Bundesliga 2017/18, 22. Spieltag
20:39 - 9. Spielminute

Gelbe Karte
Framberger
Augsburg

20:46 - 17. Spielminute

Tor 1:0
Upamecano
Rechtsschuss
Vorbereitung Poulsen
Leipzig

20:53 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Khedira
Augsburg

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Schmid
für Heller
Augsburg

21:58 - 70. Spielminute

Tor 2:0
N. Keita
Rechtsschuss
Leipzig

22:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Cordova
für Gregoritsch
Augsburg

22:08 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Lookman
für N. Keita
Leipzig

22:13 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Augustin
für Poulsen
Leipzig

22:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Moravek
für Caiuby
Augsburg

22:18 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
D. Kaiser
für Bruma
Leipzig

RBL

FCA

Keita trifft per Freistoß - Kampl an die Latte

Upamecanos Premiere ebnet Leipzig den Weg

Die Leipziger Führung: Dayot Upamecano (in Weiß) überwindet Augsburgs Torwart Marwin Hitz.

Die Leipziger Führung: Dayot Upamecano (in Weiß) überwindet Augsburgs Torwart Marwin Hitz. imago

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl stellte im Vergleich zum 1:0 in Mönchengladbach zwei neue Kräfte in seine Startelf: Ilsanker und Poulsen spielten für Demme und Sabitzer, die erkältet passen mussten.

Augsburgs Coach Manuel Baum beließ es nach dem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt bei einem Tausch: Khedira kehrte nach Gelbsperre zurück und rückte für Moravek in die Mannschaft.

Upamecano staubt zum 1:0 ab

In den ersten 45 Minuten war Leipzig das bessere Team - und führte zur Pause nicht zuletzt aufgrund von 12:2 Torschüssen verdient mit 1:0. Nach gut einer Viertelstunde eröffnete sich RB die erste Torchance, Werner zog aus rund sieben Metern ab - und scheiterte an Hitz (16.). Aus der folgenden Ecke resultierte die Leipziger Führung: Augsburg wehrte zunächst zwar ab, doch Poulsen kam schließlich doch noch zum Schuss, und Upamecano staubte nach Hitz' Abwehr zum 1:0 ab - sein erstes Bundesligator (17.).

RB verzichtete bewusst auf Ballbesitz und ließ die Gäste gewähren, war aber dennoch obenauf. Augsburg blieb offensiv weitgehend blass, brachte aber zumindest zwei Möglichkeiten im ersten Durchgang zustande: Erst wurde Gregoritschs Versuch per Hacke geblockt (7.), dann schloss Gregoritsch freistehend etwas überhastet ab (34.). Kurz darauf scheiterte Werner nochmals an Hitz (37.), dann war Pause.

Bundesliga, 22. Spieltag

Keita trifft per Freistoß

Kurz nach dem Seitenwechsel hieß das Duell erneut: Werner gegen Hitz - und wieder ging der FCA-Torwart als Sieger hervor (53.). Auch im zweiten Durchgang war Leipzig das dominante Team. Während Augsburg die Gastgeber lediglich mit einem Distanzschuss von Baier in Bedrängnis bringen konnte (67.), wirkte RB reifer und in seinen Kombinationen gefälliger. Kurz nach Baiers Abschluss entschied Keita beizeiten das Spiel: Hinteregger fälschte den Freistoß des Mittelfeldstrategen ab - Hitz war geschlagen (70.).

In der Schlussphase hätte RB gar das dritte Tor nachlegen können, doch Kampl scheiterte per Freistoß an der Latte (79.), Poulsen an Hitz (82.). In der Schlussminute stellte Koo nach einer Ecke zwar nochmal den Anschluss her, stand dabei aber im Abseits (90.). So blieb es beim 2:0 - und Leipzig feierte den zweiten Sieg in Folge.

Spieler des Spiels

Dayot Upamecano Abwehr

2
Spielnote

In der ersten Halbzeit eine umkämpfte, aber auch zähe Partie. Nach der Pause fußballerisch auf besserem Niveau, aber insgesamt mittelprächtig.

3,5
Tore und Karten

1:0 Upamecano (17', Rechtsschuss, Poulsen)

2:0 N. Keita (70', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Leipzig

Gulacsi 3 - Laimer 3,5, Orban 3, Upamecano 2 , Klostermann 3 - Ilsanker 4, Kampl 3, N. Keita 3 , Bruma 3 - Poulsen 3 , Werner 4

Augsburg

Hitz 3 - Framberger 5 , Danso 4, Hinteregger 3,5, Max 4 - Khedira 4 , Baier 3,5, Heller 5 , Koo 4, Caiuby 4,5 - Gregoritsch 4,5

Schiedsrichter-Team

Sven Jablonski Bremen

2
Spielinfo

Stadion

Red Bull Arena

Zuschauer

34.286

Kann RB den Schwung aufs internationale Parkett mitnehmen? Am Donnerstag (21.05 Uhr) treten die Sachsen in der Europa League in Neapel an, ehe am Montag (20.30 Uhr) Eintracht Frankfurt wartet. Augsburg misst sich am Sonntag (15.30 Uhr) nächster Woche mit dem VfB Stuttgart.

Bilder zur Partie RB Leipzig - FC Augsburg