Premier League Spielbericht

17:09 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Oxlade-Chamberlain

Liverpool

17:31 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Danilo
für Delph
ManCity

17:40 - 40. Spielminute

Tor 1:1
L. Sané

ManCity

18:17 - 59. Spielminute

Tor 2:1
Roberto Firmino

Liverpool

18:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Roberto Firmino
Liverpool

18:19 - 61. Spielminute

Tor 3:1
Mané

Liverpool

18:23 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Otamendi
ManCity

18:25 - 68. Spielminute

Tor 4:1
Salah

Liverpool

18:27 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Sterling
ManCity

18:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Bernardo Silva
für Sterling
ManCity

18:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Fernandinho
ManCity

18:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für Can
Liverpool

18:41 - 84. Spielminute

Tor 4:2
Bernardo Silva

ManCity

18:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Lallana
für Salah
Liverpool

18:52 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Klavan
für Mané
Liverpool

18:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Milner
Liverpool

18:49 - 90. + 1 Spielminute

Tor 4:3
Gündogan

ManCity

LIV

MAC

Premier League

Salah aus 40 Metern - Liverpool schlägt City 4:3!

Liverpool gewinnt spektakuläres Topspiel gegen Manchester City

Salah aus 40 Metern - Liverpool schlägt City 4:3!

Liverpool feiert im Topspiel

Drei Tore in neun Minuten: Liverpool feiert den Sieg im Topspiel gegen Manchester City. imago

Gute und schlechte Nachrichten gab es für Liverpools Trainer Jürgen Klopp vor dem Topspiel: Der zuletzt angeschlagene Salah konnte auflaufen, Rekord-Einkauf van Dijk musste aufgrund von Oberschenkelproblemen hingegen passen. Eine Überraschung gab es im Tor: Karius bekam den Vorzug vor Mignolet. Bei Manchester City standen Gündogan und Sané in der Startelf.

Das Topspiel begann in einem aberwitzigen Tempo. Liverpool presste im ersten Spiel nach dem Coutinho-Abgang hoch, attackierte die City-Verteidiger mit Salah, Firmino und Mané schon am eigenen Sechzehner. Die Reds, die im Hinspiel eine bittere 0:5-Pleite kassiert hatten, erwischten einen Traumstart: Oxlade-Chamberlain schloss einen dynamischen Antritt von der Strafraumgrenze wuchtig ins linke Eck ab - 1:0 (9.).

Karius macht beim Ausgleich keine gute Figur

Liverpool machte vor allem in der Anfangsphase mächtig Alarm, City schaffte es nicht, das Spiel zu beruhigen und wurde selbst kaum gefährlich. Einen der seltenen Fehler in der Reds-Defensive nutzten die Gäste fünf Minuten vor der Pause aber zum Ausgleich: Gomez verschätzte sich bei einem langen Ball, Sané ließ Matip stehen und überwand Karius mit einem Schuss ins kurze Eck, bei dem der Torhüter keine gute Figur machte (40.).

Nach dem Wechsel schien City die Partie zunächst an sich zu reißen, Otamendi setzte einen Kopfball auf die Latte (51.). Kurzzeitig zog sich Liverpool, bei dem Can ein starkes Spiel ablieferte, weit zurück - nur um dann mit voller Kraft zuzuschlagen!

Drei Tore in neun Minuten: Firminos Heber macht den Anfang

Nach einem Ballgewinn am eigenen Strafraum schalteten die Reds schnell um: Oxlade-Chamberlain schickte Firmino stark in die Gasse. Der Brasilianer schüttelte Stone mit einem kleinen Schubser ab und überwand Ederson mit einem feinen Heber (59.).

Nun brachen alle Dämme in der City-Defensive, die sich binnen weniger Sekunden zwei haarsträubende Ballverluste im Spielaufbau leistete. Nach dem ersten traf Mané noch den Außenpfosten, nach dem zweiten machte es der Senegalese besser - sein Schuss von der Strafraumgrenze schlug im linken Torwinkel ein - 3:1 (61.).

Salah setzte dem Wahnsinn schließlich die Krone auf. Der Ägypter schickte Mané etwas zu steil - Ederson war draußen, spielte den Ball von der Strafraumgrenze jedoch genau zu Salah. Der nahm aus gut und gerne 40 Metern Maß und hob den Ball ins verwaiste City-Tor (68.). Anfield stand Kopf.

Gündogan macht es nochmal spannend

Auf eine große Aufholjagd der Gäste deutete lange nichts hin, am Ende wurde es aber doch noch einmal spannend. Der eingewechselte Bernardo Silva verkürzte (84.), und Gündogan brachte City in der Nachspielzeit sogar bis auf ein Tor heran. Bei einer Freistoßhereingabe von De Bruyne musste Liverpool noch einmal zittern. Doch der 4:4-Ausgleich gelang den Guardiola-Schützlingen nicht mehr.

"Man kann es als Trainer oder als Fußballfan sehen - und das bevorzuge ich", schwärmte Klopp hinterher: "Wow! Was für ein Spiel. Zwei Teams, Vollgas." Fünfmal hat er Guardiola als Trainer nun schon geschlagen, häufiger als jeder andere Coach.

Tore und Karten

1:0 Oxlade-Chamberlain (9')

1:1 L. Sané (40')

2:1 Roberto Firmino (59')

3:1 Mané (61')

4:1 Salah (68')

4:2 Bernardo Silva (84')

4:3 Gündogan (90' +1)

Liverpool

Karius - Gomez , Matip , Lovren , Robertson - Can , Wijnaldum , Oxlade-Chamberlain , Salah , Mané - Roberto Firmino

ManCity

Ederson - Walker , Stones , Otamendi , Delph - De Bruyne , Fernandinho , Gündogan - Sterling , Aguero , L. Sané

Schiedsrichter-Team

Andre Marriner England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.285

Liverpool verbessert sich durch den Sieg in einem spektakulären Topspiel auf Platz drei. Die Reds sind nun schon seit 18 Spielen ungeschlagen. Manchester City muss die erste Liga-Pleite der Saison, genauer gesagt seit dem 5. April 2017, hinnehmen, bleibt aber weiterhin souveräner Spitzenreiter mit mindestens zwölf Punkten Vorsprung. Torschütze Sané meinte: "Wenn wir am Ende der Saison Meister sind, interessiert es niemanden, dass wir ein Spiel verloren haben."

ski