Bundesliga Liveticker

18:45 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Hunt
Linksschuss
Vorbereitung Holtby
HSV

18:54 - 23. Spielminute

Tor 1:1
Philipp
Linksschuss
Vorbereitung Petersen
Freiburg

19:01 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Djourou
für K. Papadopoulos
HSV

19:06 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Philipp
Freiburg

19:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Gregoritsch
für Diekmeier
HSV

19:42 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Haberer
Freiburg

19:44 - 57. Spielminute

Tor 2:1
Gregoritsch
Linksschuss
Vorbereitung G. Sakai
HSV

19:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Frantz
für Abrashi
Freiburg

19:49 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Kostic
HSV

19:55 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Hunt
HSV

19:59 - 72. Spielminute

Tor 2:2
Grifo
Rechtsschuss
Vorbereitung Petersen
Freiburg

20:01 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Djourou
HSV

20:09 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Ekdal
für Walace
HSV

20:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Niederlechner
für Haberer
Freiburg

20:15 - 88. Spielminute

Foulelfmeter
Hunt
verschossen
HSV

20:18 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Bulut
für Grifo
Freiburg

HSV

SCF

2
:
2
72'
Grifo Grifo
Rechtsschuss, Petersen
Gregoritsch Gregoritsch
Linksschuss, G. Sakai
57'
2
:
1
1
:
1
23'
Philipp Philipp
Linksschuss, Petersen
Hunt Hunt
Linksschuss, Holtby
15'
1
:
0
90'
Der eine Punkt reicht dem HSV aber trotzdem, um von Rang 16 auf 15 zu springen und den Erzrivalen Werder Bremen (2:0 in Mainz) wieder auf den Relegationsplatz zu stoßen.
90'
Insgesamt geht das 2:2 zwischen dem Hamburger SV und dem SC Freiburg in Ordnung. Die Gäste aus dem Breisgau zeigten sich zwar spielerische stärker, doch hätte der Bundesliga-Dino durch Hunt sogar das 3:2 machen können/müssen. Der Angreifer verschoss allerdings vom Punkt.
Abpfiff
90' +2
Nicht nachgedacht: Sakai wirft einen Einwurf zu Holtby, der wieder prallen lässt. Der Japaner steht nun aber im Abseits.
90' +2
Die letzten 60 Sekunden - und der HSV probiert noch einmal alles.
90' +1
Bulut
Grifo
Spielerwechsel (Freiburg)
Bulut kommt für Grifo
Letzter Wechsel beim Sport-Club: Bulut ersetzt Grifo.
90' +1
Zwei Minuten werden nachgelegt.
90'
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft...
88'
Söyüncü bugsiert eine Hamburger Flanke von der rechten Seite beinahe ins eigene Tor.
88'
Hunt Foulelfmeter verschossen
Schwolow hält Elfmeter von Hunt
Schwolow erweist sich als Elfmeterkiller und entschärft den schwach von Hunt geschossenen Strafstoß in seinem rechten unteren Eck.
87'
Foulelfmeter für HSV
Torrejon geht zu plump in den Zweikampf mit Hunt und trifft den Offensivmann am Bein. Richtige Entscheidung.
86'
Kostic bricht über die linke Seite durch und sucht Gregoritsch im Zentrum. Torrejon kann aber zur Ecke klären, wenngleich eine Annahme und ein Befreiungsschlag auch denkbar gewesen wäre.
85'
Niederlechner
Haberer
Spielerwechsel (Freiburg)
Niederlechner kommt für Haberer
Streich bringt einen zweiten echten Mittelstürmer: Niederlechner kommt für Haberer.
83'
Ekdal
Walace
Spielerwechsel (HSV)
Ekdal kommt für Walace
Ekdal ersetzt Winterneuzugang Walace.
82'
Die Chance zum 3:2! Nach einer Kombination über die rechte Seite darf Hunt fast bis zum Fünfmeterraum ziehen. Es folgt der Querpass für Jung, doch im letzten Moment funkt noch ein Freiburger dazwischen.
82'
Der HSV ist am Drücker, doch in den Strafraum findet der Bundesliga-Dino nicht. Dort verteidigen die Breisgauer gut mit allen Männern.
81'
In diesen Minuten zeigt sich der Hamburger SV wieder aktiver und mutiger Richtung SCF-Gehäuse.
