3. Liga Analyse

14:02 - 31. Spielminute

Tor 0:1
Ducksch
Rechtsschuss
Vorbereitung Drexler
Kiel

14:42 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Maria
für Binakaj
Großaspach

14:51 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Czichos
Kiel

14:56 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Schwenk
für Lewerenz
Kiel

14:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Röttger
für L. Röser
Großaspach

14:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Osei Kwadwo
für Lorch
Großaspach

15:00 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Hoheneder
für Ducksch
Kiel

15:06 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Maria
Großaspach

15:09 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Drexler
Kiel

15:13 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Fetsch
für Drexler
Kiel

GAS

KIE

3. Liga

Aufstieg! Ducksch schießt Kiel in Liga zwei

Holstein feiert nach dem 1:0-Sieg in Großaspach

Aufstieg! Ducksch schießt Kiel in Liga zwei

Marvin Ducksch (li.)

Sein Treffer machte in Großaspach den Aufstieg perfekt: Kiels Angreifer Marvin Ducksch (li.). imago

Großaspachs Trainer Oliver Zapel nahm im Vergleich zum 0:0 beim SV Wehen Wiesbaden zwei Änderungen vor: Binakaj und Röser (nach Rotsperre) begannen für Osei Kwadwo (Bank) und Gyau (verletzt).

Kiels Trainer Markus Anfang vertraute derselben Formation, die zuletzt 2:1 gegen Rostock gewonnen hatte und schickte damit zum sechsten Mal in Folge dieselbe Startelf ins Spiel.

Kiel begann druckvoll und hatte bereits nach wenigen Sekunden die erste Gelegenheit des Spiels: Drexler köpfte den Ball nach schöner Hereingabe von Lewerenz nur knapp über den Querbalken (1.). Insgesamt präsentierten sich die Gäste in der Anfangsphase sehr wach und aggressiv in den Zweikämpfen. Ein direkter Freistoß von Czichos aus zentraler Position segelte knapp über das Gehäuse (7.).

3. Liga, 37. Spieltag

Röser vergibt die Großchance - Ducksch trifft zur Führung

Nach und nach kam Großaspach jedoch besser ins Spiel, Röser verpasste die große Chance zur Führung: Nach einer Hereingabe von Sohm setzte der Torjäger der SGS den Ball freistehend am Tor vorbei (18.). In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, nach etwas mehr als einer halben Stunde gingen die Gäste jedoch in Führung: Drexler steckte auf Ducksch durch, der ins lange Eck zum 1:0 für Kiel vollendete (31.).

Nur wenig später hätte Ducksch die Führung ausbauen können, kam nach einer Ablage von Schindler jedoch nicht mehr richtig an den Ball (35.). Von den Hausherren kam in Durchgang eins - abgesehen von Rösers Großchance - insgesamt zu wenig im Spiel nach vorne. So ging es mit der knappen 1:0-Führung für die Gäste in die Kabine.

Ducksch verpasst die Entscheidung

Nach der Pause suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne, ohne allerdings zu Großchancen zu kommen. Das änderte sich nach knapp einer Stunde, als Ducksch zweimal vor Broll auftauchte, der SGS-Keeper jedoch zweimal rettete (58./60.). Im Anschluss verflachte die Partie wieder ein wenig. Kiel stand hinten sicher und ließ nichts zu, Großaspach zeigte sich im Spiel nach vorne zu ungefährlich.

In der Schlussphase probierte die SGS noch einmal, Druck aufzubauen, Kiels Keeper Kronholm musste allerdings nicht einmal ernsthaft eingreifen. Die Gäste verpassten es, den Deckel draufzumachen, spielten ihre Konter zu schlampig zu Ende. Am Schluss stand jedoch ein verdienter 1:0-Sieg, Kiel steht damit bereits einen Spieltag vor Saisonende als Aufsteiger in Liga zwei fest.

Tore und Karten

0:1 Ducksch (31', Rechtsschuss, Drexler)

Großaspach

K. Broll 2,5 - Schiek 3, Leist 3,5, Gehring 3,5, Lorch 4 - Krause 2,5, Hägele 3, Jüllich 3 - Sohm 3, L. Röser 4 , Binakaj 4

Kiel

Kronholm 3 - Herrmann 3, D. Schmidt 3,5, Czichos 2,5 , C. Lenz 3,5 - Peitz 3, Ki. Schindler 3, Drexler 2,5 , Mühling 3,5, Lewerenz 3,5 - Ducksch 2

Schiedsrichter-Team

Sören Storks Velen

2,5
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

2.800

Großaspach spielt am kommenden Samstag (13.30 Uhr) in Erfurt. Kiel darf sich zur gleichen Zeit gegen den Halleschen FC seinen Fans als frischgebackener Aufsteiger präsentieren.