Odense: Herthas Gegner kommt wieder auf Touren

Vorsicht vor Oliveiras Standards

Von acht Punktspielen verlor das Team nur eines, am zweiten Spieltag mit 0:2 gegen Esbjerg. Trotzdem sieht sich Odense gegen Berlin in der Außenseiterrolle.

Rioch veränderte das Gesicht der Mannschaft und brachte ihr wieder Siegeswillen und Spielwitz bei. Einer der Neuen ist der offensive Mittelfeldspieler Bechara Oliveira (30). Besonders bei Standards strahlt der Brasilianer, der aus Aalesund (Norwegen) kam, Gefahr aus. Neben Oliveira holte Odense zuletzt mit Lekic (Levante), Timm (Manchester United) sowie Absalonsen und Kim Christensen von Bröndby IF nur Stürmer.

Letzterer stand von 2001 bis 2003 beim Hamburger SV unter Vertrag (zwölf Einsätze/ein Treffer). Beide sind allerdings nicht spielberechtigt, da sie für Bröndby in der UEFA-Cup-Qualifikation aufliefen.

Steen Ankerdal