Nord: Altona 93 - VfL 93 Hamburg3:0 (2:0)

Sebastian Voß hält Team im Spiel

Altona: Hinz - Rakocevic, Petersen, Oduro-Opuni, Kappler (81.Sachs) - Browarczyk, Stilz (74.Röhr), Moheit, Lipke - Tunjic, Gürel (67. Kacan) - Trainer: Prohn

VfL: Voß - Laczkowski - Kirschstein, Antoniou - Weissi, Leinroth, Henning, Milisevic (67. Froelich), Marschall (72. Wolters) - Kialka (42. Galica), Avcioglu - Trainer: Nogly

Tore: 1:0 Moheit (9.), 2:0 Lipke (36., Handelfmeter), 3:0 Tunjic (86.)
SR: Jovanovic
Zuschauer: 512
Rote Karten: Weissi (65.)

Klare Sache für den AFC, der dank einer konzentrierten Leistung in der ersten Halbzeit die drei eingeplanten Punkte holte. Bis zur Pause hielt nur der glänzende VfL-Torwart Sebastian Voß sein Team im Spiel. Danach war plötzlich sogar mehr möglich, als Milisevic (53.) und Avcioglu (56.) allein auf Hinz zuliefen, aber jeweils kläglich vergaben. Nach dem Platzverweis für übermotivierten Weissi war alles entschieden, und Lipke (75.), Kacan (80.) und Tunjic (82.) vergaben einen höheren Sieg, ehe Tunjic nach Sachs-Pass mit einem brillanten Lupfer für das Endergebnis sorgte.

Haraldt Bochardt