Leverkusen: Vidal kommt für 5,2 Mio. Euro

"Reges Interesse" für Jörg Butt

Jörg Butt

Hat genug vom Rumsitzen: Torwart Jörg Butt wird Leverkusen im Sommer verlassen. dpa

Jörg Butt kündigte am Montagmorgen seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen zum Saisonende. Ursprünglich war Butt bis zum 30. Juni 2008 gebunden, dieser Kontrakt besaß allerdings eine Ausstiegsklausel für den Fall, dass der 33-Jährige weniger als die Hälfte der Rückrundenspiele absolvieren wird. Diese Situation trat ein, nachdem Butt eine Rotsperre absitzen musste, René Adler mit überzeugenden Leistungen in der Bundesliga debütierte und so den Routinier auf die Bank verdrängte. Der ehemalige Nationalkeeper (3 Länderspiele, WM-Teilnehmer 2002) verlässt Bayer ablösefrei, sein neuer Arbeitgeber ist nicht bekannt. "Es ist noch nichts unterschrieben, aber es gibt reges Interesse aus Spanien und England", sagte Butts Berater Jörg Neblung dem sid. Butt absolvierte in seinen sechs Jahren am Rhein 190 Bundesliga-Spiele für Leverkusen und erzielte sieben Tore vom Elfmeterpunkt. Neben Adler sollen in Zukunft Benedikt Fernandez und Eric Domaschke als weitere Torhüter im Kader von Bayer stehen. Große Hoffnungen setzt Leverkusen in Vidal, den 1,81-Meter-Mann (71 kg) vom Club Colo-Colo aus Santiago (in Chile bereits im Bayer-Trikot auf den Titelseiten der Zeitungen), der Rohdiamant, mit 19 Jahren bereits Nationalspieler und hinten vielseitig einsetzbar. 5,2 Millionen Euro kostet Vidal, viel Geld für einen so jungen Kerl, "doch wir sind von ihm überzeugt", sagt Sportchef Rudi Völler. Dass noch nichts unterschrieben ist, liegt an den Verhandlungen über die Laufzeit. Bayer will ihn bis 2012 binden, das Management des Chilenen schwebt eine kürzere Laufzeit vor. Leisten kann sich Bayer die Investition, weil Innenverteidiger Juan für mehr als sieben Millionen Euro zum AS Rom wechseln wird und auch Fredrik Stenman für 800.000 Euro den Verein Richtung Groningen/Niederlande verlassen wird. Reichlich teure Spieler wie Voronin (nach Liverpool) und wahrscheinlich Marko Babic und Jörg Butt entlasten die Gehaltsseite. Bislang wurden für Vidal), Gekas (3,25 Millionen Euro, wenn Bochum die Klasse hält) und Sinkiewicz (1,6 Millionen Euro) knapp 10 Millionen Euro ausgegeben. Obwohl Patrick Helmes wohl erst 2008 kommt, orientiert sich einer schon anders: Tevfik Köse (19), für die Türkei U17-EM­Torschützenkönig 2005, vermisst bei Bayer die Perspektive und soll ausgeliehen werden. Eigentlich bereits fest eingeplant für die Sai­son 2008/2009 war Ondrej Mazuch (18) vom FC Brünn. Doch Bayer legte diesen Transfer zunächst auf Eis, da der Abwehrspieler bei Ver­tragsabschluss noch nicht volljährig war und so keine Ablöse, sondern lediglich Ausbildungsentschädi­gung zu entrichten gewesen wäre. Momentan prüft man das weitere Vorgehen; der Spieler, heiß umwor­ben vom FC Arsenal, AC Florenz und Juventus Turin, tendiert nach Deutschland: "Bayer ist meine Nummer eins." Sein Berater Pavel Zika sagt: "Bayer besitzt nach wie vor die erste Option." Reschke: "Wir sind dran und prüfen die Sache wei­ter. Er ist ein interessanter Junge, keine Frage." Frank Lußem