La Liga Liveticker

La Liga 2016/17, 38. Spieltag
20:07 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Inui

Eibar

20:18 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Escalante
Eibar

20:29 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Capa
Eibar

20:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Busquets
Barcelona

21:01 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
André Gomes
für Sergi Roberto
Barcelona

21:08 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Ruben Pena
Eibar

21:15 - 61. Spielminute

Tor 0:2
Inui

Eibar

21:18 - 63. Spielminute

Tor 1:2
Junca
Eigentor
Barcelona

21:22 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Pedro Leon
für Ruben Pena
Eibar

21:25 - 70. Spielminute

Foulelfmeter
Messi
verschossen
Barcelona

21:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Paco Alcacer
für Rakitic
Barcelona

21:28 - 73. Spielminute

Tor 2:2
Suarez

Barcelona

21:30 - 75. Spielminute

Tor 3:2
Messi
Foulelfmeter,

Barcelona

21:29 - 75. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Capa
Eibar

21:31 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Galvez
für Sergi Enrich
Eibar

21:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Rivera
für Escalante
Eibar

21:46 - 90. + 2 Spielminute

Tor 4:2
Messi

Barcelona

BAR

EIB

90' +2
4
:
2
Messi Messi (Elfmeter)
75'
3
:
2
73'
2
:
2
Junca Junca (Eigentor)
63'
1
:
2
0
:
2
61'
0
:
1
7'
90'
Damit endet die Saison für den scheidenden Barça-Trainer Luis Enrique nicht mit dem spanischen Titel in "La Liga" - aber vielleicht mit dem Pokalsieg. Das Finale gegen Alaves steht noch aus.
90'
Der FC Barcelona dreht ein aberwitziges Fußballspiel gegen einen starken Gegner Eibar nach 0:2-Rückstand in ein 4:2 um - und lässt obendrein schier endlos viele Großchancen liegen. In Sachen Meisterschaft hat das aber nichts mehr geändert - Real ist der König!
Abpfiff
90' +4
+++ In Malaga ist Schluss, Real Madrid feiert die Meisterschaft. +++
90' +2
4:2 Tor für Barcelona
Messi
Messi erhöht am Ende doch nochauf 4:2: "La Pulga" geht ins Dribbling, zieht an bestimmt fünf, sechs Spielern vorbei und schiebt die Kugel aus wenigen Metern links unten ins Eck.
90' +2
Suarez ist heute zum vierten Mal frei durch, einmal hat er dabei für Messi abgelegt. Doch nun probiert er es wieder allein - und scheitert am überragenden Yoel.
90'
+++ Real Madrid führt weiterhin mit 2:0 in Malaga - die erste Meisterschaft seit 2012 (damals noch unter José Mourinho) winkt den Königlichen. Und Barça wird in die Röhre schauen. +++
89'
Inui steigt nach einer Flanke von der rechten Seite noch einmal hoch, kann aber keinen Kopfball aufs Tor setzen.
88'
Die letzten Züge dieser La-Liga-Saison sind angebrochen - und Barcelona verwaltet den Vorsprung ziemlich clever.
84'
Spielerwechsel (Eibar)
Rivera kommt für Escalante
83'
Die letzten zehn Minuten sind längst angebrochen. Es ist schwer vorstellbar, dass Eibar hier noch einmal zurückkommen könnte.
81'
Suarez geht nach einem Treffer von Galvez etwas unrund, der Stürmer kann aber wohl weitermachen.
77'
Die Großchance zum 4:2! Joker Paco Alcacer lässt sie liegen.
76'
Spielerwechsel (Eibar)
Galvez kommt für Sergi Enrich
Der ehemalige Bremer Galvez kommt ins Spiel.
75'
3:2 Tor für Barcelona
Messi (Foulelfmeter)
Zum Erstaunen vieler übernimmt erneut Messi die Verantwortung - und dieses Mal feuert der Argentinier den Ball rechts in die Ecke. Yoel ahnt das zwar, streckt sich aber vergebens. Der bärenstarke Schlussmann der Basken ärgert sich darüber.
75'
Gelb-Rote Karte
Capa
Neymar holt den nächsten Elfmeter für die Blaugrana heraus, dieses Mal vertretbar. Capa sieht zudem für sein Vergehen Gelb-Rot.
74'
+++ Mit der Meisterschaft wird es aber wohl nichts werden, denn Real Madrid führt weiterhin mit 2:0 in Malaga. +++
