Österreich: Rapid-Offerte abgelehnt

Jancker bleibt in Mattersburg

Carsten Jancker

Geht auch in Zukunft für Mattersburg auf Torejagd: Carsten Jancker.

"Ich fühle mich wohl in Mattersburg. Es ist so gut wie sicher, dass ich meinen Vertrag verlängere", sagte der Vize-Weltmeister von 2002. Zuletzt hatte Jancker auch intensiv mit Meister Rapid Wien verhandelt. Rapid-Trainer Peter Pacult wollte den 33-Jährigen unbedingt als Ersatz für den von der SpVgg Greuther Fürth ausgeliehenen Stefan Maierhofer holen, der den Klub wohl verlassen wird.

Jancker, der 1995/96 schon einmal für Rapid gespielt und den Verein mit sechs Toren ins Finale des Europapokals der Pokalsieger geschossen hatte, sagte aber ab: "Rapid hat sich um mich bemüht, aber es hat sich einfach nicht ergeben."

Jancker bestritt in seiner Karriere 33 Länderspiele, in denen er insgesamt zehn Tore erzielte. In der Bundesliga kam er für den 1. FC Köln, Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern auf 178 Spiele und 53 Tore. Mit den Bayern gewann er 2001 die Champions League.