3. Liga Analyse

14:27 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen II)
Käuper
Bremen II

14:28 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
Lorch
Großaspach

14:44 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Sohm
für Hägele
Großaspach

15:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen II)
Yatabaré
Bremen II

15:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Aschauer
für Röttger
Großaspach

15:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Jensen
für Yatabaré
Bremen II

15:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen II)
Jensen
Bremen II

15:33 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
Gehring
Großaspach

15:36 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Großaspach)
Maria
Großaspach

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Maria
für Osei Kwadwo
Großaspach

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Bytyqi
für Lorenzen
Bremen II

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Volkmer
für N. Schmidt
Bremen II

GAS

BRE

3. Liga

Chancen, aber keine Tore: Bremen holt einen Punkt in Aspach

Torhüter können sich beim 0:0 auszeichnen

Chancen, aber keine Tore: Bremen holt einen Punkt in Aspach

Jesper Verlaat (SV Werder Bremen II), Alexander Aschauer

Jesper Verlaat (Werder Bremen II) im Zweikampf mit Alexander Aschauer. imago

Großaspachs Trainer Oliver Zapel musste gegenüber der 1:2-Niederlage in Magdeburg auf den Rot-gesperrten Torjäger Röser und Gyau verzichten, Röttger und Osei Kwadwo rückten in die erste Elf.

Bremens Coach Florian Kohfeldt musste nach dem 0:2 gegen Hansa Rostock ebenfalls eine gesperrte Offensivkraft ersetzen: Kazior pausierte wegen Gelb-Rot, Bytyqi musste zudem auf die Bank. Mit Yatabaré und Eilers hatte Kohfeldt namhaften Ersatz parat.

Und die individuelle Qualität der Bremer machte sich zumindest in einem Chancenplus auch bemerkbar. Insgesamt erreichte das Spiel im ersten Durchgang kein hohes Niveau, in einer umkämpften Begegnung hatten die Bremer aber die klare Mehrzahl der guten Chancen.

3. Liga, 35. Spieltag

Insbesondere über Eilers und Yatabaré hatten die Gäste aus Norddeutschland vor der Pause gute Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. Immer wieder stand Großaspachs Schlussmann Broll im Fokus, der dem selbsternannten Dorfklub das torlose Remis sicherte.

Negativer Höhepunkt aus SGS-Sicht war kurz vor der Halbzeit die Verletzung von Hägele: In der 43. Minute musste der Kapitän ausgewechselt werden, nachdem er mehrfach in Zweikämpfen etwas abbekommen hatte und nur noch humpelte. Sohm kam in die Partie.

Mit Sohm wendete sich nach der Pause das Blatt. Großaspach kam nun deutlich besser ins Spiel und damit auch zu Chancen. Nun war es Zetterer, der vermehrt im Blickpunkt stand. Vielfach waren es Distanzschüsse, bei denen der Werder-Schlussmann gefragt war und sich auf dem Posten zeigte, so bei Lorchs Versuch in der 68. Minute.

Für ein Kuriosum sorgte bei seiner Einwechslung Maria, der für das zu frühe Betreten des Platzes direkt mit Gelb bedacht wurde (78.). Sportlich hätte er am Ende auch fast noch auf sich aufmerksam gemacht: Doch nach seiner Flanke in der 89. Minute scheiterte Sohm ebenso wie wenig später in der Nachspielzeit. Das torlose Remis war damit besiegelt.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Großaspach

K. Broll 2,5 - Schiek 3, Leist 2,5, Gehring 3 , Lorch 2,5 - Jüllich 3, Krause 3, Hägele 3 - Binakaj 3,5, Röttger 4 , Osei Kwadwo 4

Bremen II

Zetterer 2,5 - Jacobsen 3, Pfitzner 3,5, Verlaat 2,5, Rehfeldt 3 - Käuper 3 , Rother 3,5, Yatabaré 3,5 , N. Schmidt 3 , Lorenzen 3 - Eilers 4

Schiedsrichter-Team

Oliver Lossius Bonn

4,5
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

750

Am kommenden Samstag (14 Uhr) hat Großaspach das Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden vor der Brust, bereits am Freitag (19 Uhr) empfängt Bremen II den Halleschen FC.