Stuttgart: Der Brasilianer kommt als Leihgabe

Ewerthon wird Schwabe

Der Brasilianer Ewerthon

Auf einen jubelnden Ewerthon, hier noch im Dortmund-Trikot, dürfen nun die VfB-Fans hoffen. imago

Der Kontrakt beinhaltet allerdings auch eine Kaufoption. "Wir gehen davon aus, dass er im Laufe des Montags eintrifft. Die Verhandlungen sind wohl schon weit fortgeschritten. Deshalb hat sich jetzt auch bei uns etwas bewegt", so VfB-Pressesprecher Oliver Schraft, der zuvor schon eine Ankunft des neuen Stürmers am Sonntag in Aussicht gestellt hatte. Etwa 1,2 Millionen Euro investiert der VfB in das Leihgeschäft, weitere sechs Millionen werden fällig, wenn der Meister im kommenden Jahr die Kaufoption zieht.

"Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat", sagte Ewerthon gegenüber dem kicker. "Ich hatte auch andere Anfragen, doch Stuttgart steht für attraktiven und erfolgreichen Fußball."

Den Stuttgartern kam nach wochenlangen Bemühungen zugute, dass Real Saragossa mit Ricardo Oliveira vom AC Mailand schon einen Ersatz für Ewerthon gefunden hat. Die "Rossoneri" bestätigten am Samstagabend das Leihgeschäft, Saragossa erhält zudem eine Kaufoption.

Champions-League-Teilnehmer VfB Stuttgart hat zudem nach wie vor großes Interesse an der Verpflichtung des rumänischen Angreifers Ciprian Marica vom ukrainischen Club Schachtjor Donezk. "Die Gespräche laufen", sagte Schraft. Laut Medienberichten soll der 21-Jährige ebenfalls zunächst ausgeliehen werden.