Junioren

Boateng ist fraglich

U 19: Aufgebot für die EM nominiert

Boateng ist fraglich

Sein Einsatz ist äußerst fraglich: Jerome Boateng von Hertha BSC.

Sein Einsatz ist äußerst fraglich: Jerome Boateng von Hertha BSC. dpa

Jerome Boateng wurde von seinem Verein Hertha BSC ebenfalls für die U-19-Europameisterschaft freigestellt. Ob der 18-Jährige aber auflaufen können wird, ist derzeit fraglich. Der Abwehrspieler hat einen Außenbandanriss im rechten Knöchel erlitten.

Mesut Özil von Vizemeister Schalke 04, der es in der vergangenen Spielzeit auf 19 Einsätze brachte und sogar im UEFA-Cup auflief, Kevin Schindler (Werder Bremen), Änis Ben-Hatira, Sidney Sam (beide Hamburger SV) und Arne Feick (Energie Cottbus) stehen dem DFB-Coach dagegen zur Verfügung. "Da die EM wieder genau in die Vorbereitung auf die neue Saison fällt, ist das nicht selbstverständlich und ein gutes Zeichen für die gute Zusammenarbeit des DFB mit den Bundesligisten im Sinne der Nachwuchsförderung", erklärte Engel nach zahlreichen Gesprächen mit den Spielern und ihren Klubtrainern in den vergangenen Tagen.

Mesut Özil

Führt den deutschen Nachwuchs bei der EM an: Mesut Özil von Schalke 04. dpa

Das Ziel des DFB-Trainers ist für die Endrunde klar umrissen: "Ich denke, dass wir eine sehr homogene Mannschaft beisammen haben, die über einen ausgeprägten Teamgeist verfügt und das angestrebte Ziel, den Titelgewinn, durchaus verwirklichen kann." Um die Grundlagen dafür zu legen, zieht Engel seine Mannschaft ab kommenden Dienstag zu einem fünftägigen Trainingslager in Bad Reichenhall zusammen.

Bei der EM trifft der deutsche Nachwuchs in der Vorrunde am 16. Juli in Steyr auf Russland (18.00 Uhr), am 18. Juli in Ried auf Frankreich (20.00 Uhr) und am 21. Juli in Pasching auf Serbien (20.00 Uhr).

Das U 19-Aufgebot im Überblick:

Tor: Christopher Gäng (Waldhof Mannheim), Martin Männel (Energie Cottbus)
Abwehr: Jerome Boateng (Hertha BSC Berlin), Alexander Eberlein (1860 München), Kim Falkenberg (Bayer Leverkusen), Arne Feick (Energie Cottbus), Benedikt Höwedes (Schalke 04)
Mittelfeld: Änis Ben-Hatira (Hamburger SV), Sergej Evljuskin (VfL Wolfsburg), Manuel Konrad (SC Freiburg), Max Kruse (Werder Bremen), Mesut Özil (Schalke 04), Christian Sauter (VfB Stuttgart), Daniel Schwaab (SC Freiburg)
Angriff: Nils Petersen (Carl Zeiss Jena), Sidney Sam (Hamburger SV), Kevin Schindler (Werder Bremen), Sebastian Tyrala (Borussia Dortmund)
Auf Abruf: Daniel Brosinski, Sebastian Fischer (beide Karlsruher SC), Dennis Schmidt (Bayer Leverkusen), Manuel Schmiedebach (Hertha BSC Berlin), Sven Ulreich (VfB Stuttgart)