FC Schalke: Sören Larsen trainiert wieder -Rodriguez fraglich

Rost: Entscheidung am Donnerstag

Ihr Einsatz gegen Bremen bleibt fraglich: Keeper Rost und Defensivmann Rodriguez.

Ihr Einsatz gegen Bremen bleibt fraglich: Keeper Rost und Defensivmann Rodriguez. imago

Rost war daraufhin beim 1:0-Sieg bei Alemannia Aachen ausgefallen, auch sein Einsatz im Spitzenspiel am kommenden Freitag gegen Werder Bremen ist noch ungewiss. Am Donnerstagmorgen wird der Stammkeeper von seinem behandelnden Arzt untersucht. Danach soll entschieden werden, ob er wieder ins Training einsteigen kann. Falls nicht, wird Ersatzmann Manuel Neuer nach seinem gelungenen Bundesliga-Debüt beim 1:0-Sieg in Aachen seine Premiere in der Veltins-Arena feiern.

Neuerdings ist dafür das Mitwirken von Verteidiger Dario Rodriguez fraglich. Der urugayische Nationalspieler, der in Aachen den 1:0-Siegtreffer köpfte, laboriert an muskulären Problemen. Fällt der Linksfuß aus, wird er von Neuzugang Mathias Abel ersetzt, der im Sommer aus Mainz kam.

Wieder auf den Beinen: Schalkes Stürmer Sören Larsen.

Wieder auf den Beinen: Schalkes Stürmer Sören Larsen. imago

Schalkes Stürmer Sören Larsen ist am Dienstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Däne hatte wegen muskulärer Beschwerden im Oberschenkel eine Woche lang aussetzen müssen. Auch Jungprofi Sebastian Boenisch stand wieder am Dienstag auf dem Platz. Der 19-Jährige war vor einer Woche im Training mit Rost zusammengeprallt, worauf auch er sich eine schwere Wunden am Schienbein zugezogen hatte.

Nach dem enttäuschenden 1:1 zum Auftakt gegen Eintracht Frankfurt gewannen die "Königsblauen" in Unterzahl in Aachen mit 1:0. Auf dem Tivoli flog Abwehrmann Mladen Krstajic nach einem groben Foulspiel an Christian Fiel vom Platz und wurde vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt. Neben der Partie gegen seinen Ex-Klub Bremen fehlt der serbische Nationalspieler damit auch in den Partien gegen Hertha BSC und Wolfsburg.

Sollte die Slomak-Elf am Freitag gegen den Erzrivalen aus Bremen gewinnen, würden sie die den noch verlustpunktfreien Vize-Meister in der Tabelle überholen.

zum Thema

Derweil haben die Schalker ihren Trainerstab erweitert. Der 30-jährige Rouven Schirp ist ab sofort als zusätzlicher Konditionstrainer für die Fitness der "Königsblauen" zuständig. Der frühere 100-m-Läufer von Bayer Leverkusen, der bislang bei den Schalker Nachwuchsmannschaften im Dienst war, wird unter dem langjährigen Reha-Trainer Christos Papadopoulos arbeiten.

Neben Co-Trainer Oliver Reck und Papadopoulos haben die Gelsenkirchener zu Saisonbeginn Nestor Jevtic als Technikcoach verpflichtet.