3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 2. Spieltag
14:48 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
Baumgärtel
Halle

15:15 - 58. Spielminute

Tor 1:0
Wegkamp
Linksschuss
Vorbereitung Schorr
Aalen

15:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Lindenhahn
für Fetsch
Halle

15:27 - 69. Spielminute

Tor 2:0
Morys
Linksschuss
Vorbereitung Bär
Aalen

15:29 - 72. Spielminute

Tor 2:1
Sliskovic
Kopfball
Vorbereitung M. Röser
Halle

15:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Manu
für D. Bohl
Halle

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Vasiliadis
für Bär
Aalen

15:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Schnellbacher
für Morys
Aalen

15:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Barnofsky
für Kleineheismann
Halle

15:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Traut
für Preißinger
Aalen

14:48 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
M. Röser
Halle

AAL

HFC

Aalen kontert sich zum Sieg gegen Halle

Morys macht es Wegkamp nach

Torschützen unter sich: Aalens Wegkamp und Morys

Torschützen unter sich: Aalens Wegkamp (li.) und Morys. Imago

Aalens Trainer Peter Vollmann tauschte im Vergleich zur 0:1-Niederlage bei Fortuna Köln zweimal Personal: Für Schulz und Vasiliadis kamen Neuzugang Rehfeldt und Stanese aufs Feld.

Bei den Gästen aus Halle wollte Coach Rico Schmitt nach dem spektakulären 4:4 gegen Paderborn ursprünglich nur Bohl für Pintol bringen, doch Schilk verletzte sich beim Warmmachen, wodurch auch El-Helwe von Beginn an ran durfte.

Die Aalener hatten vor heimischer Kulisse leichte Feldvorteile, konnten diese zunächst aber nicht in etwas Zählbares ummünzen. HFC-Schlussmann Schnitzler war bei einem blitzgescheiten Pass von Welzmüller auf Morys hellwach und verhinderte den Rückstand für die Sachsen-Anhaltiner (17.). Wenig später stand der 21 Jahre alte Schlussmann erneut im Blickfeld der gut 3500 Zuschauer, als er einen Aalener Kopfball spektakulär über die Latte lenkte (26.).

Doch auch die Hallenser hatten durchaus ihre Möglichkeiten: Röser näherte sich mit zwei Versuchen dem Treffer an (35., 38.), verfehlte aber ebenso wie Sliskovic kurz vor dem Pausenpfiff aus spitzem Winkel (44.).

3. Liga, 2. Spieltag

Es blieb auch im zweiten Durchgang ein taktisch geprägtes Spiel, in dem keine Mannschaft den vielleicht entscheidenden Fehler machen wollte. Direkt nach dem Seitenwechsel glänzte erneut Schnitzler mit einer klasse Parade im Eins-gegen-eins mit Morys (49.). Kurz darauf war der Bann dann aber gebrochen, als Wegkamp einen Konter mit einem trockenen Linksschuss zum 1:0 abschloss (58.).

Dieses Bild wiederholte sich elf Minuten später erneut: Wieder fuhren die Gastgeber einen erfolgreichen Gegenangriff gegen zu weit aufgerückte Hallenser. Diesmal vollstreckte Morys eiskalt zum 2:0 (69.).

Doch die Gäste ließen nicht locker: Sliskovic verkürzte noch einmal per Kopf (72.) und hätte mit demselben Stilmittel beinahe sogar noch den Ausgleich erzielt (75.). Zwar spielte Halle weiterhin noch nach vorne, jedoch sollte der Ausgleich nicht mehr gelingen und Aalen konnte seinen ersten Saisonsieg verbuchen.

Tore und Karten

1:0 Wegkamp (58', Linksschuss, Schorr)

2:0 Morys (69', Linksschuss, Bär)

2:1 Sliskovic (72', Kopfball, M. Röser)

Aalen

Bernhardt 2 - Rehfeldt 2,5, R. Müller 3, Geyer 3, Schorr 3 - Stanese 3,5, M. Welzmüller 2,5, Bär 3,5 , Preißinger 2,5 - Wegkamp 2,5 , Morys 2

Halle

Schnitzler 1,5 - Ajani 2,5, Kleineheismann 2 , Starostzik 2,5, Baumgärtel 2 - D. Bohl 3,5 , Fennell 3,5, El-Helwe 3, Fetsch 4 , M. Röser 3 - Sliskovic 2,5

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

3,5
Spielinfo

Stadion

Ostalb Arena

Zuschauer

3.866

Aalen gastiert am Mittwoch (19 Uhr) bei Chemnitz. Halle trifft am Dienstag (19 Uhr) auf Jena.