3. Liga Analyse

19:14 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Jüllich
Kopfball
Vorbereitung Schiek
Großaspach

19:28 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Krause
Großaspach

19:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Steinhart
Lotte

19:35 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Dej
für Rodrigues Pires
Lotte

20:07 - 51. Spielminute

Gelb-Rote Karte
M. Rahn
Lotte

20:09 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Neidhart
Lotte

20:11 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Lindner
für Steinhart
Lotte

20:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Rosinger
für Sané
Lotte

20:31 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Binakaj
für Krause
Großaspach

20:33 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Röttger
für Gyau
Großaspach

20:42 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Langlitz
Lotte

20:46 - 90. Spielminute

Tor 2:0
L. Röser
Rechtsschuss
Großaspach

20:48 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Aschauer
für Lorch
Großaspach

GAS

LOT

3. Liga

Jüllich und Röser lassen Großaspach jubeln

Lotte verpasst den Sprung auf Platz drei

Jüllich und Röser lassen Großaspach jubeln

Großaspach-Coach Oliver Zapel wechselte im Vergleich zum 0:2 bei Fortuna Köln zweimal: Kapitän Hägele fehlten wegen seiner fünften Gelben Karte und Binakaj saß nur auf der Bank. Für sie rückten Gyau und Hoffmann in die Startelf.

Lottes Trainer Ismail Atalan tauschte nach dem 0:0 im Heimspiel gegen den Halleschen FC ebenfalls zweimal: Heyer und Langlitz begannen für Dej und Lindner (beide Bank).

Jüllich nickt zur Führung ein

Lotte hatte mit einem Auswärtssieg die Chance, auf Platz drei zu springen. Doch die aktivere Mannschaft im ersten Durchgang war die SG Sonnenhof Großaspach. Nach 13 Minuten brachte Jüllich die Hausherren per Kopf in Führung. Diese hätte Röser beinahe ausgebaut, aber er scheiterte mit seinem Abschluss an Gästekeeper Fernandez (23.). Kurz vor der Pause hatte der agile Gyau ebenfalls die Möglichkeit auf das 2:0, aber auch er fand im gegnerischen Schlussmann seinen Meister (40.).

3. Liga, 27. Spieltag

Die Sportfreunde waren nach dem Seitenwechsel gefordert, doch das Unterfangen, die Partie zu drehen, erschwerte sich in der 49. Spielminute: Rahn sah die Ampelkarte. Viel Fußball gespielt wurde in der Folgezeit nicht, die Begegnung war geprägt von vielen kleineren Fouls und Unterbrechungen.

Nauber an den Pfosten, Röser ins Tor

Gegen Ende der Partie warf Lotte noch einmal alles nach vorne - und hatte noch eine große Chance: Der aufgerückte Nauber traf nach einer Ecke den Pfosten (86.). Besser machte es auf der Gegenseite Röser, der in der 90. Minute das 2:0 und zugleich die Entscheidung besorgte. Damit holte Großaspach nach zwei Niederlagen in der Liga wieder einen Dreier.

Tore und Karten

1:0 Jüllich (13', Kopfball, Schiek)

2:0 L. Röser (90', Rechtsschuss)

Großaspach

K. Broll 3 - L. Hoffmann 3, Leist 3, Gehring 3, Schiek 2,5 - Krause 2,5 , Jüllich 2,5 , Sohm 3,5, Lorch 3 - Gyau 2 , L. Röser 3

Lotte

Fernandez 3 - Langlitz 2,5 , M. Rahn 4,5 , Nauber 3, Neidhart 3 - T. Wendel 4, Heyer 3, Rodrigues Pires 3 - Freiberger 3,5, Sané 3,5 , Steinhart 3,5

Schiedsrichter-Team

Nicolas Winter Düsseldorf

4
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

1.000

Die SGS Großaspach hat am kommenden Samstag (14 Uhr) mit dem FSV Zwickau die beste Rückrunden-Mannschaft zu Gast. Für die Sportfreunde gibt es mit dem Auswärtsspiel beim abstiegsbedrohten FSV Frankfurt zeitgleich das exakte Kontrastprogramm.