Nürnberg: Stürmer fehlt beim Rückrundenauftakt

Saenko bleibt zu Hause

Ivan Saenko (li.)

Läuft nicht mit seinen Kollegen auf: Ivan Saenko (li.) muss beim KSC passen. imago

Oberschenkelprobleme machen dem Russen zu schaffen, wie die Nürnberger am Freitag wissen ließen. So trat der flinke Außenstürmer die Reise nach Karlsruhe erst gar nicht mit an und muss auf ein Wiedersehen mit seinem Ex-Verein verzichten. Über die linke Seite wird nun Marco Engelhardt das Spiel der Franken antreiben, der Ex-Karlsruher hätte wohl auch ohne die Verletzung von Saenko den Vorzug nach einer starken Vorbereitung erhalten.

Saenko hatte schon die letzten beiden Tests wegen muskulärer Probleme zusehen müssen, nun verpasst er auch den Rückrundenauftakt. Für den russischen Nationalspieler rutscht Leon Benko in den Kader, der sich bislang unter Trainer Hans Meyer - auch verletzungsbedingt - noch nicht in Szene setzen konnte. Ein vom Verein angedachtes Ausleihgeschäft hat sich in den vergangenen Tagen zerschlagen, der 24-jährige Kroate wird in Nürnberg bleiben.