18:39 - 10. Spielminute

Gelbe Karte
Abu Hanna
K'lautern

18:53 - 23. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Sievers
für M. Müller
K'lautern

19:04 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Seufert
K'lautern

19:08 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Wittek
Heidenheim

19:36 - 49. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Shipnoski
für Abu Hanna
K'lautern

19:40 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Pusch
für Titsch Rivero
Heidenheim

19:43 - 56. Spielminute

Tor 1:0
Wittek
Linksschuss
Vorbereitung Beermann
Heidenheim

19:45 - 57. Spielminute

Tor 1:1
Spalvis
Kopfball
Vorbereitung Borrello
K'lautern

19:53 - 66. Spielminute

Rote Karte
Spalvis
K'lautern

19:55 - 68. Spielminute

Tor 2:1
Schnatterer
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Feick
Heidenheim

20:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Dovedan
für Verhoek
Heidenheim

20:06 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Müsel
für Seufert
K'lautern

20:07 - 80. Spielminute

Tor 2:2
Feick
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Borrello
K'lautern

20:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
K. Kraus
für Philp
Heidenheim

20:12 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Theuerkauf
Heidenheim

20:17 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Shipnoski
K'lautern

20:18 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:2
Schnatterer
Rechtsschuss
Heidenheim

HDH

FCK

90' +1
3
:
2
2
:
2
80'
Feick Feick (Eigentor)
Linksschuss, Borrello
Schnatterer Schnatterer (Elfmeter)
Rechtsschuss, Feick
68'
2
:
1
1
:
1
57'
Spalvis Spalvis
Kopfball, Borrello
Wittek Wittek
Linksschuss, Beermann
56'
1
:
0
Kurz vor Schluss macht Schnatterer den FCH doch noch glücklich, der FCK dagegen reist mit einer ganz bitterer Niederlage im Gepäck nach Hause.
Abpfiff
90' +1
3:2 Tor für Heidenheim
Schnatterer (direkter Freistoß, Rechtsschuss)
Schnatterer nimmt sich des ruhenden Balls an und zieht aus 40 Metern direkt drauf. Der scharfe Schuss fliegt auf Schlussmann Sievers, der den Ball wegfausten will - und ihn sich ins eigene Tor boxt.
90'
Womöglich die letzte Möglichkeit der Partie: Ein Freistoß für den FCH aus gut 40 Metern...
90'
Gelbe Karte
Shipnoski
Shipnoski verhindert den Tempolauf von Thiel und sieht folgerichtig Gelb.
86'
Es geht hin und her: Heidenheim möchte sich eigentlich nicht mit einem Punkt zufriedengeben, doch auch Kaiserslautern wittert weiterhin seine Chance auf einen Dreier.
85'
Gelbe Karte
Theuerkauf
84'
Spielerwechsel (Heidenheim)
K. Kraus kommt für Philp
83'
Der FCK ist plötzlich tonangebend und hat die zweite Luft.
80'
2:2 Tor für K'lautern
Feick (Eigentor, Linksschuss, Borrello)
Kaiserslautern gibt nicht auf und belohnt sich! Borrello will den Ball von der rechten Seite in die Mitte flanken, trifft Feick dabei - und von dessen linkem Fuß abgefälscht fliegt der Ball unhaltbar für Kevin Müller zum 2:2 ins Netz.
78'
Spielerwechsel (K'lautern)
Müsel kommt für Seufert
76'
Der FCK gibt sich nicht auf, versucht weiterhin, nach vorne zu spielen.
73'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Dovedan kommt für Verhoek
Schmidt bringt einen etwas anderen Typus, Dovedan ist ein schneller Spieler, bestens für Konter geeignet.
72'
