Europa League 2016/17, Halbfinale

Hinspiel: 1:4

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 4:5

21:24 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Tolisso
Lyon

21:23 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Morel
Lyon

21:31 - 27. Spielminute

Tor 0:1
Dolberg
Rechtsschuss
Vorbereitung Younes
Ajax

21:51 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Lacazette
Rechtsschuss
Vorbereitung N. Fekir
Lyon

21:49 - 45. Spielminute

Tor 1:1
Lacazette
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Lacazette
Lyon

22:09 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Diakhaby
Lyon

22:10 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Veltman
Ajax

22:11 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
Klaassen
Ajax

22:20 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
van de Beek
für Schöne
Ajax

22:22 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
N. Fekir
Lyon

22:22 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Nkoulou
Lyon

22:26 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Tete
für Veltman
Ajax

22:36 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Lyon)
Rybus
für Morel
Lyon

22:38 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Lyon)
Ghezzal
für Valbuena
Lyon

22:42 - 81. Spielminute

Tor 3:1
Ghezzal
Kopfball
Vorbereitung Rybus
Lyon

22:43 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Kluivert
für Younes
Ajax

22:45 - 84. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Viergever
Ajax

LYO

AMS

Ajax zieht in sein erstes europäisches Finale seit 1996 ein

Lacazettes und Ghezzals Tore reichen Lyon nicht

Amin Younes steht alleine vor Lyons Keeper Anthony Lopes, hebt den Ball über ihn, aber auch übers Tor.

Amin Younes steht alleine vor Lyons Keeper Anthony Lopes, hebt den Ball über ihn, aber auch übers Tor. getty images

Lyons Coach Bruno Genesio schonte bei der Generalprobe und dem 3:2 gegen Nantes einige Stammspieler und nahm im Vergleich zum Hinspiel in Amsterdam zwei Änderungen an seiner Startelf vor: Jallet und Tousart saßen auf der Bank, für sie spielten Rafael und Lacazette, auf dem alle Hoffnungen ruhten.

Auch Ajax-Trainer Peter Bosz tauschte gegenüber des 4:1-Sieges im ersten Vergleich zweimal - auf den Außenverteidigerpositionen: Veltman und Viergever ersetzten Tete und Riedewald (beide Bank). Auch die Niederländer waren jüngst in der Liga erfolgreich - beim 4:0 gegen die Go Ahead Eagles .

Younes über Lopes - aber auch übers Tor

Zu Beginn trat Olympique aufs Gaspedal und machte auf Anhieb deutlich, dass es an die Aufholjagd glaubte. Doch die Gäste verteidigten geschickt und ließen nichts zu. Nach gut zehn Minuten wurde Amsterdam selbst offensiver und erarbeitete sich bald die erste Großchance: Younes stand nach einem schnell ausgeführten Freistoß alleine vor Lopes, hob den Ball über ihn, jedoch auch übers Tor (14.).

Die sporadischen Offensivaktionen des Bosz-Teams wirkten durchdachter und strukturierter. Lyon war das Bemühen zwar nicht abzusprechen, doch gerade im letzten Drittel mangelte es an Präzision. Anders Ajax! Ziyech vergab die zweite höchst aussichtsreiche Möglichkeit (24.), ehe Dolberg die Führung besorgte: Er chippte die Kugel nach Younes-Pass über Lopes ins Netz - 0:1 (27.).

Doppelschlag! Lacazette noch vor der Pause zum 2:1

Dass Lyon zur Pause mit 2:1 vorne lag, hatte Olympique einzig Lacazette zu verdanken. Unvermittelt schlug der Torjäger zweimal zu: zunächst per Strafstoß, nachdem er selbst von De Ligt zu Fall gebracht worden war (45.), dann nach feiner Vorarbeit von Fekir (45.+1).

Europa-League-Halbfinale

Nach Wiederbeginn machte Lyon gehörig Druck. Angetrieben von einem zusehends frenetischen Publikum rannten die Franzosen an. Ajax konnte sich der Angriffe kaum erwehren, ließ zunächst aber keine klaren Möglichkeiten zu. Nach einer Stunde konnte sich Amsterdam aus der Umklammerung befreien - und ließ just in dieser Phase die erste Großchance zu: Fekir schoss aus 13 Metern drüber (65.).

Viergever sieht Gelb-Rot

Kurz darauf senste Viergever Fekir rüde um und hatte Glück, nur Gelb zu sehen (68.). Je länger die Partie dauerte, umso druckvoller wurde Olympique. Ajax sorgte in der Schlussphase kaum noch für Entlastung, Lyon rannte an, doch Rybus scheiterte alleine vor Onana an ebendiesem (76.). Kurz darauf traf der eingewechselte van de Beek auf der Gegenseite die Latte (79.), ehe Ghezzal mit dem 3:1 per Kopf eine heiße Endphase einläutete (81.). Als Viergever Gelb-Rot sah (84.), geriet Ajax besonders unter Druck, doch Cornet ließ die letzte Großchance zum 4:1 aus (88.).

Tore und Karten

0:1 Dolberg (27', Rechtsschuss, Younes)

1:1 Lacazette (45', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Lacazette)

2:1 Lacazette (45' +1, Rechtsschuss, N. Fekir)

3:1 Ghezzal (81', Kopfball, Rybus)

Lyon

Lopes 2,5 - Rafael da Silva 4,5, Nkoulou 4 , Diakhaby 3,5 , Morel 5 - Gonalons 4, Tolisso 3 , Cornet 4, N. Fekir 3,5 , Valbuena 3,5 - Lacazette 2

Ajax

Onana 3 - Veltman 5 , D. Sanchez 3, de Ligt 4, Viergever 5 - Klaassen 3,5 , Schöne 4 , Ziyech 4,5 - Traoré 4,5, Dolberg 2,5 , Younes 3

Schiedsrichter-Team

Szymon Marciniak Polen

Spielinfo

Stadion

Parc Olympique Lyonnais

Zuschauer

53.810

Damit steht Ajax im Endspiel der Europa League - das erste europäische Finale seit 1996. Dort trifft das Bosz-Team am Mittwoch, den 24. Mai (20.45 Uhr), auf Manchester United.