Kaiserslautern: Knie wird am Mittwoch operiert

Saisonaus für Auer

Benjamin Auer

Hat in dieser Saison einfach kein Glück: Benjamin Auer. imago

Mittlerweile steht auch fest, dass Auer operiert werden wird. Den Eingriff nimmt Dr. Helmut Schläfer am Mittwoch in Rodalben vor. Der Medizinier hatte Auer bereits nach dem Kreuzbandriss 2001 operativ behandelt. Klar ist, dass der Torjäger in dieser Runde nicht mehr eingesetzt werden kann. Auer ist einer der großen Pechvögel dieser Saison. Nach seinem Wechsel vom FSV Mainz 05 zum VfL Bochum war er wegen einer rätselhaften Virusinfektion in der Vorrunde nur zu zwei Kurzeinsätzen gekommen.

zum Thema

Auch mit dem erhofften Neuanfang bei seinem Ex-Klub Kaiserslautern, wohin er in der Winterpause für die Rückrunde auf Leihbasis wechselte, wurde es nichts. Auer fand weder Form, noch seine Fitness. Die Ursache dafür waren, wie sich jetzt herausstellte, Probleme an der Patellasehne. Als Hoffnungsträger geholt, hatte der Angreifer bei sieben Einsätzen zwar zwei Tore vorbereitet, allerdings selbst nicht einmal getroffen (kicker-Durchschnitt 4,63).