2. Bundesliga 2016/17, 5. Spieltag
13:21 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Madlung
Düsseldorf

13:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Bodzek
Düsseldorf

14:19 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Titsch Rivero
Heidenheim

14:24 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
O. Fink
Düsseldorf

14:26 - 70. Spielminute

Tor 1:0
Kleindienst
Linksschuss
Vorbereitung Schnatterer
Heidenheim

14:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Thomalla
für Halloran
Heidenheim

14:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Ferati
für Bellinghausen
Düsseldorf

14:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Ngombo
für Sobottka
Düsseldorf

14:32 - 76. Spielminute

Tor 2:0
Schnatterer
Rechtsschuss
Vorbereitung Thomalla
Heidenheim

14:33 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Schnatterer
Heidenheim

14:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Theuerkauf
für Titsch Rivero
Heidenheim

14:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Kiesewetter
für Bebou
Düsseldorf

14:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Skarke
für Schnatterer
Heidenheim

HDH

F95

Erste Niederlage für die Funkel-Schützlinge

Schnatterer macht's im zweiten Anlauf

Hennings vs. Feick

Kein Durchsetzungsvermögen: Düsseldorfs Rouwen Hennings wird von Arne Feick gestoppt. picture-alliance

Heidenheim-Coach Frank Schmidt setzte exakt auf die Elf, die zuletzt beim 2:1 in Stuttgart auf dem Feld gestanden hatte.

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel musste im Vergleich zum 1:1 gegen Fürth auf Schauerte (Muskelfaserriss in der Wade) verzichten, für den Koch als Rechtsverteidiger auflief.

Die Fortuna erwischte einen guten Start, kombinierte sicherer und hatte durch Bebous Distanzknaller die erste Möglichkeit (3.). Der FCH wirkte defensiv zunächst ungeordnet, stellte sich aber dann besser auf die Gäste ein. Möglichkeiten durch Kraus (13.) und Kleindienst (14.) markierten das Ende der ersten Viertelstunde.

In der Folge neutralisierten sich die Kontrahenten gegenseitig. In den Strafräumen war kaum etwas los, Ballverluste im umkämpften Mittelfeld hüben wie drüben die Regel. In einem tempoarmen Duell auf schwachem Niveau mit vielen Stockfehlern ergaben sich kaum Möglichkeiten - wenn überhaupt, meist nur nach Standards. Die vielversprechendste vor der Pause hatte für Düsseldorf Fink, dessen Kopfball nach einer Ecke knapp über den Balken strich (33.).

Rensing vor dem Wechsel im Blickpunkt

Kurz vor der Pause scheiterte Griesbeck nach der besten Kombination des FCH frei vor Rensing am Keeper (42.), der auch einen Fernschuss von Titsch-Rivero gekonnt entschärfte (44.).

2. Liga, 5. Spieltag

Nach Wiederanpfiff sollte mehr Pfeffer drin sein. Schnatterers pfiffiger Versuch von der Mittellinie hätte Rensing fast überrascht (50.), Feicks Linksschuss zischte knapp drüber (51.), Kleindienst misslang in aussichtsreicher Position die Ballannahme (52.). Auf der Gegenseite war Keeper Müller nach abgewehrtem Schmitz-Flachschuss in letzter Sekunde vor dem nachsetzenden Bebou am Leder (53.).

Die Schmidt-Elf investierte nun deutlich mehr. Wieder war mehr drin bei einer Aktion von Kleindienst, dessen Zuspiel auf den freien Titsch-Rivero zu ungenau geriet (59.). Gegen den optisch überlegenen FCH war die Fortuna hauptsächlich defensiv gefragt, setzte aber durch Hennings einen brandgefährlichen Nadelstich - Wittek rettete (64.).

Ausgerechnet Kleindienst - Schnatterers Traumtor

Kleindienst ließ sich nicht unterkriegen, und er sollte für sein Engagement belohnt werden: Nach Titsch-Riveros Ballgewinn gegen Fink lief die Gegenattacke über Schnatterer, dessen Diagonalpass Kleindienst am Strafraum annahm und flach abzog. Madlung fälschte mit der Hacke unhaltbar für Rensing ab - 1:0 (70.).

Wenig später machte Heidenheims Kapitän den Doppelschlag perfekt: Rensing klärte nach einem Ausflug ins Seitenaus. Thomalla reagierte schnell mit Einwurf auf Schnatterer, der diesmal aus großer Distanz mithilfe der Unterkante der Latte auf 2:0 stellte und damit die erste Niederlage von F95 besiegelte (76.).

Spieler des Spiels

Marc Schnatterer Mittelfeld

1,5
Spielnote

Vor allem nach der Pause ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

3
Tore und Karten

1:0 Kleindienst (70', Linksschuss, Schnatterer)

2:0 Schnatterer (76', Rechtsschuss, Thomalla)

Heidenheim

Ke. Müller 3 - Strauß 2,5, Wittek 2,5, K. Kraus 3, Feick 3 - Griesbeck 3, Titsch Rivero 3 , Halloran 3,5 , Schnatterer 1,5 - Kleindienst 2,5 , Verhoek 3

Düsseldorf

Rensing 4 - Koch 3, Akpoguma 2,5, Madlung 3 , Schmitz 2,5 - Bodzek 2,5 , Bebou 3 , Sobottka 4 , O. Fink 3,5 , Bellinghausen 3,5 - Hennings 3,5

Schiedsrichter-Team

Harm Osmers Hannover

3
Spielinfo

Stadion

Voith-Arena

Zuschauer

11.100

Heidenheim ist am Dienstag in Sandhausen zu Gast (17.30 Uhr), Düsseldorf empfängt zeitgleich den VfL Bochum.