2. Bundesliga 2017/18, 25. Spieltag
18:59 - 29. Spielminute

Tor 0:1
J. Jones
Linksschuss
Vorbereitung Kempe
Darmstadt

19:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Duljevic
für Berko
Dresden

19:43 - 55. Spielminute

Tor 0:2
Kempe
Kopfball
Vorbereitung Holland
Darmstadt

19:47 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Mlapa
für Horvath
Dresden

19:47 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Rosenthal
für Bregerie
Darmstadt

20:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Boyd
für Platte
Darmstadt

20:05 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Kreuzer
Dresden

20:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Aosman
für Konrad
Dresden

20:22 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Sobiech
für J. Jones
Darmstadt

SGD

DAR

Lilien jubeln erstmals nach fünf Spielen ohne Sieg

Jones und Kempe beglücken Darmstadt

Darmstadts Dong-Won Ji (li.) und Dresdens Kapitän Florian Ballas

Kopfballduell: Darmstadts Dong-Won Ji (li.) und Dresdens Kapitän Florian Ballas. imago

Dynamo-Coach Uwe Neuhaus vertraute auf jene Elf, die in der Vorwoche 3:2 in Bielefeld gewonnen hatte.

Darmstadts Trainer Dirk Schuster nahm nach dem 1:1 gegen Heidenheim drei Änderungen an seiner Startelf vor: Anstelle von Großkreutz (Gelbsperre), Höhn (Rotsperre) und Medojevic (Bank) spielten Bregerie, Steinhöfer und Kamavuaka von Beginn an.

Steinhöfer gegen Berko - kein Pfiff

In der Anfangsphase war Dresden das spielbestimmende Team. Die Sachsen traten nach zwei Siegen in Folge sichtlich selbstbewusst auf - und Darmstadt hatte Glück, dass Schiedsrichter Tobias Reichel nach einer Steinhöfer-Grätsche gegen Berko nicht auf den Elfmeterpunkt deutete (8.). Wenig später parierte Heuer Fernandes erstklassig einen Schuss von Koné (12.).

Die Lilien brauchten gut eine Viertelstunde, um in die Partie zu finden und diese offener zu gestalten. Die Distanzschüsse von Holland (22.) und Ji (27.) waren noch harmlos, dann aber schlug Jones zu: Kempe flankte von der rechten Seite, am ersten Pfosten verpasste Ji zwar - doch Jones schob ein (29.). Kurz darauf hätte Platte sogar erhöhen können, doch SGD-Torwart Schubert hatte etwas dagegen (34.). Dresden brachte in der Offensive kaum noch etwas zustande - bis kurz vor der Pause, da kam Franke nach einer Ecke zum Kopfball, zielte aber neben das Tor (45.). So ging es mit einer Darmstädter Führung in die Pause.

2. Bundesliga, 25. Spieltag

Holland findet Kempe

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel schlug Darmstadt zum zweiten Mal zu: Holland fand Kempe mit einer Flanke am Fünfmeterraum, der Mittelfeldmann stieg hoch und überwand Schubert (55.). Dresden bemühte sich um eine Antwort, doch Hauptmann scheiterte an Heuer Fernandes (62.), ehe der Schuss des eingewechselten Mlapa geblockt wurde (64.).

Die Sachsen hatten deutlich mehr Ballbesitz und am Ende 19:9 Torschüsse - doch die Effektivität gab letztlich den Ausschlag: Während das Neuhaus-Team zwar einen großen Aufwand betrieb, vor dem gegnerischen Tor aber glücklos blieb, kämpfte Darmstadt - und nutzte seine wenigen Chancen konsequent.

Spieler des Spiels

Tobias Kempe Mittelfeld

2
Spielnote

Nach der Führung der Darmstädter wollte Dresden die Partie umbiegen, aber ihnen fehlten die Mittel dazu.

3,5
Tore und Karten

0:1 J. Jones (29', Linksschuss, Kempe)

0:2 Kempe (55', Kopfball, Holland)

Dresden

Schubert 3 - Kreuzer 4 , M. Franke 3, Ballas 4, Heise 5 - Konrad 3 , Hauptmann 3, Horvath 4 , Berko 4 - Koné 3,5, L. Röser 4

Darmstadt

Heuer Fernandes 3 - Steinhöfer 4, Bregerie 3,5 , Sulu 2,5, Holland 3 - Y. Stark 3,5, Kamavuaka 3, Kempe 2 , J. Jones 3 , Ji 3 - Platte 2,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Reichel Stuttgart

3
Spielinfo

Stadion

DDV-Stadion

Zuschauer

26.053

Ob die Lilien den Schwung in die nächste Partie mitnehmen können? Am Samstag nächster Woche (13 Uhr) empfangen sie den FC Ingolstadt, Dynamo tritt bereits am Freitag (18.30 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim an.