Was für bittere Minuten für den FCK! Nicht nur liegen die Gäste erneut in Rückstand, sie verloren auch den Torschützen Spalvis, der in den kommenden Spielen nun gesperrt fehlen wird.
68'
2:1 Tor für Heidenheim
Schnatterer (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Feick)
Schnatterer übernimmt die Verantwortung und schiebt den Ball flach rechts ins Tor. Sievers war in die andere Ecke unterwegs.
66'
Rote Karte
Spalvis
Spalvis lässt sich im Anschluss an die Elfmeterentscheidung zu einem Kopfstoß gegen Feick hinreißen.
66'
Foulelfmeter für Heidenheim
Nach einer Ecke von rechts zupft Spalvis am Trikot von Feick. Referee Rohde zeigt auf den Punkt!
63'
Gibt der Ausgleichstreffer den Pfälzern neuen Auftrieb? Ein Sieg, und die Konkurrenz wäre vorerst wieder in Reichweite.
60'
Es bleibt also spannend in Heidenheim, so leicht wollen sich die Gäste nicht geschlagen geben.
57'
1:1 Tor für K'lautern
Spalvis (Kopfball, Borrello)
Das ist mal eine Antwort! Der FCK meldet sich zurück. Borrello zirkelt eine Flanke vom linken Strafraumeck ins Zentrum. Dort steigt Spalvis hoch und wuchtet den Ball mit dem Kopf unwiderstehlich ins rechte Eck. Keine Abwehrchance für Kevin Müller.
56'
1:0 Tor für Heidenheim
Wittek (Linksschuss, Beermann)
Pusch schlägt einen Freistoß von der linken Seite scharf ins Zentrum. Kessel geht zum Ball, kann ihn aber im Zweikampf mit einem Lauterer nicht klären. Die Kugel fällt Wittek vor die Füße, der am schnellsten schaltet und die Kugel aus neun Metern humorlos einschießt. Sievers ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
53'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Pusch kommt für Titsch Rivero
Schmidt wechselt zum ersten Mal.
51'
Heidenheim ist besser, drängt den FCK jetzt vermehrt in die eigene Hälfte.
49'
Spielerwechsel (K'lautern)
Shipnoski kommt für Abu Hanna
Abu Hanna geht - schon mit Gelb vorbelastet - ungestüm in einen Zweikampf, wird nur ermahnt. Strasser ist das Risiko eines Platzverweises wohl zu hoch, er bringt unverzüglich Shipnoski.
46'
Es geht weiter.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Der FCK twittert eine erste Diagnose aus der Kabine bezüglich Marius Müller: Der Keeper habe sich eine "schwere Hüft- und Muskelprellung" zugezogen. Gute Besserung!
45'
Die Zuschauer an der Ostalb sehen ein munteres Spielchen - von beiden Mannschaften. Sowohl der FCH als auch der FCK kamen zu guten Gelegenheiten, es ist wie so oft im Tabellenkeller: Die Effektivität fehlt.
Halbzeitpfiff
45' +3
Wieder Borrello aus der zweiten Reihe - Kevin Müller packt zu.
45' +2
Moritz lupft den Ball bei einer Ecke von links auf den ersten Pfosten, dort wird die Kugel nach hinten verlängert. Borrello kommt aus dem Hinterhalt zum Schuss, holt den nächsten Eckball heraus.
45'
Sievers segelt nach einer Schnatterer-Ecke am Ball vorbei, Feick köpft knapp drüber. Doch der Ball war bei Schnatterers Eckball bereits im Toraus, Abstoß FCK.
42'
Drei Minuten vor der Pause ist die Partie weitgehend ausgeglichen.
39'
Gelbe Karte
Wittek
Wittek sieht Gelb - und der FCK hat Freistoß. Vucur zieht aus gut und gerne 35 Metern per Vollspann ab und verzieht deutlich.
37'
Es ist zwar ein Duell zweier Teams aus dem unteren Tabellendrittel - doch das Duell hält mehr bereit als nur Kampf. Beide Teams tauchen gefährlich vor des Gegners Tor auf, lassen aber noch die Effektivität vermissen.
