3. Liga Analyse

3. Liga 2016/17, 2. Spieltag
14:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Drexler
Kiel

14:31 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
M. Welzmüller
Aalen

14:42 - 41. Spielminute

Rote Karte
Czichos
Kiel

14:44 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Sigurbjörnsson
für Dürholtz
Kiel

15:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Sucsuz
für Kefkir
Aalen

15:25 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Sané
Kiel

15:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Siedschlag
für Schwenk
Kiel

15:35 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Kartalis
Aalen

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Vasiliadis
für Kartalis
Aalen

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Morys
für Wegkamp
Aalen

15:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Fetsch
für Sané
Kiel

15:45 - 87. Spielminute

Tor 1:0
M. Welzmüller
Rechtsschuss
Vorbereitung Sucsuz
Aalen

AAL

KIE

3. Liga

Welzmüller sorgt für Aalener Traumstart

Kiels Czichos sieht gegen Ende der ersten Hälfte die Rote Karte

Welzmüller sorgt für Aalener Traumstart

Rafael Czichos (li.)

Wurde kurz vor der Pause vorzeitig zum Duschen geschickt: Kiels Kapitän Rafael Czichos (li.). imago

Aalens Trainer Peter Vollmann nahm nach dem 2:1-Erfolg bei Wehen Wiesbaden nur eine Änderung vor: Ojala durfte von Beginn an ran, dafür musste Deichmann auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Kiel-Coach Karsten Neitzel musste im Vergleich zum 1:1 gegen den FSV Frankfurt auf Bieler (Magen-Darm-Infekt) und Salem (Muskelfaserriss) verzichten, für sie starteten Dürholtz und Janzer.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten die Anhänger des VfR in der 10. Minute bereits den Torschrei auf den Lippen, nachdem Kronholm aus seinem Kasten gekommen war und den Ball per Kopf geklärt hatte. Das Leder landete bei Wegkamp, dessen Schuss klatschte jedoch an den Pfosten. Die Störche zeigten sich davon unbeeindruckt und versuchten, mit schnellen Kontern vor das Aalener Gehäuse zu kommen. Doch meist war der letzte Pass zu unpräzise, sodass die Hintermannschaft der Hausherren nicht ernsthaft in Bedrängnis geriet.

3. Liga, 2. Spieltag

Stattdessen wurde es wieder auf der Gegenseite gefährlich, als Wegkamp von Ojala in Szene gesetzt wurde. Doch der Stürmer zielte knapp neben das Tor (22.). Es blieb ein offenes Spiel, diesmal meldete sich Kiels Linksverteidiger Kohlmann im Strafraum an, doch sein Schuss stellte Bernhardt vor keine Probleme (25.). Auch im Anschluss bekamen die Zuschauer in der Scholz-Arena eine muntere Begegnung zu sehen, beide Mannschaften agierten mit ordentlich Tempo. Als sich dann wieder Wegkamp auf den Weg in Richtung gegnerisches Tor machte, wurde er dabei von Czichos zu Fall gebracht. Referee Patrick Alt schickte Kiels Kapitän wegen einer Notbremse vorzeitig zum Duschen (41.). Trotz der Unterzahl kam Nyarko nach Vorarbeit von Herrmann wenige Momente vor dem Pausenpfiff zum Schuss, das Leder landete knapp neben dem Pfosten (45.).

Welzmüller mit dem Lucky-Punch

Zu Beginn der zweiten Hälfte standen die Störche tiefer, wodurch die Gastgeber mehr Spielanteile hatten. Der VfR ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen, es fehlten allerdings die kreativen Ideen, um gegen die dicht gestaffelte Holstein-Defensive zum Abschluss zu kommen - bei einem Schuss von Kartalis musste Kronholm nicht eingreifen (55.). Gefährlicher wurde es in der 73. Minute: Kronholm parierte gegen Kartalis, danach klärte Nyarko endgültig.

Dem VfR fehlte es in der Folge an Durchschlagskraft, somit musste ein Distanzschuss für den goldenen Treffer herhalten: Als alles nach einer torlosen Punkteteilung aussah, fasste sich Welzmüller ein Herz und versenkte den Ball zum umjubelten Siegtreffer (87.). Die Gäste warfen danach zwar nochmal alles nach vorne, ein Kopfball von Siedschlag segelte allerdings knapp vorbei (89.). In der Nachspielzeit hatte der eingewechselte Morys die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, doch er erwischte das Leder nicht richtig (90.+1). Somit blieb es beim knappen Aalener Heimsieg.

Tore und Karten

1:0 M. Welzmüller (87', Rechtsschuss, Sucsuz)

Aalen

Bernhardt 3 - Schwabl 2,5, R. Müller 2, Geyer 2, Menig 2,5 - M. Welzmüller 1,5 , Preißinger 3, Ojala 3, Kartalis 2,5 , Kefkir 3,5 - Wegkamp 3

Kiel

Kronholm 3,5 - Herrmann 3,5, Hoheneder 4, Czichos 4 , Kohlmann 2,5 - Nyarko 3,5, Dürholtz 4 , Lewerenz 3, Schwenk 4 - Sané 3,5 , Drexler 2,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

4
Spielinfo

Stadion

Scholz-Arena

Zuschauer

4.021

Mit einer englischen Woche geht es in der 3. Liga weiter. Am Dienstag (18.30 Uhr) muss Aalen nach Erfurt reisen, ebenfalls am Dienstag (19 Uhr) haben die Störche den Aufsteiger aus Lotte zu Gast.