2. Bundesliga 2016/17, 5. Spieltag
13:55 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Klos
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Hemlein
Bielefeld

13:55 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Strandberg
Hannover

14:00 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Klos
Kopfball
Vorbereitung Schuppan
Bielefeld

14:09 - 40. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Mak
für Nöthe
Bielefeld

14:17 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Klos
Bielefeld

14:17 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Hemlein
Bielefeld

14:15 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Schuppan
Eigentor, rechte Schulter
Vorbereitung Strandberg
Hannover

14:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Ulm
für Voglsammer
Bielefeld

14:48 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Karaman
für Maier
Hannover

14:50 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Mak
Bielefeld

14:57 - 69. Spielminute

Tor 2:2
Karaman
Kopfball
Vorbereitung Albornoz
Hannover

15:02 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Schütz
Bielefeld

15:07 - 79. Spielminute

Tor 3:2
Behrendt
Rechtsschuss
Bielefeld

15:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Hornig
für Mak
Bielefeld

15:11 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Hornig
Bielefeld

15:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Prib
für Bakalorz
Hannover

15:19 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:3
Schuppan
Eigentor, Rechtsschuss
Vorbereitung Fossum
Hannover

BIE

H96

Schuppan trifft zweimal ins eigene Netz

3:3! Behrendt-Hammer reicht Bielefeld nicht

Bielefelds Klos jubelt

Jubel über das 1:0: Bielefelds Stürmer Klos. picture alliance

Arminia-Coach Rüdiger Rehm stellte seine Elf nach dem 1:2 bei St. Pauli auf drei Positionen um: Salger, Schütz, Voglsammer ersetzen Görlitz, Holota und Ulm.

Auch Hannovers Trainer Daniel Stendel schickte im Vergleich zum 0:2 gegen Dresden drei Neue auf das Feld. Statt Sorg (Bank), Sané (Rotsperre) und Harnik (Muskelfaserriss) spielten Strandberg, Bakalorz und Sobiech von Beginn an.

Bielefeld legte von Beginn an munter los und wäre in der 3. Minute fast in Führung gegangen: Nöthe schickte Voglsammer auf der linken Seite steil. Der Angreifer flankte kurz vor der Grundlinie vor das Tor. Klos rutschte in die Hereingabe, seine Direktabnahme trudelte jedoch Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Wenig später war es Voglsammer, der Tschauner mit einem Schuss von der Strafraumkante prüfte (6.). Hannover tat sich gegen die kompaktstehenden Bielefelder schwer. Im letzten Drittel fand die Elf von Stendel kaum statt. Bezeichnenderweise war es ein Eckball, der den Niedersachsen ihre erste Chance nach 18 Minuten einbrachte: Cacutalua verschätzte sich kolossal, Strandberg erwischte den Ball, doch sein Schuss wurde abgefälscht.

Den bissigen Bielefeldern ließen die Hannoveraner zu viel Platz, weshalb diese immer wieder mit viel Tempo Richtung Strafraum ziehen konnten - wie in der 21. Minute, als Voglsammer Strandberg mit einem Doppelpass überspielte und in den Strafraum zog, wo Anton gerade so vor Nöthe klärte. Vier Minuten später erzielten die Gastgeber dann die verdiente Führung. Strandberg fuhr im Strafraum das Bein aus und brachte Hemlein zu Fall. Den fälligen Strafraum schoss Klos souverän in die linke Ecke zum 1:0.

Klos trifft zweimal ins Tor und einmal den Pfosten

2. Liga, 5. Spieltag

Nun begannen furiose Minuten: Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff war die Hintermannschaft Hannovers noch nicht sortiert, weshalb Voglsammer per Kopf auf den durchstartenden Klos verlängern konnte. Der Stürmer tauchte frei vor Tschauner auf, scheiterte mit seinem Schuss aus etwa 14 Metern am linken Pfosten (27.). Vier Minuten später zog Nöthe von der Strafraumkante ab und zwang den Hannoveraner Schlussmann zu einer klasse Faustabwehr. Klos setzte den Nachschuss neben das Tor. Besser machte er es wenige Sekunden später.

Der agile Voglsammer legte auf Schuppan ab, der mit viel Zeit von links flankte. Klos stieg am höchsten und traf per Kopf zum 2:0 (31.). Danach gingen es beide Mannschaften ruhiger an. Hannover tat sich weiter schwer, kam aber kurz vor der Pause zum glücklichen Anstoßtreffer. Albornoz zog einen Eckball auf den zweiten Pfosten. Strandberg erwischte den Ball mit dem Rücken zum Tor. Von seiner Wade sprang er an Schuppans Schulter und von da über die Linie. Salger schlug die Kugel zwar noch weg, doch Schiedsrichter Petersen entschied unter Protesten der Gastgeber auf Tor (45.+1).

Behrendt trifft auf 30 Metern - Schuppan wieder ins eigene Netz

Nach dem Seitenwechsel gingen beide Mannschaften erst einmal deutlich verhaltener zu Werke. Zwingende Torchancen blieben zunächst Mangelware, allerdings präsentierte sich Hannover nun deutlich stabiler. Die 96er hielten Bielefeld nun erfolgreich fern vom eigenen Strafraum. Nach vorne ging bei den Niedersachsen allerdings weiter wenig. Erst mit der Hereinnahme von Karaman kam wieder etwas Schwung in das Spiel der Gäste. Der Offensivmann war es schließlich auch, der in der 69. Minute eine Ecke von Albornoz ins Tor köpfte. Von Bielefeld kam nun nicht mehr viel, einzig ein Warnschuss von Hemlein brachte Gefahr (74.).

Doch die Arminia schien für ihre engagierte Leistung belohnt zu werden. Schuppan tippte einen indirekten Freistoß an. Behrendt hielt aus rund 30 Metern einfach drauf. Seinen flachen Gewaltschuss konnte Tschauner nicht abwehren, hinter ihm schlug der Ball zum 3:2 ein. So schien alles für den ersten Saisonsieg der Bielefelder bereit. Doch kurz vor Schluss war es wieder Schuppan, der eine Hereingabe von Fossum unglücklich zum 3:3 ins eigene Netz abfälschte (90.+1).

Spieler des Spiels

Fabian Klos Sturm

2
Spielnote

Ein Tore-Spektakel, das bis zum Ende offen und spannend war.

2
Tore und Karten

1:0 Klos (26', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Hemlein)

2:0 Klos (31', Kopfball, Schuppan)

2:1 Schuppan (45' +1, Eigentor, rechte Schulter, Strandberg)

2:2 Karaman (69', Kopfball, Albornoz)

3:2 Behrendt (79', indirekter Freistoß, Rechtsschuss)

3:3 Schuppan (90' +1, Eigentor, Rechtsschuss, Fossum)

Bielefeld

Hesl 4 - Schütz 3,5 , Behrendt 2,5 , Cacutalua 3, Schuppan 4 - Prietl 3,5, Salger 3,5, Hemlein 3 , Nöthe 2,5 - Voglsammer 2,5 , Klos 2

Hannover

Tschauner 4 - Fossum 4,5, Anton 4, Strandberg 4,5 , Albornoz 4,5 - Bakalorz 3,5 , Schmiedebach 4, Maier 5 , Klaus 4,5, Füllkrug 4,5 - Sobiech 5

Schiedsrichter-Team

Martin Petersen Stuttgart

3
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Zuschauer

25.138

Bielefeld ist am Mittwoch in Aue zu Gast (17.30 Uhr), Hannover empfängt zeitgleich den Karlsruher SC.