80'
Hunt behauptet den Ball stark am gegnerischen Strafraum und bedient den freistehenden Walace. Der Brasiliener kann aber nichts Gewinnbringendes generieren.
79'
Ekdal macht sich an der Seitenlinie bereit...
76'
Die Schlussphase läuft...
74'
Djourou Gelbe Karte (HSV)
Djourou
Djourou kassiert Gelb, weil er Haberer mit dem Ellenbogen an den Hinterkopf springt.
73'
Stark: Für Grifo bedeutet das Saisontor Nummer fünf bei stolzen zehn Vorlagen in 21 Bundesliga-Spielen diese Saison.
72'
Grifo 2:2 Tor für Freiburg
Grifo (Rechtsschuss, Petersen)
Der Sport-Club aus Freiburg belohnt sich für seine höhere fußballerische Komponente in diesem Spiel und markiert das 2:2! Mavraj macht Druck auf Grifo, doch der Ideengeber legt überlegt für Petersen ab, läuft durch und bekommt das Zuspiel wieder von seinem Kollegen. Frei vor Adler bleibt der 23-Jährige cool und schiebt rechts ein.
71'
Ostrzolek rennt einfach mal die komplette linke Bahn entlang, um dann allerdings direkt in die Arme vn SCF-Torwart Schwolow zu flanken.
69'
Kurze Unsicherheit von Adler, der eine hohe Flanke nicht gleich zu fassen bekommt.
68'
Hunt Gelbe Karte (HSV)
Hunt
Frantz mit einem guten Vorstoß, der an zwei Gegenspielern vorbeiführt und daran scheitert, dass Hunt zum taktischen Foul greift.
68'
Ein Seitenwechsel vom rechten Flügel gerät zu steil. Da ärgert sich Grifo, denn der SCF-Spielmacher wäre ziemlich frei gewesen.
67'
Jung rennt zu forsch ins Duell mit Höfler - Foul.
66'
Mavraj bleibt nach einem Schuhkontakt mit Haberer kurz am Boden liegen und hält sich das Gesicht. Der Winterneuzugang kann aber weitermachen.
65'
Sehr umkämpfte Spielphase gerade: Die Freiburger zeigen zwar die bessere Spielanlage, kommen aber gegen einen mit neuem Selbstvertrauen ausgestatteten HSV nicht weit voran.
62'
Frantz
Abrashi
Spielerwechsel (Freiburg)
Frantz kommt für Abrashi
Erster Wechsel beim Sport-Club: Frantz kommt für Abrashi, der im ersten Durchgang die Freiburger Großchance aufs 2:1 liegen gelassen hat.
62'
Kostic Gelbe Karte (HSV)
Kostic
Kostic reklamiert zu heftig und handelt sich so die Gelbe Karte ein.
59'
Ähnlicher Verlauf wie in Abschnitt eins: Freiburg ist bis dato die bessere Mannschaft, doch der Hamburger SV schlägt mit dem Führungstreffer zu.
58'
Dies ist das 900. Gegentor für den SC Freiburg in der Bundesliga.
57'
Gregoritsch 2:1 Tor für HSV
Gregoritsch (Linksschuss, G. Sakai)
Nach einer starken Kombination und mit etwas Glück geht der HSV mit 2:1 in Front: Holtby findet mit seinem von Petersen abgefälschten Zuspiel Sakai rechts im Strafraum. Der Kapitän blickt auf und spielt die Kugel perfekt links in den Fünfmeterraum, wo sich Gregoritsch davongestohlen hat und nur noch einzuschieben braucht.
56'
Haberer Gelbe Karte (Freiburg)
Haberer
Haberer sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte - seine 5.
55'
Hunt, Kostic und Holtby nähern sich dem Strafraum an, doch gegen viele Freiburger Gegenspieler gelingt kein erfolgreicher Abschluss. Schwolow muss gar nicht eingreifen.
54'
Söyüncü fällt im Strafraum nach einem Klammergriff von Mavraj, Schiedsrichter Christian Dingert pfeift aber keinen Elfmeter.
54'
Grifos Eckballflanke findet nur den Kopf von Djourou.
54'
Petersen zieht gegen Sakai und Hunt eine Ecke...
52'
Immerhin aus Hamburger Sicht: Sakai schickt Holtby rechts in den Strafraum. Der Spielmacher der Hausherren schließt sofort ab, bringt das Leder aber auch wegen des Tacklings von Höfler nicht aufs Tor.
52'
Mit Ansage spielen die HSV-Profis aktuell Fehlpass um Fehlpass.
51'
Der SCF macht Druck: Kübler schaufelt den Ball links in den Strafraum zu Petersen, der etwas unfrewillig für Haberer ablegt. Dessen Volleyversuch kommt nicht aufs Tor.
