3. Liga Analyse

3. Liga 2017/18, 2. Spieltag
14:45 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Bender
F. Köln

15:02 - 47. Spielminute

Tor 0:1
Dahmani
Hüfte
Vorbereitung Pazurek
F. Köln

15:07 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Mimbala
F. Köln

15:11 - 55. Spielminute

Tor 0:2
Dahmani
Rechtsschuss
Vorbereitung Farrona Pulido
F. Köln

15:13 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Sucsuz
für Wolfram
Jena

15:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
F. Dietz
für M. Kühne
Jena

15:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Tuma
für Bock
Jena

15:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Ceylan
für Farrona Pulido
F. Köln

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kurt
für Dahmani
F. Köln

15:38 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Kurt
F. Köln

15:44 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Brandenburger
für Scheu
F. Köln

15:47 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Cros
Jena

JEN

FKÖ

Fehlstart für Aufsteiger Jena ist perfekt

Dahmani lässt die Fortuna erneut jubeln

Raphael Koczor, Hamdi Dahmani (re.)

Hamdi Dahmani (re.) erzielt gegen Keeper Raphael Koczor das 2:0 für Köln. imago

Jena-Coach Mark Zimmermann stellte im Vergleich zur 0:1-Niederlage bei Wehen Wiesbaden auf einer Position um: Gerlach kam für Sucsuz in die Startelf.

Fortuna-Trainer Uwe Koschinat verzichtete dagegen nach dem 1:0-Erfolg über den VfR Aalen auf Änderungen in seiner Anfangsformation.

Beide Teams begannen im Ernst-Abbe-Sportfeld abwartend. Es bedurfte eines groben Patzers von Löhmannsröben vor dem eigenen Strafraum, der den Ball unfreiwillig Keita-Ruel auflegte, um die erste Großchance heraufzubeschwören. Der Angreifer umspielte danach zwar noch Koczor, geriet jedoch ins Straucheln und bekam dann in Bedrängnis keinen klaren Abschluss mehr zustande (15.).

3. Liga, 2. Spieltag

In einer Begegnung mit wenigen Höhepunkten blieben die früh attackierenden Gäste angriffslustiger und etwas gefährlicher, doch nach einem langen Ball von Gerlach tauchte Eckhardt in der 38. Minute plötzlich frei vor Fortuna-Keeper Boss auf, verzog jedoch knapp.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Kölner prompt in Führung: Nach Eckball von der rechten Seite köpfte Pazurek Richtung Tor. Im Fünfmeterraum stand Dahmani und drückte den Ball mit der Hüfte über die Linie (47.). Nur wenige Minuten später gelang der Fortuna der Doppelschlag - und damit bereits die Vorentscheidung: Farrona Pulido setzte sich gekonnt gegen mehrere Gegenspieler durch und besaß dann noch das Auge für Dahmani in der Mitte, der mit einem trockenen Schuss ins linke Eck seinen Doppelpack perfekt machte (55.).

Erst nachdem Keita-Ruel mit einer weiteren guten Gelegenheit am Außenpfosten gescheitert war (68.), wachte Jena in der Schlussphase ein wenig auf. Der eingewechselte Sucsuz scheiterte in der 74. Minute erst aus Drehung an Boss und säbelte kurz darauf nach guter Vorarbeit von Tuma über links im Fünfmeterraum vor dem leeren Tor am Ball vorbei (76.). Somit geriet der zweite Kölner Sieg der Saison nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Tore und Karten

0:1 Dahmani (47', Hüfte, Pazurek)

0:2 Dahmani (55', Rechtsschuss, Farrona Pulido)

Jena

Koczor 4 - M. Kühne 4 , Slamar 3,5, J. Gerlach 4,5, Cros 4 - Löhmannsröben 5, Grösch 4,5, Bock 4,5 , Eckardt 3,5, Wolfram 4,5 - T. Thiele 4

F. Köln

Boss 3 - Ernst 3, Mimbala 2,5 , Uaferro 3, Bender 3 - Scheu 2,5 , Kegel 3, Pazurek 2,5, Farrona Pulido 3,5 - Dahmani 1,5 , Keita-Ruel 2,5

Schiedsrichter-Team

Martin Petersen Stuttgart

2,5
Spielinfo

Stadion

Ernst-Abbe-Sportfeld

Zuschauer

5.103

Jena spielt am Dienstag beim Halleschen FC (19 Uhr). Köln empfängt am Mittwoch den VfL Osnabrück (19 Uhr).