Polen: Zwangsabstieg wegen Korruption

Widzew Lodz muss runter

zum Thema

Der derzeit noch als Tabellen-13- geführte Verein musste kürzlich eingestehen, in der Saison 2004/05 in zwölf Partien die Schiedsrichter bestochen zu haben. Klubchef Boguslaw Sosnowski kündigte Berufung gegen das Urteil an. Der Korruptionsskandal erschüttert den polnischen Fußball bereits seit längerem. Vor Widzew mussten schon fünf andere Vereine absteigen. Im Dezember vergangenen Jahres waren insgesamt 17 Personen zu Gefängnisstrafen auf Bewährung verurteilt worden, darunter waren Schiedsrichter und Verbands-Offizielle.