3. Liga Analyse

3. Liga 2016/17, 27. Spieltag
19:15 - 14. Spielminute

Gelbe Karte
Theisen
F. Köln

19:33 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
J. Rahn
F. Köln

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
S. Benyamina
für Grupe
Rostock

20:08 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Kessel
F. Köln

20:12 - 56. Spielminute

Tor 1:0
S. Benyamina
Rechtsschuss
Vorbereitung Quiring
Rostock

20:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Oliveira Souza
für Kessel
F. Köln

20:23 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
J. Schneider
F. Köln

20:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Röcker
für J. Schneider
F. Köln

20:33 - 77. Spielminute

Tor 1:1
Röcker
Linksschuss
Vorbereitung Dahmani
F. Köln

20:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Gebhart
für Quiring
Rostock

20:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
A. Stevanovic
für Bischoff
Rostock

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Engelman
für Bender
F. Köln

20:42 - 86. Spielminute

Rote Karte
Röcker
F. Köln

20:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
M. Hoffmann
Rostock

ROS

FKÖ

Rostock und Fortuna weiter mit nur einem Sieg 2017

Kölns Röcker kommt, trifft - und fliegt

Cimo Röcker (rechts)

Kam, traf und flog: Kölns Cimo Röcker (rechts). imago

Rostocks Coach Christian Brand nahm im Vergleich zum 0:2 bei den Sportfreunden Lotte zwei Änderungen vor: Ahlschwede und Henn kamen für Gardawski (Gelb-Rot-Sperre) und Nadeau (Bank) in die Mannschaft.

Kölns Trainer Uwe Koschinat wechselte gegenüber dem Last-Minute-Unentschieden gegen Jahn Regensburg gleich fünfmal: Poggenborg, Schneider, Flottmann, Kessel und Bender ersetzten Boss, Uaferro, Engelmann, Oliveira Souza und Alibaz (alle Bank).

Muntere Anfangsphase – kaum Chancen

Im Ostsee-Stadion entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie, große Gelegenheiten bekamen die Zuschauer in der Anfangsphase allerdings nicht zu sehen. Quirings Schuss wurde geblockt (13.), ansonsten wurden beide Torhüter nicht ernsthaft gefordert. Bei einem langen Ball von Bischoff auf Andrist war Kölns Keeper Poggenborg zur Stelle (25.).

3. Liga, 27. Spieltag

Rostock etwas aktiver

Insgesamt war Rostock die etwas aktivere Mannschaft, schaffte es jedoch nicht, zu zwingenden Chancen zu kommen. Köln stand hinten zwar stabil, sorgte allerdings für keinerlei Gefahr nach vorne. So ging es nach einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte torlos in die Pause.

Joker Benyamina sticht

Die Hausherren blieben auch nach dem Seitenwechsel das spielbestimmende Team, nach 56 Minuten sorgte der eingewechselte Benyamina schließlich für die Hansa-Führung: Der Joker tankte sich ins Zentrum und traf zum 1:0 für Rostock. Kurz darauf verpasste der Torschütze nach einer Flanke von Quiring den Ball nur knapp (61.). Auf der Gegenseite war FCH-Torwart Schuhen bei einem abgefälschten Distanzschuss auf dem Posten (63.).

Auch Röcker trifft nach Einwechslung

Der Ausgleich für die Gäste fiel etwas überraschend: Dahmani legte ab auf den eingewechselten Röcker, der mit einem Dropkick zum 1:1 traf (77.). Kurz darauf erwies der Joker seiner Mannschaft einen Bärendienst. Ohne Rücksicht holte er Holthaus von den Beinen – Schiedsrichter Tobias Fritsch zückte glatt Rot (86.). In Überzahl versuchten die Hausherren noch einmal alles, Fortuna schaffte es jedoch das 1:1 über die Zeit zu bringen. Somit bleiben beide Mannschaften bei nur einem Sieg in der Rückrunde stehen.

Tore und Karten

1:0 S. Benyamina (56', Rechtsschuss, Quiring)

1:1 Röcker (77', Linksschuss, Dahmani)

Rostock

Schuhen 3,5 - Ahlschwede 3,5, Henn 4, M. Hoffmann 4 , Holthaus 3 - Erdmann 2,5, Grupe 5 , Quiring 5 , Andrist 4, Bischoff 4 - Väyrynen 3,5

F. Köln

Poggenborg 3,5 - Flottmann 3,5, J. Schneider 4 , Mimbala 2,5, Kwame 3 - Pazurek 4, Theisen 3 , Bender 5 , Kessel 3 - J. Rahn 4,5 , Dahmani 4

Schiedsrichter-Team

Tobias Fritsch Mainz

2,5
Spielinfo

Stadion

Ostseestadion

Zuschauer

9.300

Rostock ist am Montag (20.30 Uhr) beim FSV Zwickau zu Gast. Die Fortuna empfängt am Samstag (14 Uhr) die SG Sonnenhof Großaspach.