3. Liga Analyse

14:34 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Schilk
Halle

14:44 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Bittroff
Chemnitz

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Fl. Brügmann
für Pfeffer
Halle

15:17 - 57. Spielminute

Tor 0:1
Gjasula
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Fennell
Halle

15:26 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Türpitz
für Grote
Chemnitz

15:26 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Jopek
für Reinhardt
Chemnitz

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Diring
für Ajani
Halle

15:45 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Baumgart
für Mbende
Chemnitz

15:49 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
El-Helwe
für Lindenhahn
Halle

15:51 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:1
Baumgart
Rechtsschuss
Vorbereitung Frahn
Chemnitz

15:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Cincotta
Chemnitz

15:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
El-Helwe
Halle

CFC

HFC

Chemnitz und Hallescher FC trennen sich 1:1

CFC-Joker Baumgart schockt Halle spät

Royal-Dominique Fennell (links), Kevin Conrad

Packendes Duell: Halles Royal-Dominique Fennell (links) im Zweikampf mit dem Chemnitzer Kevin Conrad. imago

Der Chemnitzer Coach Sven Köhler nahm im Vergleich zum 2:2 in Großaspach zwei Wechsel vor: Reinhard und Hansch ersetzten Jopek (Bank) und Top-Torjäger Fink, der mit einer Oberschenkelzerrung ausfiel.

Halle-Trainer Rico Schmitt brachte gegenüber dem 1:0 gegen Erfurt ebenfalls zwei Neue: Kleineheismann (Gelb) und Gjasula (Gelb-Rot) kehrten nach ihren Sperren zurück ins Team, Schilk und Diring nahmen dafür auf der Bank Platz.

Nach einem ersten Warnschuss durch Hansch (1.) entwickelte sich zunächst eine zerfahrene Partie. Nach einer Viertelstunde wurden die Gastgeber jedoch stärker. Bitroff scheiterte nach einer Ecke mit einem strammen Schuss aus dem Rückraum an HFC-Keeper Bredlow (16.), eine Flanke von Mast strich nur knapp am Gästetor vorbei (17.). Kurz vor der Pause hatten die Hausherren die beste Gelegenheit des ersten Durchgangs: Bei einem Konter steckte Grote stark durch auf Mast, der jedoch aus kurzer Distanz an HFC-Keeper Bredlow (38.) scheiterte. So ging es torlos in die Kabinen.

3. Liga, 21. Spieltag

Die zweite Hälfte begann mit einem Aufreger: Nach einem Zweikampf zwischen Mbende und Fennell entschied Schiedsrichter Harm Osmers zunächst auf Strafstoß für Halle. Nach Rücksprache mit seinem Assistenten nahm der Unparteiische seine Entscheidung jedoch zurück (49.). Kurz darauf gab es dann aber wirklich Elfmeter für Halle: Danneberg rannte im Strafraum in Fennell hinein, HFC-Kapitän Gjasula verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 für die Gäste (57.).

Chemnitz zeigte sich nur kurz geschockt: Kleineheismann rettete in höchster Not nach Querpass von Mast (60.). Im Gegenzug hatte Halle die Chance, auf 2:0 zu erhöhen: Ajani luchste Conrad an der Außenlinie den Ball ab, lief alleine auf das CFC-Tor zu, scheiterte jedoch aus spitzem Winkel an Kunz. (67.). Auch Fennell mit einem Kopfball aus kurzer Distanz (73.) und Pintol, dessen Schuss Kunz parierte (75.), verpassten es, den Deckel draufzumachen.

Auf der Gegenseite strich ein wuchtiger Schuss von Bitroff nur wenige Zentimeter übers Lattenkreuz (82.). In der Nachspielzeit fiel schließlich doch noch der Ausgleich: Frahn legte per Kopf quer auf den eingewechselten Baumgart, der zum umjubelten 1:1 traf (90.+1). Somit wartet der HFC weiter auf den zweiten Auswärtssieg der Saison.

Tore und Karten

0:1 Gjasula (57', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Fennell)

1:1 Baumgart (90' +1, Rechtsschuss, Frahn)

Chemnitz

Kunz 2 - Bittroff 2,5 , Mbende 3 , Conrad 3, Cincotta 3 - Danneberg 3,5, Reinhardt 3,5 , Mast 2, Grote 2 - Hansch 3,5, Frahn 4

Halle

Bredlow 2 - Schilk 3 , Kleineheismann 2,5, F. Franke 2,5, Baumgärtel 3 - Gjasula 2,5 , Fennell 2, Ajani 3 , Pfeffer 3 , Lindenhahn 3 - Pintol 3

Schiedsrichter-Team

Harm Osmers Hannover

3
Spielinfo

Stadion

Community4you-Arena

Zuschauer

8.283

Chemnitz tritt am Samstag (14 Uhr) beim FSV Frankfurt an. auf Halle wartet zur gleichen Zeit die Heimaufgabe gegen Regensburg.