20:41 - 10. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Volland
Leverkusen

20:46 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Bellarabi
Leverkusen

20:57 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
T. Müller
Bayern

21:03 - 32. Spielminute

Tor 0:1
Javi Martinez
Linksschuss
Bayern

21:13 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Rafinha
Bayern

21:48 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Henrichs
für Bellarabi
Leverkusen

21:47 - 59. Spielminute

Tor 0:2
Ribery
Rechtsschuss
Vorbereitung James
Bayern

21:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Alario
für Kohr
Leverkusen

21:52 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Coman
für Robben
Bayern

21:58 - 70. Spielminute

Tor 1:2
Volland
Linksschuss
Vorbereitung Havertz
Leverkusen

22:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Mehmedi
für Brandt
Leverkusen

22:06 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Wagner
für Ribery
Bayern

22:19 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:3
James
Linksschuss
Bayern

22:20 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Tolisso
für T. Müller
Bayern

LEV

FCB

Bundesliga

3:1 am Freitagabend in Leverkusen! Javi Martinez ebnet dem FC Bayern München den Weg

Wagner gibt nach 3785 Tagen sein Comeback als Teilzeitkraft

Javi Martinez ebnet Bayern den Weg

Die Führung für die Bayern: Javi Martinez (li.) überwindet Leverkusens Torwart Bernd Leno.

Die Führung für die Bayern: Javi Martinez (li.) überwindet Leverkusens Torwart Bernd Leno. imago

Leverkusen war seit Ende September ungeschlagen. Auch der Jahresabschluss glückte mit einem 1:0-Achtelfinalsieg im Pokal in Gladbach . Beim Rückrundenauftakt baute Trainer Heiko Herrlich auf gleich fünf Offensivkräfte: Bailey, Bellarabi, Havertz, Brandt und Volland.

Bayerns Coach Jupp Heynckes gewährte Müller im Angriff den Vorzug vor Wagner. Rafinha verteidigte anstelle von Kimmich und Ribery - nicht Coman - spielte auf der linken Seite. Lewandowski, beim Jahreskehraus, dem 2:1 gegen Dortmund , noch in der Startelf, fiel ebenso aus wie Hummels.

Ribery zögert zu lange - Kohr köpft vorbei

Die Bayern erarbeiteten sich zwar die erste Chance, die Ribery nicht nutzte, weil er - im Strafraum freistehend - zu lange mit dem Abschluss zögerte (4.), doch grundsätzlich taten sich die Münchner schwer. Leverkusen attackierte früh und fuhr ein ums andere Mal Gegenstöße, wenn sie den Ball erobert hatten. Die beste Möglichkeit bot sich Bayer aber nach einer Ecke: Kohr köpfte knapp vorbei (17.).

Spieler des Spiels
Bayern

Javi Martinez Mittelfeld

1,5
Spielnote

Vor der Halbzeit arm an Höhepunkten, die fast nur aus Standards entstanden. Nach dem Wechsel mit mehr Chancen und besserer Dramatik.

3
Tore und Karten

0:1 Javi Martinez (32', Linksschuss)

0:2 Ribery (59', Rechtsschuss, James)

1:2 Volland (70', Linksschuss, Havertz)

1:3 James (90' +1, direkter Freistoß, Linksschuss)

Leverkusen
Leverkusen

Leno 3 - Tah 4, S. Bender 4, Wendell 4 - Bellarabi 5 , L. Bender 2,5, Kohr 3,5 , Bailey 2,5, Havertz 3,5, Brandt 5 - Volland 3

Bayern
Bayern

Ulreich 3 - Rafinha 3 , J. Boateng 2, Süle 3,5, Alaba 3 - Javi Martinez 1,5 , Robben 4 , James 1,5 , Vidal 3, Ribery 2,5 - T. Müller 3,5

Schiedsrichter-Team
Daniel Siebert

Daniel Siebert Berlin

2
Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

30.210 (ausverkauft)

Nach gut einer halben Stunde kippte die Partie - ebenfalls nach einer Ecke: Sven Bender blockte zwar einen Vidal-Kopfball, allerdings vor die Füße von Javi Martinez. Der Mittelfeldmann zog ab und traf unter die Latte - 0:1 (32.)! Das Tor entpuppte sich als Wirkungstreffer. Leverkusen verlor die Linie, die Bayern zogen nun ihr dominantes Spiel auf, doch Javi Martinez (38.) und Süle (40.) köpften nach Ecken vorbei. So ging es mit einer knappen Führung für den FCB in die Kabinen.

Bundesliga, 18. Spieltag

Bailey an die Latte - Ribery ins Netz

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel setzte Leverkusen die erste Duftmarke: Bailey tanzte Süle aus und hob den Ball aus halbrechter Position auf die Latte (55.), kurz darauf lag der Ball auf der Gegenseite im Netz. Ribery zog von der Außenbahn in die Mitte und traf mit einem Schuss ins kurze Eck (59.).

Die Bayern spielten nun souverän, doch Leverkusen verkürzte: Volland setzte sich am Strafraum gegen Alaba, Ribery und Vidal durch, dann fälschte Süle seinen Schuss entscheidend ab - der Anschlusstreffer (70.). Herrlichs Team witterte nun seine Chance und drängte auf den Ausgleich. Volland (76.) und dem eingewechselten Alario (77.) boten sich gute Gelegenheiten, beide waren jedoch nicht erfolgreich. Kurz darauf wurde Wagner eingewechselt und gab sein Comeback im Bayern-Trikot nach 3785 Tagen . In der Nachspielzeit setzte James den Schlusspunkt: Er verwandelte einen Freistoß aus 17 Metern mit einem herrlichen Schuss in den Winkel (90.+1).

So bereitete Bayern der Leverkusener Serie von zwölf Bundesligaspielen ohne Niederlage ein Ende. Ob die Werkself nächsten Samstag (15.30 Uhr) zu einem neuen Lauf ansetzt? Bayer ist bei der TSG Hoffenheim zu Gast, die Bayern treten tags darauf (15.30 Uhr) gegen Bremen an.

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - Bayern München