50'
Ordentlicher Konter der Breisgauer über Grifo und Haberer. Letzterer kann den Ball aber nicht am grätschenden Mavraj vorbeilegen und in dem Strafraum ziehen.
49'
Die Freiburger kommen besser rein in diese zweite Halbzeit: Grifo versucht links von der Strafraumkante den Kunstschuss ins lange Eck, doch sofort ist ein Hamburger im Weg und blockt.
48'
Haberer fackelt vor dem Strafraum nicht lange und schließt mitn Risiko aus 20 Metern sowie aus der Drehung ab - links vorbei.
47'
Durch den Wechsel rückt Hunt auf die rechte Seite, die in Abschnitt eins Diekmeier bekleidet hat. Gregoritsch ist demnach der neue Stürmer.
46'
Hunt öffnet mit einem schönen Zuspiel den Raum, doch Walace nutzt die Chance nicht und spielt direkt einen Fehlpass.
46'
Gregoritsch
Diekmeier
Spielerwechsel (HSV)
Gregoritsch kommt für Diekmeier
Gisdol wechselt ein zweites Mal - und dieses Mal freiwillig: Gregoritsch kommt für Diekmeier.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Der an einem Tag von drei personellen Hiobsbotschaften geschwächte Hamburger SV (Müller, Wood, Papadopoulos) ging durch Hunt mit 1:0 in Führung, doch der zweikampfstärkere SC Freiburg meldete sich stark zurück und verdiente sich das 1:1.
Halbzeitpfiff
45' +1
Holtby darf noch einmal einen Standard aus dem rechten Halbfeld nach innen bringen, wo Diekmeier hochsteigt und den Ball aufs Tor verlängert. Keeper Schwolow hat mit diesem Abschluss aber keinerlei Probleme.
45'
Die letzen Augenblicke der ersten 45 Minuten...
43'
Günter läuft rechts über den Ball, sodass Spezialist Grifo den Freistoß von dort nach innen schlagen kann. Doch der anvisierte Söyüncü kommt nicht ran.
41'
Grifo hat eine Idee und schlägt den Ball scharf nach innen. Links vor dem Fünfmeterraum versucht Philipp ranzukommen und direkt abzuschließen, doch der Torschütze des 1:1 verpasst um Haaresbreite.
40'
Mit einigen Fehlpässen im Mittelfeld fährt die Partie nun auf, wenig passiert.
39'
Hunt bringt den Eckstoß mit links von der rechten Seite scharf nach innen, wo SCF-Torwächter Schwolow am Ball vorbeisegelt. Doch am zweiten Pfosten kann der überraschte Jung diesen Patzer nicht nutzen.
38'
Diekmeier und Sakai machen Dampf über rechts, können aber nicht mehr als eine Ecke ziehen.
38'
Das Tor von Philipp ist im Übrigen das 1000. Heimgegentor in der Bundesliga-Geschichte des HSV gewesen.
37'
Kurz zurück zur Auswechslung von Papadopoulos: Der Grieche hat sich an der Schulter verletzt.
36'
Philipp Gelbe Karte (Freiburg)
Philipp
Philipp rempelt Ostrzolek in den Rücken und sieht für dieses taktische Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
36'
Die Breisgauer finden wieder gut in die Zweikämpfe und sind oft den einen Schritt schneller als die Hausherren.
34'
Rudelbildung an der Seitenlinie, weil Streich den Ball aufnimmt, nicht gleich rausrückt und Kostic den SCF-Trainer leicht rempelt.
33'
Toller angehobener Pass von Jung rechts in den Strafraum zu Diekmeier, der allerdings einen Tick zu früh gestartet ist und somit im Abseits steht.
31'
Djourou
K. Papadopoulos
Spielerwechsel (HSV)
Djourou kommt für K. Papadopoulos
Der ehemalige Hamburger Kapitän und demnach Sakai-Vorgänger Djourou kommt ins Spiel, weil sich Papadopoulos nun auch verletzt hat. Nach Müller und Wood also die dritte Absage eines wichtigen HSV-Spielers an diesem Tag.
30'
Das muss das 2:1 für Freiburg sein! Zunächst gewinnt Philipp das Lauduell mit Mavraj und klaut dem Hamburger sogar den Ball. Von der rechten Grundlinie zieht der Angreifer nach innen, lässt den grätschenden Papadopoulos aussteigen und blickt auf Richtung Petersen. Der Querpass kommt zwar nicht an, dafür darf Abrashi schließlich aus elf Metern ohne Gegenwehr abschließen - drüber.
