Premier League Spielbericht

16:29 - 29. Spielminute

Tor 1:0
Can

Liverpool

16:42 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Collins
West Ham

17:04 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Kouyaté
West Ham

17:08 - 51. Spielminute

Tor 2:0
Salah

Liverpool

17:14 - 57. Spielminute

Tor 3:0
Roberto Firmino

Liverpool

17:16 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Antonio
für Lanzini
West Ham

17:16 - 59. Spielminute

Tor 3:1
Antonio

West Ham

17:34 - 77. Spielminute

Tor 4:1
Mané

Liverpool

17:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Lallana
für Roberto Firmino
Liverpool

17:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Rice
für Joao Mario
West Ham

17:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Chicharito
für Arnautovic
West Ham

17:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Alberto Moreno
für Mané
Liverpool

17:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Solanke
für Salah
Liverpool

LIV

HAM

Premier League

Emre Can macht die 100 für den FC Liverpool voll - Offensiv-Trio Salah, Firmino Mané trifft gegen West Ham komplett

Liverpool klettert nach 4:1 gegen West Ham zunächst auf 2

Can macht die 100 voll - Offensiv-Trio trifft komplett

Emre Can

Erzielte den 100. Pflichtspieltreffer für den FC Liverpool 2017/18: Emre Can. imago

Das frühe FA-Cup-Aus hatte dem FC Liverpool zuletzt ein spielfreies Wochenende beschert, das die Reds für ein Kurz-Trainingslager in Spanien genutzt hatten. Im Vergleich zum 5:0-Kantersieg in der Champions League beim FC Porto nahm Jürgen Klopp drei Wechsel vor: Matip, Can und Oxlade-Chamberlain rückten für Lovren, Wijnaldum und Henderson in die Startelf.

Zweimal Aluminium

West Hams Torhüter Adrian verhinderte die frühe Liverpool-Führung, als er Salahs Flachschuss mit den Fingerspitzen gerade noch an den Pfosten lenkte (3.). Doch auch die Reds hatten Aluminium-Glück: Nach feinem Heber von Arnautovic tippte der etwas zu weit vor seinem Tor postierte Karius den Ball gerade noch an die Unterkante der Latte (15.).

Dann klingelte es aber doch auf der anderen Seite: Nach einer Ecke von Salah setzte sich Can im Getümmel vor dem Fünfmeterraum durch und köpfte ins linke Eck zur Führung ein (29.). Es war der 100. Pflichtspieltreffer der Reds in dieser Saison. Nur Manchester City kann in der Premier League mehr vorweisen (111).

Salah, Firmino, Mané - Liverpools Offensivpower zu viel für West Ham

Es sollten für die Reds am Samstag aber noch weitere Tore hinzukommen: Nach Vorarbeit von Oxlade-Chamberlain legte Salah kurz nach der Pause nach (51., 23. Saisontor). Sechs Minuten später hob Can den Ball gefühlvoll über die Abwehr, Firmino spitzelte ihn am herausstürzenden Torhüter Adrian vorbei und schob ins leere Tor zum 3:0 ein (57.).

Zwar brachte der Sekunden zuvor eingewechselte Antonio die Gäste schnell wieder ein Tor näher heran (59.), doch gefährlich wurde es für Liverpool nicht mehr. Vielmehr durfte auch Mané nochmal: Nach Zuspiel von Robertson vollendete der Senegalese zum 4:1-Endstand (77.).

Liverpool blieb damit im 16. Liga-Heimspiel in Folge an der Anfield Road ungeschlagen. Die Reds klettern zumindest für eine Nacht auf Rang zwei und können sich nun entspannt zurücklehnen und sehen, wie sich die direkten Konkurrenten Manchester United und Chelsea am Sonntag die Punkte im direkten Duell gegenseitig abnehmen. Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) darf das Klopp-Team gegen Newcastle dann erneut zu Hause ran.

Tore und Karten

1:0 Can (29')

2:0 Salah (51')

3:0 Roberto Firmino (57')

3:1 Antonio (59')

4:1 Mané (77')

Liverpool

Karius - Alexander-Arnold , Matip , van Dijk , Robertson - Oxlade-Chamberlain , Can , Milner - Salah , Roberto Firmino , Mané

West Ham

Adrian - Zabaleta , Collins , Ogbonna , Cresswell , Evra - Joao Mario , Kouyaté , Noble , Lanzini - Arnautovic

Schiedsrichter-Team

Stuart Attwell England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.256

In der unteren Tabellenhälfte geht es indes weiter eng zu: West Ham United hat als 13. nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Diesen belegt derzeit Swansea City, das die Hammers kommenden Samstag (16 Uhr) zum Abstiegsduell empfängt.

ski