Schalke: Keine Neuverpflichtung - Fährmann spielt

Nun fällt auch Schober aus

Zwangspause: Schalkes Torhüter Mathias Schober erlitt einen Muskelfaserriss.

Zwangspause: Schalkes Torhüter Mathias Schober erlitt einen Muskelfaserriss. imago

Das Verletzungspech auf der Position des Torhüters bleibt dem FC Schalke 04 treu. "Mathias wird sicherlich einige Wochen pausieren müssen", sagt Schalkes Mannschaftsarzt Dr. Bernd Brexendorf.

Mathias Schober war durch den Mittelfußbruch von Manuel Neuer in der Vorbereitung vom Ersatz- zum Stammkeeper aufgestiegen. Der 32-Jährige hat bis dato alle sechs Pflichtspiele der Schalker in dieser Spielzeit bestritten.

Da Manuel Neuer nach dem Mittelfußbruch noch nicht fit ist - die etatmäßige Schalker Nummer eins hat nach rund zweimonatiger Pause bislang noch kein Mannschaftstraining absolviert -, wird ausgerechnet gegen den BVB die Nummer drei, Ralf Fährmann (19), spielen. Fährmann bestritt in dieser Spielzeit bislang zwei Einsätze im Regionalliga-Team der Schalker. Die Nummer vier, Mohamed Amsif (19), nimmt auf der Bank Platz. Wie ein Sprecher der Königsblauen am Dienstag gegenüber der dpa bestätigte, wird der Klub keinen vertragslosen Torhüter verpflichten.