2. Bundesliga 2016/17, 22. Spieltag
18:58 - 28. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Knipping
für Kister
Sandhausen

19:51 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Abdullahi
für Kumbela
Braunschweig

19:52 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Sukuta-Pasu
für Derstroff
Sandhausen

19:56 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Höler
Sandhausen

19:57 - 71. Spielminute

Tor 0:1
Boland
Kopfball
Vorbereitung Valsvik
Braunschweig

20:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Lukasik
für Kulovits
Sandhausen

20:06 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Moll
Braunschweig

20:09 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Hochscheidt
für Zuck
Braunschweig

20:14 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Matuschyk
für Moll
Braunschweig

SAN

BRA

0
:
1
71'
Boland Boland
Kopfball, Valsvik
Das war's! Braunschweig reicht der Treffer von Boland zum ersten Sieg im Jahr 2017. Sandhausen hat es verpasst, sich für eine starke erste halbe Stunde zu belohnen.
Abpfiff
90'
Nun wird es hektisch: Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.
88'
Spielerwechsel (Braunschweig)
Matuschyk kommt für Moll
Matuschyk darf die letzten Minuten ran.
88'
Ofosu-Ayeh blockt einen Höler-Schuss im letzten Moment.
86'
Sukuta-Pasu verpasst am linken Pfosten den Ausgleich, bringt die Kugel aber nicht auf das Tor.
83'
Das wär's gewesen: Hochscheidt bekommt den Ball an der Strafraumkante, versucht es mit einem flachen Schlenzer, zielt aber vorbei.
82'
Spielerwechsel (Braunschweig)
Hochscheidt kommt für Zuck
Nächster Wechsel: Zuck geht vom Feld, Hochscheidt kommt.
82'
Knipping erwischt eine Hereingabe von Pledl - vorbei!
81'
Riesending von Pledl: Der Offensivmann zirkelt einen Freistoß auf das rechte Ecke, Fejciz fliegt heran und wehrt ab.
79'
Gelbe Karte
Moll
Moll foult Höler und wird verwarnt.
79'
Sandhausen muss nun aufmachen und bietet Braunschweig damit Räume für Konter.
76'
Ofosu-Ayeh probiert es mit einem Distanzschuss: Knaller wehrt ab.
73'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Lukasik kommt für Kulovits
Kocak reagiert und bringt Lukasik für die Offensive.
72'
Strittig: Valsvik schiebt vor der entscheidenden Szene Gordon weg, bringt ihn so zu Fall und verschafft sich damit einen Vorteil. Das hätte man abpfeifen können.
71'
0:1 Tor für Braunschweig
Boland (Kopfball, Valsvik)
Hernandez bringt einen Freistoß von rechts vor das Tor. Dort steigen Valsvik und Knipping zum Kopfballduell hoch - und der Sandhäuser lenkt den Ball an den Pfosten des eigenen Tors. Den Abpraller nimmt Boland direkt und lenkt ihn per Kopf ins Netz.
70'
Gelbe Karte
Höler
Höler stoppt Ofosu-Ayeh regelwidrig und sieht die Gelbe Karte.
69'
Die Ecke wird von Knaller zu kurz abgewehrt, doch der Nachschuss wird geblockt.
69'
Reichel und Zuck initiieren über die linke Seiten einen Angriff, der zur Ecke abgewehrt wird.
67'
Beide Trainer reagieren mit Offensivwechsel, um das Spiel nach vorne noch einmal zu beleben.
65'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Sukuta-Pasu kommt für Derstroff
Auch Kocak reagiert und wechselt wie schon in Kaiserslautern Sukuta-Pasu ein.
65'
Spielerwechsel (Braunschweig)
Abdullahi kommt für Kumbela
Lieberknecht reagiert und nimmt den heute unauffälligen Kumbela vom Platz.
62'
Pledl hat einen Schlag auf die Nase bekommen, muss kurz behandelt werden und spielt nun mit einem kleinen Nasenverband, der die Blutung stoppen soll.
60'
Pledl sucht Wooten, dessen Direktabnahme verfehlt das knapp.
58'
Das Tempo ist aus dem Spiel merklich raus. Dafür stehen nun beide Mannschaften sicherer in der Defensive.
56'
Die dickste Gelegenheit: Hernandez zieht mit Tempo nach innen und serviert für Boland - dessen Flachschuss kullert am rechten Pfosten vorbei.
54'
Wooten behauptet den Ball im Braunschweiger Strafraum, sein Abschluss wird jedoch geblockt.
53'
Ofosu-Ayeh trifft Derstroff mit dem gestreckten Bein - Freistoß für den SVS.
