3. Liga Analyse

19:08 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Sliskovic
Kopfball
Vorbereitung Bouziane
Mainz II

19:28 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Funk
Wiesbaden

19:36 - 28. Spielminute

Tor 0:2
Bouziane
Rechtsschuss
Mainz II

19:48 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Sliskovic
Mainz II

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Schnellbacher
für Vitzthum
Wiesbaden

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Seydel
für Holtmann
Mainz II

20:18 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Sverko
Mainz II

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
P. Müller
für Schwadorf
Wiesbaden

20:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Halimi
für S. Serdar
Mainz II

20:25 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Steinmann
für Bouziane
Mainz II

20:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Mintzel
Wiesbaden

20:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Holtmann
Mainz II

WIE

MNZ

Erste Niederlage für Wehens Coach Rehm

Zwei Standards lassen die Mainzer U 23 jubeln

Wehen-Coach Rüdiger Rehm nahm gegenüber dem 1:0-Sieg beim MSV Duisburg eine Änderung vor: Vitzthum kam für den gesperrten Pezzoni (5. Gelbe Karte) in die Mannschaft.

FSV-Trainer Sandro Schwarz tauschte im Vergleich zum 0:1 gegen Bremen II viermal: Huth, Ihrig, Serdar und Sliskovic ersetzten Watkowiak (Bank), Hack (Rot-Sperre), Klement (Bänderverletzung) und Seydel (Bank).

Sliskovic trifft per Kopf

Die Gäste gingen mit der ersten nennenswerten Offensivaktion direkt in Führung: Nach einer Ecke köpfte Sliskovic das frühe 1:0 für seine Mannschaft (6.). Die Hausherren zeigten sich jedoch nicht beeindruckt und störten die Mainzer bereits früh. Die Bundesliga-Reserve blieb gefährlich, Wehens Keeper Kolke war allerdings sowohl bei Bouzianes Flanke (13.) als auch gegen Holtmann, der sich den Ball zu weit vorlegte, zur Stelle (15.).

3. Liga, 27. Spieltag

Bouzianes Freistoß sitzt

Im Anschluss entwickelte auch Wiesbaden Gefahr nach vorne: Blacha verpasste den Ball nach einem Freistoß am zweiten Pfosten nur knapp (17.), ein Schuss des Offensivmanns kurz darauf verfehlte sein Ziel ebenfalls (21.). Auf der Gegenseite konnte der FSV seine Führung nach knapp einer halben Stunde sogar ausbauen: Einen Freistoß verwandelte Bouziane direkt zum 2:0 (27.). Mainz stand hinten weitestgehend sicher und lauerte auf Konter. Die Möglichkeit, auf 1:2 zu verkürzen, verpasste Funk, als er kurz vor der Halbzeit nach einer Vorlage von Schwadorf über den Ball trat (40.).

Schnellbacher und Ruprecht zielen zu hoch

Wiesbaden kam schwungvoll aus der Pause: Funk legte ab auf Schäffler, der Schnellbacher bediente - der Schuss des Jokers ging jedoch über den Kasten der Nullfünfter (51.). Auch Ruprecht zielte nach einem Freistoß zu hoch (54.). Im Gegenzug verpasste Zimling die Entscheidung, als er nach einem Konter den Ball knapp am Tor vorbeischob (56.).

Wehen fordert Strafstoß

Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel, der FSV beschränkte sich darauf, die 2:0-Führung zu verteidigen. Als Schnellbacher nach einem Zweikampf im Strafraum zu Boden ging, ließ Schiedsrichter Bastian Dankert weiterspielen (70.). Nach einem Schuss von Müller forderte Wiesbaden wieder Elfmeter, der Referee ließ jedoch erneut weiterspielen (82.). Wehen warf bis zum Ende alles nach vorne, die Gäste brachten den Sieg jedoch über die Zeit. Für den SVWW war es die erste Niederlage nach zuletzt vier Siegen in Folge, Schlusslicht Mainz verkürzte durch den Dreier den Rückstand auf das rettende Ufer auf fünf Zähler.

Tore und Karten

0:1 Sliskovic (7', Kopfball, Bouziane)

0:2 Bouziane (28', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Wiesbaden

Kolke 3,5 - Funk 4 , Mockenhaupt 3, Ruprecht 3,5, Mintzel 3,5 - Dams 3, Vitzthum 4 , Schwadorf 4 , Blacha 4, M. Lorenz 3 - Schäffler 4

Mainz II

Huth 3 - Costly 3,5, Rossmann 3, Ihrig 3, Sverko 3 - Zimling 3,5, D. Bohl 3, Bouziane 2,5 , S. Serdar 2 , Holtmann 3,5 - Sliskovic 2,5

Schiedsrichter-Team

Bastian Dankert Rostock

2,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

2.652

Für Wiesbaden geht es am Sonntag nach Magdeburg (14 Uhr). Die Mainzer Reserve lädt am Samstag (14 Uhr) Holstein Kiel ins Bruchwegstadion.