Brasilianer kann in der Rückrunde mitwirken

Fernando fehlt sechs Wochen

Fernando

Nach langer Behandlungspause ging es für Fernando nicht mehr weiter. imago

Dies gab die medizinische Abteilung des MSV heute bekannt.

Sechs Wochen muss der Abwehrspieler nun pausieren. Anfangs befürchtete Trainer Rudi Bommer sogar, dass der Brasilianer in der Rückrunde nicht mehr eingesetzt werden kann. Nun die Entwarnung: Nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining soll Fernando mit einer Gesichtsmaske auflaufen und so den Duisburgern im Abstiegskampf zur Verfügung stehen.

Auch Manasseh Ishiaku und Tobias Willi mussten das Feld gegen Frankfurt vorzeitig wegen Verletzungen verlassen. Während bei Ishiaku die endgültige Diagnose noch aussteht, soll Willi ebenso wie Kollege Christian Tiffert bereits Anfang Januar 2008 wieder ins Training zurückkehren. Beide Mittelfeldakteure laborieren an Knieverletzungen und werden konservativ behandelt.