53'
Braunschweig versucht nun häufiger das Spiel mit Diagonalbällen in die Breite zu ziehen. Allerdings verschiebt Sandhausen bislang aufmerksam und geschickt.
50'
Chancen sind bislang Mangelware, Sandhausen hat seit dem Wiederanfpfiff mehr Ballbesitz.
48'
Kumbelas Vorstoß wird rechtzeitig vor dem Strafraum gebremst.
47'
Beide Mannschaften beginnen verhalten und sortieren sich zunächst.
46'
Weiter geht's: Beide Teams kommen ohne Wechsel aus der Pause.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Pause in Sandhausen! Eine muntere Partie wurde noch nicht von einem Tor gekrönt. Der SVS hatte anfangs mehr vom Spiel, verlor in der letzten Viertelstunde vor der Halbzeit jedoch den Faden. Braunschweig baute in den Minuten vor dem Kabinengang Druck auf.
Halbzeitpfiff
45' +1
Der Eckstoß bringt jedoch nichts ein.
45' +1
Von Sandhausen ist in den letzten Minuten weniger zu sehen - Linsmayer holt noch einmal einen Eckstoß heraus.
45'
Hernandez bringt einen gefährlichen Heber von links vor das Tor. Knipping ist da köpft den Ball vor dem noch vom Freistoß aufgerückten Decarli weg.
44'
Der Freistoß bleibt in der ersten Verteidungslinie der Sandhäuser hängen und wird geklärt.
43'
Linsmayer bringt Kumbela zu Fall - Freistoß für die Löwen von links.
41'
Reichel bleibt verletzt liegen und muss behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
39'
Das Spielgeschehen ist von hohem Tempo und gesunder Aggressivität auf beiden Seiten geprägt. Zunehmend verlagert sich das Spiel aber ins Mittelfeld, wo zahlreiche Zweikampf stattfinden. In den Strafräumen passiert weniger.
38'
Hernandez will Nymann bedienen, doch Knaller hat aufgepasst.
37'
Sandhausen hat ein wenig den Faden verloren, Braunschweig dagegen findet von Minute zu Minute besser ins Spiel.
35'
Pledl taucht vor dem Braunschweiger Tor auf, wird aber vor seinem Abschluss noch gestört.
33'
Die anschließende Ecke bringt Gordon weg.
32'
Nächste Chance für die Gäste: Knaller wehrt einen Schuss aus rund 20 Metern von Zuck zur Ecke ab. Starke Aktion der beiden Ex-Lautrer.
31'
Kumbela sucht Nymann vor den Sandhäuser Tor, doch der Schwede verpasst.
29'
Mehr zufällig kommt Braunschweig zu seiner besten Chance: Reichel flankt von links, seine Hereingabe wird leicht abgefälscht und landet gefährlich nah am Pfosten am Außennetz.
28'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Knipping kommt für Kister
Innenverteidiger Kister hat sich offenbar verletzt und wird durch Knipping positionsgleich ersetzt.
26'
Fast das 1:0 für die Kocak-Elf! Kister verlängert einen Eckstoß und findet Derstroff, der die Vorlage ebenfalls per Kopf in Richtung Tor lenkt. Fejciz taucht ab und hat die Kugel mit einer Hand.
26'
Im anschließenden Gewühl war der Ball plötzlich über die Linie - doch Schiedsrichter Storks hat ein Offensivfoul gesehen.
25'
Pledl dringt von halbrechts in den Sechzehnmeterraum ein und zieht aus zehn Metern wuchtig ab. Fejciz reißt die Fäuste hoch und wehrt ab.
24'
Pledl legt den Ball an der Strafraumkante quer, doch Derstroff verpasst den Moment zum Schuss.
23'
Die Gastgeber holen zwei Eckstöße von rechts heraus, beide führen aber zu keinem Torabschluss.
21'
Sandhausen hat etwas mehr vom Spiel bislang. Braunschweig ist hinten beschäftigt und findet nur selten den Weg ins letzte Drittel.
20'
Nun geraten die beiden Trainer kurz aneinander: Denn Braunschweig hatte den Ball für eine Behandlungspause ebenso nicht ins Aus geschossen, wie der SVS. Die Kurpfälzer hatten aber zuvor auch weitergespielt und erst nach der Balleroberung das Spiel unterbrochen.
18'
Reichel geht hart in den Zweikampf mit Pledl. Der Sandhäuser bleibt liegen und das Spiel läuft erst einmal mehrere Sekunden weiter. Dann kann er behandelt werden.
16'
Starke Szene von Höler: Eine scharfe Roßbach-Flanke nimmt der 22-Jährige auf Höhe des ersten Pfostens an und zieht dann ab - drüber!
13'