29'
Torrejon steht nach einem Eckstoß rechts vor dem Gehäuse relativ frei, nickt den Ball aber ohne ausreichenden Druck genau in die Arme von Torwart Adler.
28'
Grifo und Haberer versuchen es links vor dem Sechzehner mit Kurzpassspiel, doch gegen die nun wieder gut sortierte HSV-Abwehr kommen die beiden nicht allzu weit.
26'
Auf der Gegenseite ergattern sich die HSV-Angreifer einen Freistoß, den Holtby direkt in die Mauer feuert. Auch das vergebliche Fordern eines Handspiels bleibt von Referee Christian Dingert zu Recht ungeahndet.
24'
Plötzlich schwimmt die HSV-Defensive gewaltig, denn schon rollt der nächste aussichtsreiche SCF-Angriff. Diesmal stehen in letzter Instanz aber Hanseaten im eigenen Strafraum im Weg.
23'
Philipp 1:1 Tor für Freiburg
Philipp (Linksschuss, Petersen)
Die Hamburger Abwehr präsentiert sich löchrig - und das nutzt der SC Freiburg eiskalt aus: Petersen kommt kurz vor dem Strafraum an den Ball. Sakai versucht Druck zu machen und öffnet so den Raum für den einlaufenden Philipp, der das Zuspiel bekommt sowie aus kurzer Entfernung wuchtig ins linke Eck einschießt.
23'
Das Gegentor nagt und arbeitet immer noch beim Sport-Club, in der HSV-Hälfte glückt den Freiburgern gerade nichts Weltbewegendes.
22'
Mit einem Freistoß und einer Ecke setzt sich der Hamburger SV nun am Strafraum der Gäste fest - doch Hunts Ecktoß findet am Ende nur die Faust von Schlussmann Schwolow.
20'
Mit dem 1:0 im Rücken spielt es sich für den Bundesliga-Dino aktuell etwas leichter, Freiburg kommt nicht groß auf derzeit.
19'
Diekmeier zeigt seine klaren Schnelligkeitsvorteile im Laufduell mit Söyüncü, doch der Innenverteidiger behält letztlich trotzdem die Oberhand, indem er konsequent mit dem Bein dazwischen fährt und so den Zweikampf gewinnt.
18'
Erster Blick auf die LIVE!-Daten: 62 Prozent Ballbesitz für den SCF.
17'
Die Breisgauer wollen auf den Rückstand sofort antworten, doch Petersen kann Walace nicht abhängen.
15'
Hunt 1:0 Tor für HSV
Hunt (Linksschuss, Holtby)
Doppelter Tunnel und das 1:0 für den Hamburger SV: Ostrzolek hebt den Ball links vor den Strafraum zum dort komplett ungedeckten Holtby. Der Ideengeber verpasst Torrejon einen Beinschuss und findet am Fünfmeterraum den heute als Stürmer spielenden Hunt, der mit links flach abschließt und dabei Gegenspieler Söyüncü ebenfalls tunnelt.
14'
Erste Annäherung des HSV: Diekmeier bricht über die rechte Seite durch und passt scharf ins Zentrum zu Kostic. Doch Torrejon ist aufmerksam und klärt.
13'
Hunt wird angespielt, agiert dann aber wie ein Mittelfeldmann, indem er sich vom Tor abwendet und den Nebenmann sucht. So entsteht keinerlei Gefahr.
12'
Die Freiburger bleiben das ballgierigere Team, in den Zweikämpfen kochen die Gäste Kostic & Co. regelmäßig ab.
10'
Nochmals kurz zurück zu den beiden kurzristig ausfallenden Hamburgern: Müller musste heute Morgen wegen muskulärer Probleme absagen, Wood hat es beim Aufwärmen am Oberschenkel erwischt.
8'
Die etwas gefälligere Mannschaft ist der Sport-Club aus Freiburg, der das bislang sehr gut macht: Hinten steht die Abwehr stabil, vorne wird schon das ein oder andere kleinere Feuer entfacht.
6'
Außenpfosten! Grifo startet über die linke Seite durch und nimmt den hinterlaufenden Günter mit. Der Außenverteidiger bringt den Ball flach wie scharf durch den Strafraum, wo rechts aus ganz spitzem Winkel Petersen abschließt.
5'
Die Breisgauer pressen zwar nicht allzu forsch, dennoch lässt Trainer Streich recht hochverteidigen. Das stört den HSV sichtlich, denn das Aufbauspiel der Hanseaten läuft bis dato nicht gut an.
5'
Kostic möchte Abrashi stehen lassen, doch der giftige Freiburger Abräumer lässt nicht locker und trennt den Dribbelkünstler vom Ball.