35'
Gelbe Karte
Seufert
Zweite Gelbe Karte für die Gäste.
33'
Aufregung in Heidenheim: Erst taucht Glatzel frei vor Sievers auf, der den Angreifer nach dessen Abschluss klar trifft. Die Pfeife von Schiedsrichter Rohde bleibt stumm, sehr zum Leidwesen der Hausherren. Anschließend zieht Feick aus der zweiten Reihe ab, den Abpraller schiebt Glatzel ins Tor - allerdings aus deutlicher Abseitsposition.
32'
Die Gäste kontern, Moritz hält den Angriff mit einer beherzten Grätsche am Leben. Abu Hanna bekommt auf links den Ball und flankt unverzüglich. Keine schlechte Hereingabe, doch Moritz und Borrello kommen beide nicht entscheidend zum Abschluss.
30'
Die Eingangsfrage nach der Performance des FCK in Durchgang eins kann zum Teil beantwortet werden: Die Pfälzer zeigen sich klar verbessert im Vergleich zum Beginn gegen Bielefeld.
28'
Glatzel wird von Thiel in Szene gesetzt und tankt sich auf der rechten Seite bis zu Grundlinie durch. In der Mitte steht Titsch-Rivero, der den scharfen Querpass knapp verpasst.
27'
Wittek versetzt die FCH-Fans in Angst und Schrecken, indem er einen Rückpass auf seinen Keeper Kevin Müller etwas zu kurz ansetzt. Spalvis ist auf der Lauer, kommt letztlich aber einen Schritt zu spät - Müller ist zuerst am Ball.
26'
Abu Hanna serviert vom linken Strafraumeck, in der Mitte rutscht die Kugel über Spalvis' Kopf - Glück für die Hausherren.
23'
Spielerwechsel (K'lautern)
Sievers kommt für M. Müller
Müller hat sich bei einer Parade verletzt, einige Minuten später muss nun der Wechsel vorgenommen werden. Ersatzkeeper Sievers betritt das Feld und feiert sein Zweitligadebüt.
21'
Schnatterer initiiert einen Angriff über die rechte Seite und bringt den Ball flach ins Zentrum. Dort herrscht höchste Gefahrenstufe für das FCK-Tor, doch Thiel wird im letzten Moment noch abgegrätscht.
19'
Wittek hat Glück, dass er nach einem Einsteigen gegen Kessel keine Gelbe Karte sieht.
17'
Der FCK agiert heute erneut im 4-4-2-System, Mwene besetzt also die rechte Seite in der Vierer-Mittelfeldkette.
14'
Schnatterer fackelt nicht lange, nachdem er an den Ball kommt, und zieht aus der Distanz ab - rechts vorbei.
13'
Da ist die erste Hundertprozentige für den FCK: Nach einem eher misslungenen Schussversuch von Kessel misslingt Beermanns Klärungsversuch, der Ball fällt Moritz vor die Füße. Der hat aus elf Metern zentraler Position freie Schussbahn, schießt aber zu hoch.
10'
Gelbe Karte
Abu Hanna
Philp spitzelt den Ball an Abu Hanna vorbei und wird von diesem getroffen.
8'
In den letzten beiden Partien in Dresden und gegen Bielefeld verschliefen die Roten Teufel jeweils die erste Hälfte. Tritt die Strasser-Elf heute besser auf?
7'
Marius Müller rettet erstmals: Glatzel steigt fünf Meter vor dem Tor hoch und nickt das Leder in die rechte untere Ecke. Müller pariert glänzend und wischt den Ball aus dem Eck.
6'
Thiel findet mit einem Linksschuss aus 18 Metern ebenfalls nicht das Tor.
5'
Der FCK spielt durchaus mutig nach vorne. Nach einem Angriffsversuch über die linke Seite kommt Borrello aus 20 Metern zum Abschluss - knapp links vorbei.
4'
Beide Tore werden heute von einem Müller gehütet: Kevin Müller soll das Tor für den FCH sauber halten, auf der anderen Seite steht Marius Müller zwischen den Pfosten.
3'
Der FCK führt den Eckball kurz aus, ehe Mwene das Leder hoch in den Sechzehner hebt. Kevin Müller hat keine Probleme.
