Italien: Stürmer wechselt von Monaco nach Genua

Di Vaio zurück in Italien

Marco Di Vaio

Schlägt seine Zelte wieder in Italien auf: Marco Di Vaio spielt für den FC Genua 93. imago

Di Vaio und die "Rossoblu" einigten sich am Montag auf einen Zweieinhalb-Jahres-Vertrag. Der 30-Jährige hatte in den vergangenen Wochen mehrfach betont, in seine Heimat zurückkehren zu wollen. Der AC Mailand galt ebenfalls als Kandidat, ehe nun die Ligurier den Zuschlag erhielten.

zum Thema

Vor etwa einem Jahr war Marco Di Vaio zunächst auf Leihbasis vom spanischen Erstligisten FC Valencia ins Fürstentum Monaco gewechselt, im Sommer unterschrieb er dort einen Zwei-Jahres-Kontrakt. Jedoch kam er in der laufenden Runde nicht über sechs Einsätze in der Startelf hinaus.

In Italien machte sich der Goalgetter einen Namen vor allem beim AC Parma und Juventus Turin, 14 Mal lief er für die italienische Nationalelf auf. Am Montagnachmittag wird Marco Di Vaio auf einer Pressekonferenz in Genua vorgestellt. Der FC Genua, derzeit Nummer zwei in der Hafenstadt hinter dem Erstligisten Sampdoria, belegt derzeit Rang drei in der Serie B, drei Punkte hinter Di Vaios Ex-Klub, Rekordmeister Juventus.