4'
Schöner Angriff des SCF durch die Mitte und links raus - Haberer steht dort allerdings einen minimalen Schritt im Abseits.
4'
Weil Hunt für Wood ins Sturmzentrum gerückt ist, bekleidet Diekmeier die rechte offensive Seite.
3'
Noch einmal sei's erwähnt: In den jüngsten drei Spielen blieb Adler ohne Gegentor - darunter das 2:0 im Pokal gegen Köln.
2'
Petersen verlängert einen weiten Schlag von Schwolow - und zwar direkt in die Arme von Adler.
1'
Etwas wilder Beginn: Jung rennt Haberer um.
1'
Der Ball rollt - und die Freiburger wollen sofort nach vorne durchstarten. Doch das Passspiel hapert noch.
Anpfiff
18:27 Uhr
Die Spieler laufen auf den Rasen. In wenigen Augenblicken ertönt der Anpfiff. Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert.
18:27 Uhr
Kurzfristige Änderung: Beim HSV fällt auch Wood aus, Diekmeier kommt dafür rein.
18:20 Uhr
Beim Sport-Club aus Freiburg bringt Coach Streich Abrashi und Petersen für Frantz und Niederlechner (jeweils Bank).
18:17 Uhr
Zum Personal: HSV-Coach Gisdol muss im Vergleich zum jüngsten 3:0 in Leipzig einmal umbauen. Für den angeschlagenen Müller, der sich zuletzt in bestechender Form präsentiert hatte (Gisdol: "Er ist für uns eigentlich unverichtbar"), startet Hunt.
18:13 Uhr
Das Hamburger Spiel mit "Wucht und Körperlichkeit" und mit vielen langen Bällen liegt dem SC laut Streich nicht so sehr, "aber auch wir haben Athletik". Der Ball werde häufig nach vorne geschlagen "und dann gehen vier Offensive voll Karacho ins Pressing".
18:10 Uhr
Auch wenn die Freiburger langsam ein bisschen nach oben schielen könnten, bleibt ihr Ziel weiterhin der Klassenerhalt. Abstiegsangst ist aber auch fehl am Platze. "Damit beschäftige ich mich nicht", so SCF-Coach Christian Streich. "Aber ich weiß, wie viele Punkte der Drittletzte hat."
18:05 Uhr
"Die Hamburger haben auch einen kleinen Lauf, sind sehr motiviert und haben in Leipzig sehr, sehr gut gespielt. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe", sagt Freiburgs Grifo, mit zwei Scorerpunkten Matchwinner beim jüngsten 2:1 gegen Köln.
18:05 Uhr
Doch Obacht: Auch die Formkurve des heutigen Gegners Freiburg (Anstoß ist um 18.30 Uhr) zeigt nach oben.
17:55 Uhr
"Wir dürfen uns jetzt nicht vom Wesentlichen ablenken lassen", sagt Gisdol, der dem Anschein nach vor einer Vertragsverlängerung steht. Das sind für ihn: drei Punkte am Samstag und die konsequente Fortführung des eingeschlagenen Wegs. "Ich freue mich über das Vertrauen und habe signalisiert, dass wir über einen neuen Vertrag sprechen können."
17:45 Uhr
Dahinter steht mit Markus Gisdol ein Trainer, der sich im nicht immer leichten Umfeld in der Hansestadt zurechtzufinden scheint.
17:42 Uhr
Wer hätte darüber hinaus mit einem lockeren 2:0 im Pokal gegen Köln gerechnet? Der neue Erfolg bei den Hanseaten hat mehrere Namen: "Mentalitätsmonster" Kyriakos Papadopoulos gibt den Leitwolf, Neuzugang Walace hat sich bereits in die Startelf gespielt, ein Nicolai Müller ruft seine Qualitäten konstant ab.
17:40 Uhr
Es klingt nach Jahren der Tristesse etwas verwunderlich, doch es ist die Wahrheit: Die Mannschaft der Stunde, sie kommt aus Hamburg. Wer hätte gedacht, dass der HSV gegen Leverkusen sowie in Leipzig sechs Punkte holt und sich damit ein klein wenig von der Abstiegszone entfernt?

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
8 Leverkusen Leverkusen 21 4 30
9 Freiburg Freiburg 21 -8 30
10 Schalke Schalke 21 3 26
14 Wolfsburg Wolfsburg 21 -12 22
15 HSV HSV 21 -16 20
16 Bremen Bremen 21 -16 19
Tabelle 21. Spieltag

Statistiken

6
Torschüsse
12
113,61 km
Laufleistung
115,66 km
402
gespielte Pässe
441
137
Fehlpässe
126
66%
Passquote
71%
48%
Ballbesitz
52%
Alle Spieldaten