3. Liga Analyse

14:39 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Uaferro
F. Köln

15:13 - 53. Spielminute

Tor 0:1
Dahmani
Linksschuss
Vorbereitung Röcker
F. Köln

15:19 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Lotte)
Gorschlüter
Lotte

15:18 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Granatowski
für Steinhart
Lotte

15:35 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Lindner
für Tankulic
Lotte

15:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Alibaz
für Brasnic
F. Köln

15:39 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Röcker
F. Köln

15:43 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Kaffenberger
für Dej
Lotte

15:47 - 86. Spielminute

Gelb-Rote Karte (F. Köln)
Theisen
F. Köln

15:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Hörnig
für Dahmani
F. Köln

15:55 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kessel
für Oliveira Souza
F. Köln

15:53 - 90. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Lotte)
Granatowski
Lotte

LOT

FKÖ

3. Liga

Dahmani lässt Fortuna jubeln

Lotte wacht zu spät auf

Dahmani lässt Fortuna jubeln

Tim Wendel (Lotte, re.) gegen Christopher Theisen im Kopfballduell

Zurück im Liga-Alltag: Lotte musste gegen Fortuna Köln eine 0:1-Niederlage hinnehmen. imago

Lottes Trainer Ismail Atalan musste nach dem 4:3-Sieg im Elfmeterschießen im Pokal gegen Leverkusen dreimal Personal tauschen: Heyer, Wendel und Tankulic ersetzten Rahn, der mit einem Kreuzbandriss lange ausfallen wird, Pires-Rodrigues (5. Gelbe) und den erkrankten Rosinger.

Die Veränderungen, die Uwe Koschinat nach dem 0:2 gegen Aalen vornahm, waren umfangreich: Gleich sieben Neue liefen in Lotte auf. Poggenborg begann anstelle von Boss zwischen den Pfosten, außerdem rückten Flottmann, Uaferro, Röcker, Theisen und Brasnic in die Startelf und ersetzten Engelman, Hörnig, Kwame (Rückenblockade), Pazurek (5. Gelbe), Alibaz und Rahn.

Beide Teams begannen die Partie mit einer ausgedehnten Abtastphase: Ohne Zug zum Tor plätscherte das Geschehen vor sich hin. Brasnics erster Schussversuch wurde von der Defensive der Hausherren geblockt (9.), auf der Gegenseite brachte Gorschlüter keinen Druck hinter seinen Schuss, den Poggenborg locker abfangen konnte (18.).

Kurzes Highlight zwischen Mittelfeldgeplänkel

Erst nach einer halben Stunde nahm die Partie kurzzeitig Fahrt auf: Zunächst klärte Poggenborg vor dem heranstürmenden Freiberger (29.), dann hatte Cauly, von Dahmani schön in Szene gesetzt, die Möglichkeit zum Führungstreffer. Doch Fernandez eilte aus dem Tor, störte den Kölner entscheidend und Nauber klärte die Situation endgültig (30.). In der Folge verlagerte sich das Geschehen wieder ins Mittelfeld. Bis zur Pause verzog Cauly einen Schuss (43.) und Dej setzte einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer (45.+1).

3. Liga, 13. Spieltag

Köln kam nach dem Seitenwechsel besser aus der Kabine, ließ durch Cauly, der sich mit einer Drehung gegen Langlitz durchsetzte, dann aber an Fernandez scheiterte, erstmals aufhorchen (48.). Anschließend tauchte der Angreifer nach Zuspiel von Dahmani allein vor dem Keeper auf, zog aber erneut den Kürzeren gegen den Schlussmann der Sportfreunde (51.). Kurz darauf nahm Dahmani eine Flanke von Röcker sehenswert an und markierte das 1:0 für die Gäste (53.).

Lotte nach der Pause zu müde

Atalan reagierte mit der Hereinnahme von Granatowski für Steinhart (58.). Doch Lotte waren die Anstrengungen der vergangenen Wochen anzusehen, besonders beim letzten Pass fehlte es an Kreativität, um die Fortunen-Defensive vor ernsthafte Probleme zu stellen. Hinzu kam, dass die Elf bei Standards zu harmlos agierte und somit blieb ein Schuss von Neidhart aus zweiter Reihe der einzige Lichtblick für die Lotte-Anhänger im Stadion (67.). Bis zum Schlusspfiff konzentrierte sich Köln darauf, den Sieg aus einer sicheren Defensive heraus in trockene Tücher zu bringen und profitierte davon, dass Bender nicht durchstartete, als Gorschlüter ihn schicken wollte (85.).

In der Schlussphase, die beide Teams nach Gelb-Roten Karten gegen Theisen (86.) und Granatowski (90.+1) zu zehnt absolvierten, drehte Lotte dann doch noch auf. Zunächst köpfte Mibala einen Freistoß nur knapp über das eigene Tor 90.+2, dann prüfte Nauber noch einmal Poggenborg (90.+3). Doch letztlich blieb es beim knappen 1:0-Sieg der Kölner in Lotte.

Tore und Karten

0:1 Dahmani (53', Linksschuss, Röcker)

Lotte

Fernandez 2,5 - Langlitz 4, Heyer 3,5, Nauber 3,5, Neidhart 3,5 - Dej 4 , Gorschlüter 3,5 , T. Wendel 3 - Freiberger 4,5, Tankulic 4 , Steinhart 4

F. Köln

Poggenborg 2,5 - Flottmann 3, Uaferro 3,5 , Mimbala 3,5, Röcker 4 - O. Schröder 3,5, Theisen 3 , Bender 4, Dahmani 3,5 , Oliveira Souza 2,5 - Brasnic 4,5

Schiedsrichter-Team

Timo Gerach Landau

3,5
Spielinfo

Stadion

FRIMO Stadion

Zuschauer

1.636

Der kommende Drittliga-Spieltag findet komplett am Samstag (14 Uhr) statt. Lotte tritt beim FSV Zwickau an, Köln hat Heimrecht gegen Preußen Münster.