3. Liga Analyse

14:27 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Schäffler
Wiesbaden

14:29 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Schäffler
Rechtsschuss
Vorbereitung Schwadorf
Wiesbaden

14:31 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
R. Berger
Zwickau

15:07 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Pa. Wolf
für R. Berger
Zwickau

15:07 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Nietfeld
für R. Koch
Zwickau

15:24 - 47. Spielminute

Tor 2:0
Blacha
Kopfball
Vorbereitung M. Lorenz
Wiesbaden

15:20 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Acquistapace
Zwickau

15:29 - 68. Spielminute

Tor 3:0
Schäffler
Rechtsschuss
Vorbereitung M. Lorenz
Wiesbaden

15:31 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
A. Öztürk
für C. Göbel
Zwickau

15:33 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Bulut
für Schwadorf
Wiesbaden

15:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
P. Müller
für Blacha
Wiesbaden

15:41 - 80. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Zwickau)
Frick
Zwickau

15:45 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
V. Kovac
für Schäffler
Wiesbaden

WIE

ZWI

3. Liga

Schäffler sorgt für gelungenen Rehm-Einstand

SVWW mit erstem Sieg seit Oktober

Schäffler sorgt für gelungenen Rehm-Einstand

Jubel bei Mintzel und Schäffler

SVWW-Stürmer Schäffler (re.) bejubelt sein Tor mit Mintzel. imago

Wiesbadens neuer Coach Rüdiger Rehm nahm im Vergleich zum torlosen Remis gegen Fortuna Köln keine Änderungen in der Startelf vor.

Zwickaus Trainer Torsten Ziegner änderte seine Aufstellung gegenüber dem 2:1-Erfolg gegen Bremen II auf einer Position: Für den grippekranken P. Göbel rückte Berger in die Startelf.

Die Gastgeber waren vom Anfang an die dominante Mannschaft und kamen schon in den ersten Minuten durch Funk (6.) und Schäffler (8.) zu guten Torchancen. Zwickau fand nicht ins Spiel und wurde fast nur in die eigene Hälfte gedrückt. Ein Schuss von Blacha (13.) flog nur knapp über den Querbalken.

Schäffler erzielt den Führungstreffer

Nach 27 Minuten belohnte sich der SVWW für seine engagierte Leistung: Schäffler wurde im Strafraum freigespielt, tauchte allein vor Brinkies auf und lupfte den Ball über den FSV-Keeper zur verdienten 1:0-Führung.

Wehen veränderte sein Spiel nach der Führung nicht und versuchte vielmehr, den Vorsprung zu vergrößern. Blacha (31.) verpasste aber das Tor knapp. So verabschiedeten sich die Teams beim Stand von 1:0 in die Pause - die Gäste hatte in den ersten 45 Minuten keinen einzigen Torschuss abgegeben.

3. Liga, 23. Spieltag

Ziegner wechselt doppelt - Wehen trifft

Der FSV-Coach Ziegner war mit der ersten Hälfte seiner Mannschaft unzufrieden und entschied sich, zur Pause zweimal zu wechseln. Für Berger und Koch kamen Wolf und Nietfeld. Diese Umstellungen zeigten aber keine Wirkung: Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Blacha auf 2:0. FSV-Keeper Brinkies wehrte einen Freistoß nach vorne ab, dort lauerte Blacha und netzte ein (48.).

Zwickau spielte daraufhin etwas offensiver und kam immer wieder zu Abschlüssen, die Keeper Kolke jedoch nicht vor Probleme stellten. Wehen verteidigte effektiv und strahlte auch weiterhin Torgefahr aus. Schäffler tankte sich auf der linken Seite durch und schob den Ball an Brinkies vorbei ins Netz - 3:0. Für Schäffler war es der erste Doppelpack im Trikot des SVWW.

Bei den Gästen machte sich nun Frust breit und Frick sah erst für ein Foul Gelb, diskutierte dann mit dem Schiedsrichter und sah dafür Gelb-Rot. Gegen zehn Zwickauer konnte die Rehm-Elf das Ergebnis verwalten und schaukelte den Sieg im ersten Spiel unter dem neuen Trainer heim.

Tore und Karten

1:0 Schäffler (27', Rechtsschuss, Schwadorf)

2:0 Blacha (47', Kopfball, M. Lorenz)

3:0 Schäffler (68', Rechtsschuss, M. Lorenz)

Wiesbaden
Wiesbaden

Kolke 3 - Funk 3, Mockenhaupt 2,5, Ruprecht 3, Mintzel 3 - Dams 3, Andrich 2,5, Schwadorf 3 , Blacha 2,5 , M. Lorenz 2,5 - Schäffler 2

Zwickau
Zwickau

Brinkies 4 - R. Berger 4,5 , Wachsmuth 4, Acquistapace 4,5 , Miatke 3,5 - Frick 5 , Bär 5, R. Koch 4,5 , Könnecke 4,5, C. Göbel 4 - König 3,5

Schiedsrichter-Team
Marcel Schütz

Marcel Schütz Worms

2
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

1.923

Die Hessen reisen für ihr zweites Pflichtspiel unter dem neuen Trainer nach Paderborn (Freitag, 19 Uhr). Der FSV Zwickau bekommt es am Sonntag (14 Uhr) mit Holstein Kiel zu tun.