20:33 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Haberer
Rechtsschuss
Vorbereitung Grifo
Freiburg

21:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Xabi Alonso
Bayern

21:05 - 35. Spielminute

Tor 1:1
Lewandowski
Linksschuss
Vorbereitung Douglas Costa
Bayern

21:37 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Douglas Costa
Bayern

21:44 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Kimmich
für Vidal
Bayern

21:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Petersen
für Niederlechner
Freiburg

22:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Ribery
für Douglas Costa
Bayern

22:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Juan Bernat
für Alaba
Bayern

22:03 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Haberer
Freiburg

22:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Bulut
für Haberer
Freiburg

22:11 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Kübler
für P. Stenzel
Freiburg

22:13 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Schwolow
Freiburg

22:20 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:2
Lewandowski
Linksschuss
Vorbereitung Ribery
Bayern

SCF

FCB

Bundesliga

Lewandowskis Weltklasse-Tor erlöst die Bayern

Freiburg taktisch diszipliniert - Münchner lange zäh

Lewandowskis Weltklasse-Tor erlöst die Bayern

1:0 für den Außenseiter - Freiburgs Janik Haberer (li.) überwindet Manuel Neuer.

1:0 für den Außenseiter - Freiburgs Janik Haberer (li.) überwindet Manuel Neuer. imago

Trainer Christian Streich änderte seine Startelf im Vergleich zum 2:1-Sieg vor dem Jahreswechsel in Ingolstadt nur auf einer Position: Torrejon vertrat Söyüncü, der mit Adduktorenproblemen passen musste.

Auch Bayerns Coach Carlo Ancelotti beließ es nach dem 3:0-Sieg vor Weihnachten gegen Leipzig bei einem Tausch: Müller ersetzte Thiago, der mit einer Oberschenkelverletzung ausfiel.

Haberer trifft früh - 1:0

Freiburg begann furios - und ging nach exakt vier Minuten in Front: Hummels misslang der Versuch, den Ball in zentraler Position zu klären, Grifo spielte Haberer in halbrechter Position an - und dieser traf per Flachschuss ins lange Eck (4.). Der Sportclub bestach in der Anfangsviertelstunde mit einem frechen Auftritt, geprägt von Aggressivität, Spielwitz und taktischer Disziplin.

Davon blieb lange nur letzteres übrig. Die Nadelstiche wurden seltener. Dass die Breisgauer aber die Räume verdichteten - besonders im Zentrum -, stellte die Bayern vor ein Problem. Vidals Schuss war nach knapp einer halben Stunde die erste Gelegenheit des Tabellenführers (28.).

Kurz darauf fälschte Frantz Lewandowskis Drehschuss in höchster Not zur Ecke ab (35.), ehe der Pole die folgende Hereingabe von Douglas Costa volley mit dem linken Fuß aus rund sieben Metern im Netz unterbrachte - 1:1.

1. Bundesliga, 17. Spieltag

Bayern: Ballbesitz, kein Zug zum Tor

In den zweiten 45 Minuten zeigte sich das gleiche Bild wie in der letzten halben Stunde des ersten Abschnitts: Die Bayern hatten ungemein viel Ballbesitz, der Zug zum Tor und die entscheidende Entschlossenheit ging ihnen jedoch ab.

Die erste knifflige Szene des zweiten Durchgangs hatte Schiedsrichter Manuel Gräfe nach nicht einmal 120 Sekunden zu entscheiden: Müller ging nach einem Zweikampf mit Stenzel im Strafraum zu Boden, Gräfe zeigte nicht auf den Punkt. Danach rannten die Bayern unentwegt an, suchten aber vergeblich die Lücke in der Freiburger Defensive.

Lewandowski per Traumtor

Um die Münchner Chancen nach dem Seitenwechsel zu zählen, bedurfte es nicht einmal einer Hand: Robben mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, den Schwolow erstklassig entschärfte (56.), und Robben im Anschluss an eine Ecke mit einem missglückten Abschluss aus ungünstigem Winkel (83.) - das war's!

Auch Freiburg trat nach der Pause vor dem Bayern-Tor allenfalls noch sporadisch in Erscheinung: Grifo per Freistoß (49.), Philipp mit einem missglückten Schuss (74.) sowie einem feinen Versuch aus der zweiten Reihe, der nur knapp sein Ziel verfehlte (84.). Die Zeichen standen auf Unentschieden, doch dann entschied Lewandowski mit einem Geniestreich die Partie: Der Pole nahm eine Ribery-Flanke mit der Brust an, hob den Ball noch einmal hoch und schloss volley flach ab (90.+1) - die Entscheidung.

Spieler des Spiels
Bayern

Robert Lewandowski Sturm

1,5
Spielnote

Ein mutiger Underdog sorgte für einen spannenden Schlagabtausch, spät entschieden durch ein Tor der Spitzenklasse. Das entschädigte für Längen und viele Fehlpässe.

2,5
Tore und Karten

1:0 Haberer (4', Rechtsschuss, Grifo)

1:1 Lewandowski (35', Linksschuss, Douglas Costa)

1:2 Lewandowski (90' +1, Linksschuss, Ribery)

Freiburg
Freiburg

Schwolow 3 - P. Stenzel 3 , Torrejon 3,5, Gulde 4,5, Günter 3,5 - Frantz 3, Höfler 3,5, Philipp 3, Grifo 2,5, Haberer 2,5 - Niederlechner 3

Bayern
Bayern

Neuer 3 - Lahm 3, Javi Martinez 3, Hummels 3,5, Alaba 4,5 - Xabi Alonso 4,5 , Vidal 4 , Robben 3,5, T. Müller 4,5, Douglas Costa 3,5 - Lewandowski 1,5

Schiedsrichter-Team
Manuel Gräfe

Manuel Gräfe Berlin

4
Spielinfo

Stadion

Schwarzwald-Stadion

Zuschauer

24.000 (ausverkauft)

Freiburg empfängt am nächsten Sonntag (15.30 Uhr) Hertha BSC. Der FC Bayern gastiert am Tag zuvor (15.30 Uhr) beim SV Werder Bremen.

Bilder zur Partie SC Freiburg - Bayern München