73'
2:2 Tor für Barcelona
Suarez
2:2, der FC Barcelona gleicht aus: Nach einem Eckball von der linken Seite verlängert Neymar auf Suarez. Der Sturmtank streckt das rechte Bein aus und drückt den Ball über die Linie.
72'
Rund 20 Minuten bleiben Barcelona noch, um aus einem 1:2 ein 3:2 zu machen.
71'
Spielerwechsel (Barcelona)
Paco Alcacer kommt für Rakitic
70'
Foulelfmeter verschossen
Yoel hält Elfmeter von Messi
Hier stockt den Fans von Barcelona doch der Atem - in was für einem Film sind die FCB-Akteure heute gefangen?! Zunächst hat Jordi Alba mit einer unglaublichen Schwalbe Glück, dass es Strafstoß gibt. Messi schnappt sich die Kugel, läuft an und scheitert mit seinem halbhohen wie scharfen Schuss in die linke Ecke an einer erneuten Parade von Yoel.
69'
Messi und Suarez kommen nun nicht in den Strafraum, die Abwehr der Basken steht sicher. Der Ball kann aber kaum mehr über längere Zeit in den eigenen Reihen gehalten werden. Die Blaugrana schnürt Eibar immer mehr ein.
67'
Spielerwechsel (Eibar)
Pedro Leon kommt für Ruben Pena
67'
Das ist nicht zu erklären: Neymar behandelt den Ball nach einem Zuspiel von links höchst elegant. Der brasilianische Goldmedaillengewinner von Rio 2016 zieht die Kugel zurück, hat beste Sicht und das Tor wenige Meter vor sich. Doch der Dribbelkünstler setzt seinen Flachschuss links am Pfosten vorbei.
66'
Inui geht auf dem linken Flügel ins Eins-gegen-eins gegen André Gomes - und der Japaner geht als Sieger hervor. Allerdings übertreibt es der ehemalige Frankfurter etwas und verliert dem Ball am Ende seines Sololaufs.
66'
Barça erzielt also nach etlichen liegengelassenen Möglichkeiten das erste Tor des Abends - und das fällt mit Mithilfe von Eibar.
63'
1:2 Tor für Barcelona
Junca (Eigentor)
Bitter - und überfällig zugleich: Barcelona antwortet unmittelbar nach dem 0:2 mit dem Anschluss. Neymar dribbelt sich bis links in den Strafraum vor und zieht flach ab. Der Ball klatscht an den rechten Pfosten und geht eigentlich nicht rein. Abwehrmann Junca will aber zur endgültigen Rettung eingreifen und drückt die Kugel unglücklich über die Linie.
61'
0:2 Tor für Eibar
Inui
Sergi Roberto in Durchgang eins hat den spielfreudigen Inui schon nicht in den Griff bekommen, der zur Pause gekommene André Gomes scheinbar auch nicht: Nach einem Angriff von Eibar über die rechte Seite ist im Zentrum Sergi Enrich dran und lenkt zum freistehenden Japaner weiter - und der Ex-Frankfurter jagt seinen zweiten Volley unter die Latte. Wahnsinn!
59'
Ab und an schleicht sich aber auch ein weiter Befreiungsschlag bei den Basken ein - nur um etwas durchatmen zu können.
59'
Eibar zieht sichallmählich immer weiter zurück, wenngleich Inui & Co. immer noch Kontermöglichkeiten nutzen wollen.
58'
Absolut fahrlässig, wie Barça hier und heute mit Chancen umgeht.
56'
Zu arrogant? Suarez ist zum dritten Mal an diesem Abend nach einer feinen Kombination und dem Steilpass frei durch, dieses Mal legt der Uruguayer aber quer zum mitgelaufenen Messi. "La Pulga" nimmt die Kugel an, schlägt einen Haken, noch einen kleinen - und am Ende schiebt der Argentinier den Ball links am Pfosten vorbei.
56'
+++ Real Madrid erhöht durch Benzema auf 2:0. +++
55'
Barça macht allmählich aber ernst - und nähert sich schier minütlich an.
54'
Rechnet man nur die Chancen, dann wäre langsam gar eine Führung für den turmhohen Favoriten Barcelona gerecht. Dennoch kommt Eibar, das weiterhin mit 1:0 führt, insgesamt als motivierteres Team rüber.
54'
Gelbe Karte
Ruben Pena
52'
Alarm im baskischen Strafraum: Erneut zieht Iniesta ab, dieses Mal furios aus der Drehung. Doch abermals findet der spanische Regisseur seinen Meister in Torhüter Yoel - klasse Parade.
50'