3'
Auf der anderen Seite zieht Mwene ab, Wittek lenkt den Ball zur Ecke ab.
2'
Erste Offensivaktion der Hausherren: Feicks weite Flanke aus dem linken Halbfeld nimmt Schnatterer im Strafraum direkt aus der Luft, Müller ist jedoch zur Stelle.
1'
Der Ball rollt.
Anpfiff
18:27 Uhr
Die Mannschaften betreten das Spielfeld, angeführt von den Kapitänen Schnatterer und Moritz.
18:24 Uhr
In knapp fünf Minuten geht es los: Der 14. gegen den 18. der 2. Liga. Schiedsrichter der Partie ist René Rohde.
18:07 Uhr
Heidenheim hat in den vergangenen Wochen zu alter Stärke zurückgefunden - auch weil die Angreifer Glatzel und John Verhoek harmonieren. In den letzten vier Partien war das Duo für sechs Tore gut. "Gegen John und mich zu spielen, ist wohl für jeden Gegner eklig, alleine schon wegen unserer Kopfballstärke", vermutet Glatzel. Auch heute dürfen beide wieder von Beginn an ran.
18:05 Uhr
Bei den Heidenheimern läuft es in den letzten Wochen blendend: Seit vier Ligaspielen sind die Brenzstädter unbesiegt (3/1/0) und feierten jüngst zwei Siege in Serie. "Wir haben uns dahin entwickelt, dass wir unser Spielsystem wieder viel mehr verinnerlicht haben und wissen, was dazu notwendig ist", erklärt Trainer Schmidt, warum sein Team plötzlich punktet.
18:01 Uhr
Glatzel fordert eine professionelle Einstellung und sagt: "Ich kann versprechen, dass wir sehr seriös und mit viel Leidenschaft an die Sache rangehen werden. Für uns verbietet es sich, auf halbe Lunge zu spielen. Ich fordere von jedem Einzelnen maximale Intensität und Leidenschaft."
17:57 Uhr
FCH-Angreifer Robert Glatzel, der bis Sommer noch bei den heutigen Gästen unter Vertrag stand, warnt davor, den Letzten zu unterschätzen: "Ich kenne die Mannschaft und weiß, dass sie Qualität hat. Wenn wir nur einen Schritt weniger machen und nur ein Prozent weniger Gas geben, dann können sie uns schlagen."
17:53 Uhr
Heidenheims Trainer Frank Schmidt nimmt im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg in Sandhausen zwei personelle Wechsel vor: Wittek und Philp ersetzen Strauß und Pusch.
17:48 Uhr
Bitter für Kaiserslautern: Kapitän Halfar kann heute nicht mitwirken, er musste das Training am Donnerstag abbrechen und fehlt im so wichtigen Auswärtsspiel. Für ihn rückt Kessel in die Partie, Strasser wird wohl wieder zu einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette zurückkehren.
17:42 Uhr
Das Abstiegsgespenst geht um, besonders bedroht sind derzeit die Roten Teufel: Der FCK bildet mit zehn Punkten nach 15 Spielen das abgeschlagene Schlusslicht. Heidenheim hat zwar acht Zähler mehr auf dem Konto, momentan reicht das allerdings auch nur für den 14. Rang. Einen Punkt Vorsprung hat das Team von der Ostalb auf den Sechzehnten, Dynamo Dresden.
17:39 Uhr
Zwei Spieltage bietet die Hinrunde in der 2. Bundesliga noch, heute startet Runde 16. Mit dabei: Der 1. FC Heidenheim, der ab 18.30 Uhr den 1. FC Kaiserslautern empfängt.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
10 Sandhausen 16 2 21
11 Heidenheim 16 -7 21
12 Dresden 16 -1 20
16 Darmstadt 16 -2 18
17 Fürth 16 -10 14
18 K'lautern 16 -16 10
Tabelle 16. Spieltag

Statistiken

14
Torschüsse
15
115,02 km
Laufleistung
115,97 km
315
gespielte Pässe
358
105
Fehlpässe
113
67%
Passquote
68%
48%
Ballbesitz
52%
Alle Spieldaten