadelstiche. Gegen Ende der ersten Hälfte hätte Erfurt in Führung gehen müssen: Kammlott scheiterte nach einem missratenen Rückpass von Schulz aus kurzer Distanz allerdings an Aalens Keeper Bernhardt (37.). So ging es nach 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Welzmüller trifft aus der Distanz

Durchgang zwei begann mit zwei guten Gelegenheiten: Zunächst scheiterte Morys mit einem Drehschuss an RWE-Keeper Klewin (51.), auf der Gegenseite setzte Razeek den Ball frei vor Bernhardt über das Gehäuse (54.). Kurz darauf zappelte der Ball schließlich im Tor. Welzmüller zog aus gut 25 Metern ab, der Ball sprang vom Innenpfosten zum 1:0 für Aalen ins Tor (56.). Die Gäste ließen sich jedoch nicht hängen und hatten Pech, als der eingewechselte Huth per Kopf am VfR-Schlussmann und der Latte scheiterte (65.).

Razeek vergibt die Riesenchance - und trifft doch noch

Erfurt suchte weiter den Weg nach vorne, ließ den Hausherren so aber Raum zum Kontern. Bär hatte die Entscheidung auf dem Fuß, scheiterte allerdings an Klewin (80.). Auf der Gegenseite hatte Razeek die Riesenchance zum Ausgleich, fand frei vor Bernhardt seinen Meister aber erneut im VfR-Keeper (82.). Kurz vor Schluss zappelte der Ball schließlich doch noch im Tor der Gastgeber, nach einer Ecke hämmerte Razeek einen Abpraller aus kurzer Distanz unter die Latte (88.). Für den Schlusspunkt sorgte der eingewechselte Trianni, der jedoch am Querbalken scheiterte (90.+3).

Tore und Karten

1:0 M. Welzmüller (55', Rechtsschuss, Preißinger)

1:1 Razeek (87', Linksschuss, Laurito)

Aalen

Bernhardt 1 - Rehfeldt 3,5, R. Müller 3 , Geyer 3, T. Schulz 5 - M. Welzmüller 2,5 , Stanese 4 , Bär 4, Preißinger 4 - Morys 3,5 , Schnellbacher 4

Erfurt

Klewin 2,5 - Odak 4 , Laurito 2, Menz 2 , Brückner 3,5 - Al. Ludwig 4 , Dabanli 2 , Razeek 2,5 , Biankadi 4, Benamar 3 - Kammlott 4,5

Schiedsrichter-Team

Bastian Börner Iserlohn

2,5
Spielinfo

Stadion

Ostalb Arena

Zuschauer

3.892

Aalen ist nach der Länderspielpause sonntags (14 Uhr) beim SV Meppen zu Gast. Erfurt, das weiterhin auf den ersten Dreier wartet, empfängt bereits am Samstag (14 Uhr) Jena.