Nord: VfL 93 nach fünf Spielen noch ohne Punkt

Nogly hat kaum Möglichkeiten

Nun "jagt" der Klub die bestehen­den Minus-Rekorde der Hamburger Konkurrenz: Halstenbek/Rellingen holte 1998 erst am 8. Spieltag den ersten Punkt, der Wedeler TSV feierte einst sogar am 22. Spieltag den ersten Sieg. Der Klassenerhalt gelang aber beiden nicht, Und auch für den VfL 93 scheint der Abstieg bereits nach dem fünf­ten Spieltag beschlossene Sache. Nur wenige Ver­eine können von sich behaupten, dass sie die sportli­chen Erwartungen bislang voll erfüllt haben. Der VfL 93 kann es. Denn das Team von Trainer Peter Nogly zeigt Woche für Woche, dass die Oberliga für den Aufsteiger ein bis drei Nummern zu groß ist.

Größtes Manko: die Torflaute. Erst zwei Treffer stehen zu Buche, und Besserung ist nicht in Sicht, da die Taktik extrem defensiv ausgerich­tet ist. Genügend Manndecker hat Nogly offenbar zur Verfügung, denn gegen Altona spielten zwei sogar im Mittelfeld. Für die Offensive hat er aber kaum Möglichkeiten, wobei den Spielern kaum ein Vorwurf zu machen ist: Gökhan Cihan wäre im Sommer mit V/W Billstedt fast aus der 6. Liga abgestiegen, Visar Galica spielte vor eineinhalb Jahren noch beim Landesliga-Abstiegskandida­ten Örnek-Türkspor und Ali Avcio­glu war bei Werder Bremen II auf dem Abstellgleis, Lukas Ciosanski war sieben Monate gesperrt, und Sidney Marschall hat fast ein Dreivierteljahr gänzlich pausiert.

Kein Wunder also, wenn die Ober­ligatauglichkeit da noch auf sich warten ässt. "Kämpferisch und von der Moral kann ich niemand einen Vorwurf machen", sagt Nogly, "aber irgendwann muss der Knoten plat­zen." Hoffnungsschimmer ist die Abwehr, die nun mit Oliver Leinroth (Altona 93) noch kurzfristig einen neuen Chef bekommen hat. Offenbar haben die Verantwort­lichen nach der Verbandsliga­ Meisterschaft Ende Juni und der Demission von Trainer Bernd Holl­erbach und Manager Frank Stolina zu lange gezaudert. Der Rückstand des fünfwöchigen Stillstands im personellen Bereich ist nun wohl nicht mehr aufzuholen. So droht schon früh eine Saison der Freund­schaftsspiele.

H.Borchardt