3. Liga Analyse

3. Liga 2016/17, 35. Spieltag
14:08 - 7. Spielminute

Tor 1:0
Wegkamp
Kopfball
Vorbereitung M. Welzmüller
Aalen

14:17 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
T. Schulz
Aalen

15:03 - 46. Spielminute

Tor 2:0
Morys
Rechtsschuss
Aalen

15:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Onuegbu
für Wiegel
Duisburg

15:15 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Iljutcenko
Duisburg

15:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Dausch
für Engin
Duisburg

15:28 - 71. Spielminute

Tor 2:1
Onuegbu
Kopfball
Vorbereitung Erat
Duisburg

15:28 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Y. Deichmann
für Morys
Aalen

15:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Kienle
für Wegkamp
Aalen

15:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
S. Brandstetter
für Albutat
Duisburg

15:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Paetow
für Vasiliadis
Aalen

15:46 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Kienle
Aalen

AAL

MSV

3. Liga

Aalens Blitzstarter schocken den MSV

Duisburg unterliegt mit 1:2 beim VfR Aalen

Aalens Blitzstarter schocken den MSV

Branimir Bajic (li.), Gerrit Wegkamp

Aalens Gerrit Wegkampp (rechts) brachte seine Mannschaft gegen Duisburg früh in Führung. imago

Aalens Trainer Peter Vollmann nahm im Vergleich zum 0:1 in Osnabrück eine Änderung vor: Vasiliadis rückte in die Mannschaft, Deichmann nahm dafür auf der Bank Platz.

MSV-Coach Ilia Gruev wechselte gegenüber dem 3:2-Sieg über den FSV Frankfurt zweimal: Albutat und Engin begannen für Bröker (nicht im Kader) und Onuegbu (Bank).

Ecke Welzmüller, Kopfball Wegkamp

Der Tabellenführer nahm in den Anfangsminuten direkt das Heft in die Hand und suchte den Weg nach vorn. Die erste Möglichkeit des Spiels hatten allerdings die Hausherren, Schulz verzog nur knapp (6.). Kurz darauf fiel die Führung für den VfR: Wegkamp stieg nach einer Ecke von Welzmüller am höchsten und köpfte zum 1:0 ein (7.). Die Meidericher waren zwar um eine schnelle Antwort bemüht, die Gastgeber standen defensiv allerdings sicher.

3. Liga, 35. Spieltag

Engin und Albutat zielen zu ungenau

Gegen Mitte der ersten Halbzeit wurde der MSV langsam gefährlicher: Die Versuche von Engin (24.) und Albutat (28.) verpassten ihr Ziel allerdings knapp. Auf der Gegenseite ging ein Schuss von Vasiliadis nach einem Konter der Aalener ebenfalls am Kasten vorbei (29.). Die Vollmann-Elf blieb vor allem bei Kontern gefährlich, Morys stand allerdings zweimal knapp im Abseits. Die letzte Gelegenheit in Durchgang eins hatte Engin: Der Versuch des Offensivmannes ging jedoch über den Querbalken (45.).

Blitzstart durch Morys

Aalen baute seine Führung durch einen Blitzstart im zweiten Abschnitt aus: Bomheuer verschätzte sich bei einem hohen Ball, Morys war der Nutznießer und stocherte die Kugel frei vor Flekken durch die Beine des MSV-Keepers (46.). Der VfR hatte im Anschluss die Möglichkeit, früh den Deckel draufzumachen. Menig verzog knapp (48.), Flekken rettete gegen Wegkamp (54.).

Joker Onuegbu verkürzt

Duisburg wurde jetzt jedoch stärker und drückte Aalen in deren Hälfte. Der eingewechselte Onuegbu zielte zu ungenau (63.), Dausch verzog aus spitzem Winkel knapp (66.). Kurz darauf wurde das Engagement der Zebras belohnt: Erat flankte von rechts in den Strafraum, Onuegbu traf per Kopf zum 1:2 aus Gästesicht (71.). Wenig später hatte der VfR Glück, als ein Versuch von Schnellhardt aus der Distanz gegen das Kreuzeck krachte (73.).

Abgesehen von zwei Gelegenheiten für Dausch (75./90.+3) fehlte es dem Tabellenführer in der Schlussphase allerdings an klaren Chancen. Am Ende feierte der VfR einen nicht unverdienten 2:1-Heimerfolg. Duisburg verpasste es, einen wichtigen Schritt in Richtung Wiederaufstieg zu machen und muss nun wieder in den Rückspiegel schauen.

Tore und Karten

1:0 Wegkamp (7', Kopfball, M. Welzmüller)

2:0 Morys (46', Rechtsschuss)

2:1 Onuegbu (71', Kopfball, Erat)

Aalen

Bernhardt 2 - Menig 3, R. Müller 2,5, Geyer 3, T. Schulz 2,5 - M. Welzmüller 2,5, Morys 2,5 , Stanese 4, Preißinger 3, Vasiliadis 2 - Wegkamp 3

Duisburg

Flekken 3 - Erat 3, Bomheuer 4,5, Bajic 3,5, Hajri 3,5 - Albutat 3 , Schnellhardt 3, Wiegel 4 , Janjic 4, Engin 3,5 - Iljutcenko 3,5

Schiedsrichter-Team

Frank Willenborg Osnabrück

2,5
Spielinfo

Stadion

Scholz-Arena

Zuschauer

5.236

Am 36. Spieltag gastiert Aalen am Samstag (14 Uhr) beim 1. FSV Mainz 05 II, Duisburg hat zur selben Zeit Heimrecht gegen die Sportfreunde Lotte.