Gute Freistoßmöglichkeit für Sandhausen, etwa 20 Meter halbrechts vor dem Eintracht-Tor. Pledl schießt mit rechts - und jagd die Kugel fernab des Tors, links ins Aus.
11'
Kumbela bekommt den Ball etwa 15 Meter zentral vor dem Tor, nimmt ihn an und wird im letzten Moment von Kulovits gestört. Der hat sich bei seiner Rettungstat verletzt.
10'
Die Freistoßsituation bringt Gefahr: Gordon legt den Ball an der Grundlinie zurück auf Roßbach, dessen Kopfball Fejzic fängt.
10'
Nymann trifft Roßbach im Luftduell. Es gibt Freistoß für Sandhausen.
6'
Der Eckstoß wird zunächst abgefangen, doch der zweite Ball kommt gefährlich vor das Tor von Fejciz. Gordon verpasst knapp, denn er ist einen Schritt zu schnell.
6'
Erste Ecke für die Hausherren von links.
4'
Klingmann schlägt eine Flanke von rechts und findet Wooten, der sich gegen zwei Braunschweiger behauptet, aber seinen Kopfball nicht platzieren kann.
3'
Erster Vorstoß der Gäste, doch Moll steht im Abseits.
2'
Sandhausen spielt in schwarzen Hosen und weißen Trikots. Braunschweig im klassischen Gelb-Blau.
1'
Der Ball rollt!
Anpfiff
18:28 Uhr
Gleich geht es los, die Mannschaften haben das Feld betreten.
18:24 Uhr
Trotzdem bitter: Schon bei der 1:2-Niederlage in Stuttgart war der SVS auf Augenhöhe, musste sich letztlich aber ebenfalls geschlagen geben.
18:23 Uhr
Beide Klubs stehen sich heute in der 2. Bundesliga zum achten Mal gegenüber. Bisher konnte Braunschweig sechs Spiele gewinnen. Nur einmal ging der SVS als Sieger vom Platz. Das Hinspiel gewann die Lieberknecht-Elf mit 2:1.
18:19 Uhr
Allerdings nahm der 36-Jährige seine Profis, allen voran Knipping, in Schutz: "Wenn wir mit jungen Spielern arbeiten, müssen wir ihnen die Fehler zugestehen und zu ihnen stehen", betont Kocak. Trotzdem sitzt Knipping heute zunächst auf der Bank.
18:16 Uhr
Dabei hatte der SVS auf dem Betzenberg vor allem in der Anfangsphase überzeugt, dann aber nach einem katastrophalen Fehlpass von Knipping - den Lauterns Zoua zum 1:0 nutzte - den Faden verloren. "Vom Inhalt her haben wir viele Sachen richtig gut gemacht", sagt SVS-Coach Kenan Kocak. "Aber wir haben die entscheidenden Fehler gemacht und so mit 0:3 verloren."
18:12 Uhr
Sandhausens Formkurve zeigt ebenfalls nach unten: Drei Pflichtspiele in Serie haben die Kurpfälzer verloren, mussten sich zuletzt dem 1. FC Kaiserslautern geschlagen geben (0:3).
18:07 Uhr
Sandhausens Trainer Kenan Kocak nimmt heute im Vergleich zum 0:3 in Kaiserslautern drei Veränderungen in seiner Startelf vor: Knipping, Lukasik und Stiefler (alle Bank) werden durch Kister, Derstroff und Kapitän Kulovits, der gegen den FCK noch geschont wurde, ersetzt.
18:02 Uhr
Immerhin: Lieberknecht kann mit einer Ausnahme (Patrick Schönfeld fällt mit Oberschenkelproblemen aus) auf seinen ganzen Kader bauen: "Alle anderen Spieler sind einsatzbereit."
17:59 Uhr
"Das Team wirkt ein wenig verkrampft, ein Sieg würde das ganze lösen", so Lieberknecht. Er weiß aber auch: "Es wird kein einfacher Gang." Entsprechend erwartet der 43-Jährige ein Kampfspiel und wäre auch mit einem "schmutzigem Sieg" zufrieden.
17:54 Uhr
Braunschweigs Trainer Lieberknecht tauscht im Gegensatz zum 1:1 gegen Aue drei Startelf-Akteure: Für Correia (krank), Omladic (beide nicht im Kader) und Biada (Bank) starten Boland, Zuck und Kumbela.
17:50 Uhr
Erstmals stehen die Niedersachsen damit in dieser Saison nicht auf einem der ersten drei Plätze.
17:47 Uhr
Die Gäste befinden sich in einer kleinen Krise: In der Rückrunde sind die Braunschweiger noch ohne Sieg (0/3/1). Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht rutschte nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Aue am vergangenen Spieltag sogar vom Relegationsplatz und ist nun Vierter.
17:44 Uhr
Freitagabend, 18.30 Uhr, Hardtwald-Stadion Sandhausen: Der heimische SVS empfängt heute Eintracht Braunschweig.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
3 Union 22 12 41
4 Braunschweig 22 11 40
5 Dresden 22 6 34
6 Heidenheim 22 10 33
7 Sandhausen 22 6 30
8 Würzburg 22 3 29
Tabelle 22. Spieltag