3. Liga Analyse

3. Liga 2016/17, 21. Spieltag
14:07 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Schwenk
Linksschuss
Kiel

14:16 - 14. Spielminute

Gelbe Karte
Preißinger
Aalen

14:27 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Hercher
Aalen

14:32 - 30. Spielminute

Tor 2:0
Lewerenz
Linksschuss
Vorbereitung Fetsch
Kiel

14:35 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Peitz
Kiel

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Siedschlag
für Peitz
Kiel

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Vasiliadis
für Hercher
Aalen

15:14 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Schwenk
Kiel

15:16 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Siedschlag
Kiel

15:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Dürholtz
für Schwenk
Kiel

15:29 - 70. Spielminute

Tor 2:1
M. Welzmüller
Rechtsschuss
Aalen

15:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Y. Deichmann
für Preißinger
Aalen

15:38 - 79. Spielminute

Tor 2:2
Morys
Rechtsschuss
Aalen

15:41 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Traut
Aalen

15:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Stanese
für Kartalis
Aalen

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Azemi
für Fetsch
Kiel

KIE

AAL

3. Liga

Aalen beweist nach 0:2-Rückstand Moral

Nach dominanter erster Hälfte gibt Kiel den Sieg aus der Hand

Aalen beweist nach 0:2-Rückstand Moral

Aalen vs. Kiel

Drei Kieler versuchen Aalens Morys (li.) zu stoppen. imago

Kiel-Coach Markus Anfang brachte nach dem torlosen Remis beim FSV Frankfurt zwei neue Akteure: Schmidt und Janzer durften von Beginn an ran. Dafür rotierte Hoheneder auf die Bank, Schindler (Gelb-Rot) fehlte gesperrt. Zudem nahm Neuzugang Azemi auf der Ersatzbank Platz.

Ebenfalls zwei Änderungen vollzog Aalens Trainer Peter Vollmann im Vergleich zum 1:1 gegen Wehen Wiesbaden . Hercher, die Leihgabe vom 1. FC Nürnberg, feierte sein Startelfdebüt, zudem rückte Kartalis in die Startformation. Vasiliadis (Bank) und Ojala (nicht im Kader) rutschten aus der ersten Elf.

Janzer mit dem Blitzstart

Die Störche waren von Beginn an hellwach und spielten schnell nach vorne. Und schon stand es 1:0: Fetsch tauchte halblinks frei vor Bernhardt auf, der Stürmer scheiterte am Keeper. Der Ball prallte in die Mitte, wo Janzer herrlich per Seitfallzieher traf (5.). Die Hausherren waren weiterhin die tonangebende Mannschaft, sie bestimmten das Spielgeschehen und ließen Aalen nicht zur Entfaltung kommen.

3. Liga, 21. Spieltag

Und sie belohnten sich für den starken Auftritt: Fetsch erkämpfte am Mittelfeldkreis gegen Müller den Ball und steckte anschließend auf den gestarteten Lewerenz durch. Dieser behielt frei vor Bernhardt die Ruhe und traf flach rechts unten zum 2:0 (30.). Auch in der Folge dominierte die KSV die Begegnung, der VfR zeigte sich erst kurz vor der Pause das erste Mal vor dem gegnerischen Gehäuse, Morys scheiterte an Kronholm (42.).

Die Gäste hatten sich für den zweiten Durchgang einiges vorgenommen, sie kamen mit deutlich mehr Dampf aus der Kabine. In der 51. Minute zwang Welzmüller mit einem Freistoß Kronholm zum Eingreifen, der Keeper lenkte das Leder über die Latte. Und der VfR blieb dran und spielte weiter nach vorne. Welzmüller brachte eine Ecke herein, Kronholm entschärfte den Kopfball von Toshev (67.). Doch nur drei Minuten später war der Schlussmann geschlagen, als Welzmüller einen Freistoß aus knapp 20 Metern Entfernung direkt verwandelte. Der Ball sprang dabei noch auf und ging ins linke Eck, Kronholm sah dabei nicht gut aus.

Heiße Schlussphase in Kiel

Das Spiel war nun äußerst spannend, Aalen drängte auf den Ausgleich, Kiel lauerte auf Konter und die Entscheidung. Wenig später war es dann soweit und der VfR kam zum 2:2: Czichos blockte einen Schuss von Vasiliadis so ab, dass die Kugel vor die Füße von Morys prallte. Der Stürmer vollstreckte eiskalt, Schmidt kam einen Schritt zu spät (79.). Kiel antwortete mit wütenden Angriffen, Lewerenz traf dabei auch, doch Referee Tobias Fritsch erkannte den Treffer wegen eines Fouls von Drexler an Torwart Bernhardt nicht an (84.).

In der heißen Schlussphase wäre den Störchen beinahe der Siegtreffer geglückt, doch Drexler jagte eine Ablage des inzwischen eingewechselten Azemi über das Tor (90.). Somit blieb es bei der Punkteteilung.

Tore und Karten

1:0 Schwenk (5', Linksschuss)

2:0 Lewerenz (30', Linksschuss, Fetsch)

2:1 M. Welzmüller (70', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

2:2 Morys (79', Rechtsschuss)

Kiel

Kronholm 3 - Herrmann 3, D. Schmidt 2,5, Czichos 3, C. Lenz 2 - Peitz 3,5 , Schwenk 3 , Drexler 3, Mühling 3,5, Lewerenz 3 - Fetsch 3

Aalen

Bernhardt 3,5 - Traut 3,5 , R. Müller 5, Geyer 4, T. Schulz 4 - M. Welzmüller 2,5 , Preißinger 4 , Hercher 5 , Kartalis 3,5 , Morys 3 - Toshev 4

Schiedsrichter-Team

Tobias Fritsch Mainz

3,5
Spielinfo

Stadion

Holstein-Stadion

Zuschauer

4.413

Kiel gastiert am kommenden Samstag (14 Uhr) bei den Sportfreunden aus Lotte, bereits einen Tag zuvor (19 Uhr) empfängt Aalen die Mannschaft von Rot-Weiß Erfurt.