Premier League Spielbericht

21:24 - 25. Spielminute

Tor 0:1
Mustafi

Arsenal

21:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Chambers
Arsenal

21:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Palace)
Zaha
Palace

22:06 - 49. Spielminute

Tor 1:1
A. Townsend

Palace

22:10 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
McArthur
für Cabaye
Palace

22:19 - 62. Spielminute

Tor 1:2
A. Sanchez

Arsenal

22:23 - 66. Spielminute

Tor 1:3
A. Sanchez

Arsenal

22:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Sako
für Loftus-Cheek
Palace

22:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Coquelin
für Lacazette
Arsenal

22:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Fosu-Mensah
für Kelly
Palace

22:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Maitland-Niles
für G. Xhaka
Arsenal

22:46 - 89. Spielminute

Tor 2:3
Tomkins

Palace

CRY

ARS

Premier League

3:2 bei Crystal Palace! Shkodran Mustafi bereitet dem FC Arsenal den Weg

Sanchez per Doppelschlag - Tomkins' Tor kommt zu spät

Mustafi bereitet Arsenal den Weg

Shkodran Mustafi

Schütze des Führungstreffers für den FC Arsenal bei Crystal Palace: Shkodran Mustafi. imago

Crystal Palace war bis zum Stadtduell mit Arsenal in den vergangenen acht Pflichtspielen unbesiegt geblieben - auch jüngst beim 1:1 gegen Swansea City . Benteke spielte nach abgelaufener Gelbsperre nun wieder von Beginn an, der gebürtige Hamburger Schlupp ebenso.

Arsenals Coach Arsene Wenger baute seine Mannschaft nach dem 3:3 gegen Liverpool um: Unter anderem der Ex-Schalker Kolasinac und der deutsche Weltmeister Mustafi kehrten in die Startelf der Gunners zurück, auch Özil begann.

Xhaka bietet sich die erste Chance

Zu Beginn sahen die Zuschauer im Selhurst Park eine offene Partie: Xhaka bot sich zwar die erste Schusschance, bei der er zu hoch zielte (9.), doch die Eagles spielten munter mit, gingen aggressiv und forsch zu Werke und kamen ebenso zu Abschlüssen: Cabaye zielte aus der zweiten Reihe flach vorbei (15.).

Nun kamen die Gäste aus dem Norden Londons besser in Tritt und wurden immer dominanter. Xhakas Schuss wurde geblockt (20.), und Wilshere schloss zu mittig ab (21.), doch wenig später brach Mustafi den Bann: Palace-Keeper Speroni wehrte Lacazettes Schuss zwar zur Seite ab - allerdings vor die Füße des deutschen Abwehrspielers, der technisch versiert ins leere Tor einschob (25.). Arsenal blieb auf dem Gaspedal, doch Özil (30., 38.) und Lacazette ließen erstklassige Möglichkeiten aus. Auf der Gegenseite schoss auch Zaha knapp vorbei (32.). So ging es nach 45 Minuten mit einer verdienten Führung für Wengers Team in die Kabine.

Premier League, 20. Spieltag

Townsend trifft zum 1:1

Kurz nach Wiederbeginn meldeten sich die Eagles jedoch zurück: Aus heiterem Himmel traf Townsend nach feiner Vorarbeit von Zaha zum 1:1 (50.) - und den Gunners schlotterten offenbar die Knie. Palace war nun jedenfalls für ein paar Minuten obenauf, während Arsenal nicht gerade souverän wirkte. Aber: Sanchez verhalf dem Favorit wieder in die Spur: Erst traf er nach Lacazette-Ablage mit einem trockenen Flachschuss (62.), dann nach Traumpass von Wilshere (66.).

Die Begegnung schien nun entschieden zu sein, doch der Außenseiter blies in den letzten Minuten zur Schlussoffensive - und kam tatsächlich nochmal heran: Tomkins nickte nach einer Ecke zum 2:3 ein (89.), zum Ausgleich reichte es allerdings nicht mehr.

Tore und Karten

0:1 Mustafi (25')

1:1 A. Townsend (49')

1:2 A. Sanchez (62')

1:3 A. Sanchez (66')

2:3 Tomkins (89')

Palace

Speroni - Kelly , Dann , Tomkins , Schlupp - Loftus-Cheek , Cabaye , Milivojevic , A. Townsend - Zaha , Benteke

Arsenal

Cech - Chambers , Koscielny , Mustafi - Bellerin , G. Xhaka , Wilshere , Kolasinac - Özil , Lacazette , A. Sanchez

Schiedsrichter-Team

Michael Oliver England

Spielinfo

Stadion

Selhurst Park

Zuschauer

25.762

So durfte Wenger nicht nur drei Zähler bejubeln, sondern auch seine Bestmarke: Beim Stadtduell im Selhurst Park saß er zum 810. Mal in der Premier League auf der Trainerbank - und damit ebenso häufig wie ein gewisser Sir Alex Ferguson. Mit dem langjährigen Coach von Manchester United teilt er sich nun den Rekord - bis Sonntag (17.30 Uhr) und dem Auswärtsspiel bei West Bromwich Albion.