15:39 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Lewandowski
Linksschuss
Vorbereitung Vidal
Bayern

15:42 - 13. Spielminute

Tor 1:1
Naldo
Rechtsschuss
Schalke

16:46 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Nastasic
für Badstuber
Schalke

16:48 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Bentaleb
Schalke

16:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Coman
für Robben
Bayern

17:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Choupo-Moting
für Burgstaller
Schalke

17:04 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Javi Martinez
Bayern

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Alaba
für Juan Bernat
Bayern

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Lahm
für Rafinha
Bayern

17:14 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Kehrer
für Goretzka
Schalke

FCB

S04

Bundesliga

Javi Martinez lässt die Chance zum Sieg liegen

Schalke verdient sich ein Remis in München - Zwei Alu-Treffer

Javi Martinez lässt die Chance zum Sieg liegen

Torschütze und Vorlagengeber: Robert Lewandowski (re.) bedankt sich bei Arturo Vidal.

Torschütze und Vorlagengeber: Robert Lewandowski (re.) bedankt sich bei Arturo Vidal. picture alliance

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti veränderte seine Startelf nach dem 2:1 in Bremen auf vier Positionen: Für Lahm, Alaba, Ribery und Kimmich spielten Rafinha, Juan Bernat, Vidal und Douglas Costa.

S04-Coach Markus Weinzierl beließ es nach dem 0:1 gegen Frankfurt bei drei Wechseln: Anstelle von Nastasic, Geis und Choupo-Moting rückten Badstuber, Caligiuri und Stambouli ins Team. Während Caliguiri seine Startelfpremiere gab, feierte Badstuber bei seinem Ex-Klub sein Debüt im Schalker Trikot.

Lewandowski trifft zum 1:0, Naldo antwortet

Und Badstuber war beim frühen Schalker Rückstand prompt involviert: Robben zog vom rechten Flügel in die Mitte, passte den Ball in den Sechzehner und hatte Glück, dass die Kugel von Badstuber wieder zu ihm sprang. Am Strafraum spielte er Vidal in zentraler Position an, der Chilene steckte für Lewandowski durch - und dieser chippte die Kugel technisch versiert über Fährmann hinweg ins Netz (9.).

Spieler des Spiels
Schalke

Sead Kolasinac Abwehr

2
Spielnote

Nach einer turbulenten ersten Halbzeit verflachte das Spiel etwas, spannend war es aber bis zum Ende.

3
Tore und Karten

1:0 Lewandowski (9', Linksschuss, Vidal)

1:1 Naldo (13', indirekter Freistoß, Rechtsschuss)

Bayern
Bayern

Neuer 4,5 - Rafinha 5 , Javi Martinez 3 , Hummels 3,5, Juan Bernat 3,5 - Xabi Alonso 4,5, Vidal 3,5, Robben 3,5 , T. Müller 5, Douglas Costa 5 - Lewandowski 2,5

Schalke
Schalke

Fährmann 3 - Höwedes 3, Naldo 3 , Badstuber 3,5 - Schöpf 4,5, Kolasinac 2, Stambouli 4, Goretzka 2,5 , Bentaleb 2,5 , Caligiuri 4 - Burgstaller 3,5

Schiedsrichter-Team
Marco Fritz

Marco Fritz Korb

4
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

75.000 (ausverkauft)

Die Schalker Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Naldo traf mit einem wuchtigen Freistoß aus rund 20 Metern, Neuer machte bei dem flachen Schuss keine gute Figur (13.). Die Bayern hatten zwar mehr Ballbesitz, aber viel Luft nach oben. S04 trat couragiert auf und setzte in der Offensive immer wieder Akzente. Goretzka tat sich im Mittelfeld hervor - und leitete nach gut einer Viertelstunde eine Großchance zur Gästeführung ein: Er spielte Kolasinac auf der linken Seite an, dieser kam frei zum Abschluss - und scheiterte an Neuer (17.). Wenig später fand Juan Bernat auf der Gegenseite seinen Meister in Fährmann (23.).

Burgstaller an die Latte, Lewandowski auch

Die Gelsenkirchener boten den Münchnern die Stirn und hielten das Spiel offen. Sie waren gut organisiert, gestatteten dem FCB kaum Räume und blieben selbst torgefährlich. Nach gut einer halben Stunde verzog Goretzka aus aussichtsreicher Position (31.), dann traf Burgstaller nach Kolasinac-Pass in den Rücken der Bayern-Abwehr die Latte (40.). Kurz darauf scheiterte auch Lewandowski am Aluminium (42.). Eine besonders aufgrund der Schalker sehr ansprechende Halbzeit endete 1:1.

Bundesliga, 19. Spieltag

Nach Wiederbeginn legten die Bayern rasant los, schnürten Schalke in der Defensive ein und drängten auf die neuerliche Führung: Fährmann klärte Douglas Costas Flanke in höchster Not vor Lewandowski mit der Brust (50.), dann hielt Startelfdebütant Caligiuri den Fuß in einen Bentaleb-Schuss und traf, stand allerdings im Abseits (54.).

Javi Martinez mit der Großchance

Danach verflachte die Partie zusehends. Vor den Toren passierte lange nichts mehr, das Geschehen spielte sich ausschließlich zwischen den Strafräumen ab - bis Javi Martinez die Großchance zum Sieg hatte: Der eingewechselte Alaba flankte aus dem linken Halbfeld, am zweiten Pfosten stand der Spanier völlig frei, konnte sich die Ecke aussuchen - und schob den Ball am langen Eck flach vorbei (86.). In der Nachspielzeit klärte Nastasic nochmal vor Coman in höchster Not (90.+3). Es blieb beim 1:1.

Die Bayern sind am Dienstag (20.45 Uhr) im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg gefordert, die Schalker tags darauf (18.30 Uhr) bei Zweitligist Sandhausen.

Bilder zur Partie Bayern München - FC Schalke 04