Frankfurt: Keine Operation notwendig

Knieprellung bei Amanatidis

Das wurde am Sonntag bei einer Kernspin-Tomographie festgestellt. Zudem habe sich ein großer Bluterguss gebildet. "Die Verletzung wird konservativ behandelt und muss nicht operiert werden", sagte Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger.

Amanatidis muss vorerst eine Trainingspause einlegen, ob er am kommenden Freitag beim Gastspiel in Nürnberg auflaufen kann, ist noch ungewiss.