Barça meldet sich im zweiten Abschnitt erstmals richtig gut im Eibar-Strafraum an: Nach Vorarbeit von Neymar darf Iniesta aus 15 Metern flach abziehen, abermals ist der starke Keeper Yoel aber unten und pariert zur Seite. Suarez kann beim Nachsetzen nichts anrichten.
48'
Der auffällig agile Inui macht sich auf den Weg Richtung Sechzehner, bleibt aber am dritten Gegenspieler hängen.
46'
Spielerwechsel (Barcelona)
André Gomes kommt für Sergi Roberto
Barça-Coach Luis Enrique reagiert für die zweiten 45 Minuten einmal: André Gomes kommt für Sergi Roberto ins Spiel.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Klar ist, dass der FC Barcelona in Sachen Meisterschaft auf Schützenhilfe von Malaga (aktuell 0:1 gegen Real Madrid) angewiesen ist. Doch Barça sollte die eigene Hausaufgabe schon auch erfüllen - und danach sieht es nicht aus: Das freche Eibar spielt absolut couragiert auf und führt mit 1:0.
Halbzeitpfiff
45'
Suarez steht nach einem Schnittstellenpass von Messi im Abseits.
45'
Beinahe das 2:0 für Eibar! Inui arbeitet sich von links die Strafraumkante nach innen und schließt flach ab. Ter Stegen taucht ab, kann den Ball aber nur nach vorne klatschen lassen. Dort kommt Ruben Pena angerauscht, schafft aber aus vielleicht zwei Metern Entfernung das Kunststück, die Kugel unter Bedrängnis rechts am Pfosten vorbeizusetzen.
43'
Suarez schickt Busquets auf den linken Flügel, der Aufbaumeister kommt mit dem Tempo von Rechtsverteidiger Capa aber nicht klar.
41'
Heißes Ding im Strafraum von ter Stegen: Der Ball fliegt nach schlechten Kopfbällen mehrere Male nach oben - und das fünf Meter vor dem Tor. Am Ende ist es aber Umtiti, der berherzt eingreift und fair bereinigt.
40'
Gelbe Karte
Busquets
38'
Die Chancen für die Blaugrana aufs 1:1 häufen sich: Neymar tänzelt links an der Grundlinie einen Gegenspieler höchst lässig aus, bringt den Querpass aber nicht an den Mann, weil Torwart Yoel dazwischenfunkt.
36'
Der nächste Hochkaräter für den FC Barcelona - und wieder lässt Suarez den Hunderprozenter liegen, seinen zweiten heute: Suarez ist wieder nach einer Barça-Kombination frei durch. Dieses Mal verzweifelt der Uruguayer an einer famosen Tat mit der rechten Hand von Keeper Yoel.
33'
Guter Angriff der Katalanen, allerdings ein zu schwacher Abschluss: Neymar leitet über die linke Seite ein und findet rechts im Strafraum Messi. Der Argentinier wartet auf den zur Grundlinie hechelnden Sergi Roberto. Dessen Ablage gelangt im Zentrum zu Rakitic, der Kroate schiebt seinen Flachschuss aus wenigen Metern aber direkt in die Arme von Torwart Yoel.
33'
Es bleibt dabei: Eibar hält frech dagegen - und treibt Barça ab und an gar zur minimalen Verzweiflung.
30'
Gelbe Karte
Capa
Capa rumpelt in Iniesta hinein, kommt dabei deutlich zu spät und handelt sich Gelb ein.
24'
Nochmals kurz zur Ausgangslage von Eibar, das immer noch mit 1:0 beim schier übermächtigen FC Barcelona führt: Die Basken schließen die Saison mit mindestens 56 Punkten (aktuell 57) in der oberen Tabellenhälfte ab. Krönt das Team von Trainer José Luis Mendilibar Etxebarria eine starke Saison mit dem Coup im Camp Nou?
20'
Neymar nimmt es schier mit allen Gegnern auf und zieht vom linken Flügel mit Tricks und Pirouetten nach innen. Es folgt der Chip-Pass zum durchstartenden Messi, "La Pulga" steht dabei jedoch im Abseits.
19'
Gelbe Karte
Escalante
Escalante zieht das härtere wie taktische Foul und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
17'
Barcelona tut sich schwer, richtige Chancen gegen das durchaus hoch stehende Eibar herauszuspielen.
14'
Das 1:1? Mitnichten! Iniesta tänzelt durchs Mittelfeld und schickt Jordi Alba links an die Grundlinie, der Außenverteidiger ist aber viel zu früh losgelaufen und steht meterweit im Abseits. Der folgende Treffer zählt demnach zu Recht nicht.
