2. Bundesliga 2017/18, 34. Spieltag
15:49 - 19. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Palionis
für Knoll
Regensburg

16:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Losilla
Bochum

16:04 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Palionis
Regensburg

16:10 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Fabian
Bochum

16:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Tesche
Bochum

16:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Grüttner
Regensburg

16:16 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Sörensen
Regensburg

16:49 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Sam
Bochum

16:50 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Adamyan
Regensburg

16:52 - 64. Spielminute

Tor 0:1
Grüttner
Rechtsschuss
Vorbereitung Adamyan
Regensburg

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Nietfeld
für Mees
Regensburg

16:56 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Eisfeld
für Tesche
Bochum

17:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Wurtz
für Fabian
Bochum

17:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Stolze
für Nandzik
Regensburg

17:08 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Serra
für Sam
Bochum

17:16 - 87. Spielminute

Tor 1:1
Wurtz
Linksschuss
Vorbereitung Hoogland
Bochum

BOC

REG

Bochum und Regensburg trennen sich 1:1

Wurtz sorgt für versöhnlichen Abschluss

Anthony Losilla (l.), Benedikt Gimber

Voller Einsatz: Bochums Anthony Losilla (l.) im Zweikampf mit Regensburgs Benedikt Gimber. imago

Bochums Trainer Robin Dutt nahm im Vergleich zur 1:3-Niederlage bei Union Berlin eine Änderung vor: Celozzi kam für Gyamerah (Muskelfaserriss) neu in die Mannschaft.

Jahn-Coach Achim Beierlorzer wechselte gegenüber der 0:3-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 dreimal: Gimber, George und Mees begannen für Geipl (10. Gelbe Karte), Stolze und Vrenezi (beide Bank).

Von Beginn an entwickelte sich eine hektische Partie, in der beide Mannschaften den Ball schnell wieder verloren. Die Kontrahenten waren trotz der sportlich geringen Bedeutung der Partie durchaus bemüht und schenkten sich in den Zweikämpfen nichts - Schiedsrichter Patrick Alt verteilte allein in Durchgang eins sechsmal Gelb. Allerdings spielte sich die Begegnung hauptsächlich im Mittelfeld ab, vor den Toren tat sich zunächst nichts.

2. Bundesliga, 34. Spieltag

Das änderte sich nach 22 Minuten, als Hinterseer im Sechzehner an den Ball kam, mit seinem Abschluss aber am Außenpfosten scheiterte. Der VfL erarbeitete sich in der Folge optische Vorteile und hatte durch Losilla weitere Chancen: Der Franzose zielte zunächst etwas zu hoch (27.) und scheiterte später an Weis (37.). Vom Jahn war vorne nicht viel zu sehen, bis auf einen direkten Freistoß traten die Gäste offensiv vor der Pause kaum in Erscheinung.

Grüttner vollendet perfekten Konter

Nach der Pause nahm die Partie an Fahrt auf, was auch daran lag, dass Regensburg nun mehr Zug zum Tor entwickelte. Riemann bewahrte seine Mannschaft gegen Mees vor dem Rückstand (49.). Auf der Gegenseite hätte Bochum kurz darauf selbst in Führung gehen müssen: Erst scheiterte Hinterseer an Weis, dann verpasste Sam einen Querpass nur um Haaresbreite (55.). Beide Teams riskierten nun mehr, sodass sich immer wieder Räume zum Kontern ergaben.

Bei genau einem solchen fiel schließlich die Führung für den Jahn: Adamyan bediente Grüttner, der die Kugel vorbei an Weis zum 1:0 für die Gäste ins Tor spitzelte (64.). Im Anschluss verteidigte der Jahn geschickt und hielten den VfL gut vom eigenen Tor weg. Die Hausherren warfen bis zum Schluss noch einmal alles nach vorne - und belohnten sich schließlich: Einen Distanzschuss von Hoogland fälschte Wurtz noch unhaltbar für Weis ab - 1:1 (87.). Dabei blieb es auch bis zum Schluss. Bochum schließt die Saison als Sechster ab, Regensburg ist Fünfter.

Spieler des Spiels

Anthony Losilla Mittelfeld

2,5
Spielnote

Zerfahrene Partie, in der allerdings beide Mannschaften nach vorne spielten.

3,5
Tore und Karten

0:1 Grüttner (64', Rechtsschuss, Adamyan)

1:1 Wurtz (87', Linksschuss, Hoogland)

Bochum

Riemann 2,5 - Celozzi 3,5, Fabian 3,5 , Hoogland 4, Danilo 3 - Losilla 2,5 , Tesche 3,5 , Kruse 4, Stöger 3,5, Sam 4,5 - Hinterseer 3,5

Regensburg

Weis 3 - Saller 3, Sörensen 3,5 , Knoll , Nandzik 4 - Lais 3, Gimber 3, George 3, Mees 4 - Adamyan 3,5 , Grüttner 2,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

5
Spielinfo

Stadion

Vonovia-Ruhrstadion

Zuschauer

20.811

Beide Mannschaften verabschieden sich damit in die Sommerpause. In der 2. Liga geht es am ersten August-Wochenende mit dem ersten Spieltag der Saison 2018/19 weiter.