Duisburg: Stürmer kommt aus Wehen

Der MSV holt Atem

Valentine Atem

Dritte Station im deutschen Profifußball: Valentine Atem heuert beim MSV an. imago

Wie der Verein am Freitag mitteilte, wechselt der 28 Jahre alte Kameruner nach überzeugenden Leistungen im Probetraining bis Juni 2009 ablösefrei zum MSV.

Atem war zur Rückrunde der Saison 2006/07 erstmals nach Deutschland gekommen, konnte jedoch den Abstieg der Braunschweiger Eintracht aus der Zweiten Liga trotz dreier Tore in 13 Einsätzen (kicker-Notenschnitt 4,0) nicht verhindern.

zum Thema

Beim SVWW sammelte er weitere 21 Ligaeinsätze und traf dabei erneut dreimal. Allerdings spielte er in keiner der Begegnungen über die volle Distanz. Ende Mai gab Wehen die Trennung vom Afrikaner bekannt.

Der MSV begrüßt mit Atem seinen zehnten Neuzugang. Für den Sturm waren zuvor bereits Sandro Wagner (FC Bayern München) und Nicky Adler (1. FC Nürnberg) verpflichtet worden. 18 Spieler, die 2007/08 noch in Duisburg unter Vertrag standen, sind fortan nicht mehr dabei, darunter die Stürmer Ishiaku, Mölders, Lavric, Daun und Vrucina. Mit dem Rumänen Claudiu Niculescu und Simon Terodde stehen MSV-Coach Rudi Bommer weitere Angreifer neben dem neu hinzugewonnen Trio zur Verfügung.