13'
Der FC Barcelona will mit wütenden Angriffen antworten, doch die Abwehr der Gäste steht bislang ausgesprochen gut.
10'
Kurz zurück zum Tor für den Außenseiter: Für den ehemaligen Frankfurter Inui ist es erst das zweite Saisontor gewesen.
9'
Was für eine gewaltige Chance für die Katalanen:Nach einem Abwehrbock ist Suarez auf und davon, frei vor Schlussmann Yoel schießt der Uruguayer den Ball mit dem linken Außenrist aber ein gutes Stück links am Pfosten vorbei.
7'
0:1 Tor für Eibar
Inui
Der ehemalige Frankfurter Inui bringt den krassen Underdog in Front! Nach einer Capa-Flanke von der rechten Seite passt die Barça-Abwehr nicht auf und vergisst den in Richtung linker Pfosten einstartenden Inui komplett. Der Japaner hält das linke Schienbein rein und jagt seinen ungewöhnlichen Volley perfekt unter der Latte.
6'
Eibar agiert ziemlich frech und unternimmt viel Richtung ter Stegen.
4'
Barcelona marschiert erstmals nach vorn, doch Suarez steht dabei im Abseits.
3'
+++ Barcelona hofft dem Anschein nach vergebens: Real Madrid hat das 1:0 in Malaga erzielt. +++
2'
Starker Beginn der Gäste: Nach einem Steilpass dringt der durchstartende Kike in den Strafraum ein, verstolpert den Ball aber etwas und wird im letzten Moment von Verteidiger Santos (21) ausgebremst.
Anpfiff
19:59 Uhr
Starke Ehrung für Barça-Coach Luis Enrique: Der Trainer, der nach Saisonende gehen wird (Ziel offen, Nachfolger offen) und das Team unter anderem zu einer furiosen Aufholjagd im CL-Achtelfinale gegen Paris (6:1 nach 0:4 im Hinspiel) geführt hat, wird von den katalanischen Fans mit einer beachtlichen Choreographie ("Für immer einer von uns") verabschiedet.
19:55 Uhr
Die Spieler machen sich bereit, gleich geht es raus auf den Rasen im heiligen Camp Nou. Ob hier und heute eine Meisterfeier steigt?
19:40 Uhr
Der Anpfiff rückt näher und näher - somit auch die Meisterschaftsentscheidung in Spanien: Alejandro Jose Hernandez Hernandez wird das Spiel im Camp Nou zwischen Barcelona und Eibar leiten.
19:30 Uhr
Bekannte Gesichter aus der Bundesliga sind der Ex-Frankfurter Inui (27 Einsätze, ein Tor) und der ehemalige Bremer Galvez (18 Spiele, kein Tor). Beide kamen am vergangenen Wochenende beim 0:1 gegen Gijon von Beginn an zum Einsatz.
19:28 Uhr
Barcelonas heutiger Gegner Eibar (Anstoß um 20 Uhr) im Kurzporträt: Das Team aus der 27.000 Einwohner zählenden Stadt aus dem Baskenland stieg 2014 auf, noch nie war eine Mannschaft aus einem derart kleinen Ort vorher in der Primera Division aufgekreuzt.
19:12 Uhr
Formschwankungen vor dem Finale? Fehlanzeige auf beiden Seiten der Titelkandidaten: Barça feierte sechs Siege in Folge, die letzte Niederlage kassierten die Katalanen beim FC Malaga - eben jenem Gegner, der nun auf Real Madrid trifft. Real hat seit dem verlorenen Clasico gegen Barcelona alle fünf Spiele gewonnen, jüngst auch das wichtige Nachholspiel bei Celta Vigo.
19:11 Uhr
Abwehrchef Piqué und Mascherano fehlen verletzt.
19:10 Uhr
Die Aufstellung der Blaugrana ist bereits vorhanden, Luis Enrique schickt in seinem letzen Ligaspiel als Barça-Coach folgendes Personal aufs Feld: Torwart ter Stegen - Sergi Roberto, Marlon, Umtiti, Jordi Alba - Busquets - Iniesta, Rakitic - Messi, Suarez, Neymar.
19:05 Uhr
Es sieht also ganz danach aus, als würden sich die Königlichen zum ersten Mal seit 2012 (damals noch unter José Mourinho, heute unter Zinedine Zidane) wieder zum spanischen Meister krönen können. Nur wenn die Madrilenen bei Malaga verlieren sollten und zugleich Barça gegen Eibar gewinnt, geht der Titel nach Katalonien.
19:00 Uhr
Spannungsgeladen wird die Saison 2016/17 von "La Liga" enden: Einen Spieltag vor Schluss hat Real Madrid drei Punkte Vorsprung vor dem Rivalen Barcelona auf der Habenseite.