Bundesliga 2017/18, 10. Spieltag
15:42 - 12. Spielminute

Gelbe Karte
Naldo
Schalke

16:13 - 42. Spielminute

Gelbe Karte
Guilavogui
Wolfsburg

16:13 - 43. Spielminute

Tor 1:0
Bentaleb
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Kehrer
Schalke

16:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Arnold
Wolfsburg

16:18 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Caligiuri
Schalke

16:50 - 60. Spielminute

Foulelfmeter
Gomez
verschossen
Wolfsburg

16:55 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Didavi
für Tisserand
Wolfsburg

17:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Reese
für Di Santo
Schalke

17:06 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
McKennie
für Bentaleb
Schalke

17:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Origi
für Guilavogui
Wolfsburg

17:09 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Harit
Schalke

17:10 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Malli
Wolfsburg

17:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Dimata
für Blaszczykowski
Wolfsburg

17:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Konoplyanka
für Harit
Schalke

17:19 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Burgstaller
Schalke

17:22 - 90. + 3 Spielminute

Tor 1:1
Origi
Linksschuss
Vorbereitung Gomez
Wolfsburg

S04

WOB

Wölfe holen unter Schmidt das sechste Remis im sechsten Spiel

90.+3! Joker Origi schockt Schalke spät

Sicher verwandelt: Nabil Bentaleb bringt Schalke vor der Pause vom Punkt in Führung. Getty Images

S04-Coach Domenico Tedesco nahm nach dem souveränen 3:1-Pokalsieg in Wiesbaden zwei Änderungen vor: Harit und Caligiuri ersetzten Konoplyanka und Coke. Goretzka fehlte wegen muskulären Problemen im Aufgebot.

Wolfsburgs Trainer Martin Schmidt wechselte im Vergleich zum 1:0 im Pokal gegen Hannover , Schmidts erstem Sieg mit dem VfL, viermal: Neben Malli und Guilavogui rückten die lange verletzten Brooks und Gomez in die Startformation. Knoche, der verletzte Camacho, Didavi und Origi rotierten dafür raus.

Die Partie begann in der geschlossenen Veltins-Arena extrem verhalten. Beide Teams agierten zögernd und warteten auf den ersten Fehler des Gegners. Schalke hatte dabei noch mehr Spielanteile, die Wölfe zogen sich fast gänzlich zurück.

Und doch durften die Gäste zuerst jubeln - wenn auch nur kurz. Gomez köpfte einen Arnold-Freistoß ins rechte obere Eck, wurde wegen einer Abseitsstellung allerdings zurückgepfiffen (13.). Danach schaltete der VfL erst mal wieder ab.

VfL harmlos - Bentaleb trifft vom Punkt

Bundesliga, 10. Spieltag

Schalke hatte das Spielgeschehen fest im Griff und wurde nach 19 Minuten erstmals gefährlich: Casteels musste sich nach einem wuchtigen Kopfball von di Santo aus elf Metern strecken und parierte zur Ecke.

Königsblau wurde nun zwingender, Tore fielen jedoch weiterhin keine. Harit kam dem Erfolgserlebnis am nächsten, dem Sommerneuzugang aus der Ligue 1 stand der Pfosten im Weg (29.). Dann wurde es strittig: Guilavogui hielt Kehrer bei einer Ecke fest und Schiedsrichter Schmidt zögerte. Nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten zeigte der Unparteiische auf den Punkt und Bentaleb verwandelte den Strafstoß zur Schalker Führung (43.).

Wolfsburg wacht auf: Wieder greift der Video-Schiedsrichter ein

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gäste ein verändertes, deutlich agileres Auftreten und bekamen nach rund 15 gespielten Minuten im zweiten Abschnitt die Chance zum Ausgleich. Naldo hatte im Zweikampf zu ungestüm gegen Gerhardt hingelangt und Schmidt nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten erneut auf den Punkt gezeigt. Gomez vergab die große Gelegenheit und zog drüber (60.). Er war mit dem Standbein weggerutscht.

Wolfsburg blieb in der Folge zwar dran, wirkte jedoch vom Fehlschuss des Kapitäns gezeichnet und wurde bis auf einen kräftigen Direktschuss von Arnold (74.) eigentlich nicht mehr gefährlich - bis zur dritten Minute der Nachspielzeit! Da nämlich stocherte der eingewechselte Origi eine krumme Gomez-Vorlage irgendwie vorbei an Fährmann ins Netz.

Damit hat Königsblau die große Gelegenheit verpasst, an Spitzenreiter Dortmund heranzurücken. Wolfsburg dagegen holt im sechsten Bundesliga-Spiel unter Schmidts Leitung das sechste Remis.

Spieler des Spiels

Amine Harit Mittelfeld

2
Spielnote

Beiderseits kein Offensivfeuerwerk, das Spiel lebte vielmehr von der Spannung.

3,5
Tore und Karten

1:0 Bentaleb (43', Foulelfmeter, Linksschuss, Kehrer)

1:1 Origi (90' +3, Linksschuss, Gomez)

Schalke

Fährmann 3 - Stambouli 3, Naldo 3 , Kehrer 3 - M. Meyer 2,5, Caligiuri 4 , Oczipka 2,5, Harit 2 , Bentaleb 3 - Di Santo 3,5 , Burgstaller 4

Wolfsburg

Casteels 2 - Verhaegh 3,5, Brooks 3, Uduokhai 3, Tisserand 3,5 - Guilavogui 4 , Arnold 3 , Blaszczykowski 4 , Gerhardt 3,5, Malli 4,5 - Gomez 4,5

Schiedsrichter-Team

Markus Schmidt Stuttgart

5
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Zuschauer

60.429

Die Knappen können ihre Serie am kommenden Samstag (15.30 Uhr) in Freiburg ausbauen, Wolfsburg hat am Sonntag (18 Uhr) die Berliner Hertha zu Gast.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg