Int. Fußball

Real verpflichtet Dudek

Spanien: Pole soll die Nummer zwei werden

Real verpflichtet Dudek

Jerzy Dudek

Wird bei Real Madrid die Nummer zwei: Der ehemaligen Liverpool-Keeper Jerzy Dudek. dpa

Damit kann Real Madrids neuer Trainer Bernd Schuster den vierten Neuzugang begrüßen. Bereits zuvor nahmen die Madrilenen den deutschen Nationalspieler Christoph Metzelder (Borussia Dortmund), Stürmer Javier Saviola (FC Barcelona) aus Argentinien sowie den brasilianischen Verteidiger Pepe (FC Porto) unter Vertrag.

Jerzy Dudek verlor in der letzten Saison seinen Stammplatz zwischen den Pfosten an den Spanier Pepe Reina. Den Anhängern an der Anfield Road wird der mittlerweile 34-Jährige dennoch immer in Erinnerung bleiben: Beim denkwürdigen Champions-League-Finale 2005 gegen den AC Mailand (3:2 im Elfmeterschießen) wurde er zum Sieggaranten für die "Reds". Zunächst wehrte er in der Verlängerung zweimal überragend gegen den damaligen Milan-Stürmer Andriy Shevchenko. Im Elfmeterschießen schließlich parierte er die Versuche von Andrea Pirlo und Sevchenko und wurde so zum "Helden von Istanbul".

Dudek wagte im Jahr 1999 den Sprung ins Ausland, als er von seiner polnischen Heimat zu Feyenoord Rotterdam wechselte. Im Jahr 2001 schließlich schloss er sich dem FC Liverpool an.

Dudek, der keine Ablöse kostet, stand auch noch bei anderen Klubs auf dem Wunschzettel. So sollen sich auch Vereine aus der englischen Premier League um ihn bemüht haben. Eine Rückkehr nach Feyenoord stand ebenfalls zur Debatte. Als aber das Angebot von Real Madrid eintraf, war die Verlockung, im Herbst der Karriere bei den "Königlichen" zu spielen, zu groß. Und sei es nur als Nummer zwei.