15:53 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Hinteregger
Augsburg

16:14 - 44. Spielminute

Rote Karte (HSV)
Holtby
HSV

16:35 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Schmid
Augsburg

16:50 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Djourou
HSV

16:54 - 66. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Augsburg)
Kohr
Augsburg

16:56 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Wood
für Gregoritsch
HSV

16:57 - 68. Spielminute

Tor 1:0
Kostic
Rechtsschuss
Vorbereitung N. Müller
HSV

16:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Kacar
für Halil Altintop
Augsburg

16:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Usami
für Max
Augsburg

17:02 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Stafylidis
Augsburg

17:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Koo
für Stafylidis
Augsburg

17:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Ekdal
für Kostic
HSV

17:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Spahic
für N. Müller
HSV

HSV

FCA

Bundesliga

Kostic entscheidet das Kartenfestival

Holtby sieht Rot, Kohr die Ampelkarte - auch Djourou gesperrt

Kostic entscheidet das Kartenfestival

Marwin Hitz (M.)

Gerade noch geklärt: Augsburgs Keeper Marwin Hitz (M.). Getty Images

HSV-Trainer Markus Gisdol sah nach dem 2:0-Sieg in Darmstadt keine Veranlassung für personelle Wechsel und bot damit zum vierten Mal in Folge dieselbe Startelf auf.

Ihm gleich tat es Augsburgs Trainer Dirk Schuster, denn nach dem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt verzichtete auch Schuster auf Wechsel, sodass der FCA zum vierten Mal in Serie in derselben Besetzung antrat. Nach Muskelfaserriss in der Wade stand Koo bei den bayerischen Schwaben erstmals wieder im Kader.

Immer wieder Kohr - Holtby sieht Rot

Beide Mannschaften gingen von Beginn an engagiert in den Zweikämpfen zu Werke und suchten bei Balleroberung schnell die Offensive. Nach einer Flanke von Ji rettete Douglas Santos in der 3. Minute gerade noch gegen Altintop im Fünfmeterraum. Kurz darauf lieferte sich Kohr links am Strafraumrand einen Zweikampf mit Kostic, an dessen Ende der defensive Mittelfeldspieler, nachdem bereits abgepfiffen war, seinem Gegenspieler auch noch recht heftig auf den Oberschenkel trat (5.). Referee Daniel Siebert beließ es bei einer Freistoßentscheidung zugunsten des HSV, nachdem Kohr den Ball recht knapp am eigenen Pfosten vorbei ins Toraus "klärte" (6.).

Bundesliga, 14. Spieltag

Spieler des Spiels
HSV

Nicolai Müller Mittelfeld

2,5
Spielnote

Spielerisch mäßige, aber intensiv geführte und spannende Partie.

3,5
Tore und Karten

1:0 Kostic (68', Rechtsschuss, N. Müller)

HSV
HSV

Mathenia 3 - Diekmeier 3, Djourou 2,5 , Jung 3, Douglas Santos 3,5 - G. Sakai 3, Ostrzolek 3, N. Müller 2,5 , Holtby 5 , Kostic 2,5 - Gregoritsch 3,5

Augsburg
Augsburg

Hitz 3 - Verhaegh 4, Janker 3,5, Hinteregger 4 , Stafylidis 4 - Kohr 5 , Baier 4,5, Schmid 3,5 , Max 4 , Halil Altintop 5 - Ji 4,5

Schiedsrichter-Team
Daniel Siebert

Daniel Siebert Berlin

4,5
Spielinfo

Stadion

Volksparkstadion

Zuschauer

45.793

Im weiteren Verlauf hatten die Augsburger zunächst ein wenig mehr vom Spiel, die Hanseaten wiederum erzeugten bei ihren gelegentlichen Angriffsversuchen ein wenig mehr Gefahr. Ein Kopfball von Gregoritsch war allerdings leichte Beute für Hitz (21.), erneut Kohr klärte nach einem abgefälschten Gregoritsch-Freistoß gerade noch über die eigene Querlatte (25.). Die Gäste hatten indes im letzten Drittel des Spielfelds Probleme, gegen die sich gut verschiebende Hamburger Hintermannschaft in Abschlusspositionen zu kommen.

Das bis dahin zwar umkämpfte, aber in den Zweikämpfen zumeist fair geführte Spiel eskalierte vor der Pause dann kurzzeitig. Nachdem Kohr Holtby in Nähe der Mittellinie niedergerungen hatte, schlug der Hamburger mit dem Ellbogen nach und traf den Augsburger am Gesicht. Siebert schickte Holtby mit der Roten Karte vom Feld (44.). Kurz vor der Pause kam Baier mit einem strammen Schuss nach einem Eckball doch noch zu einer Gelegenheit für Augsburg (45.+2).

Müller an den Pfosten, Kostic staubt ab

Nach Wiederbeginn ließ der numerisch dezimierte HSV die Gäste kommen. Altintop vergab in der 52. Minute eine große Gelegenheit zur Führung, weil er völlig frei vor dem Tor den Ball nicht richtig traf. Der HSV kam nur selten in die Hälfte der Schwaben, dennoch zwang Gregoritsch Hitz mit einem wuchtigen Freistoß zu einer Faustabwehr (58.).

Lewis Holtby

Lewis Holtby (M.) stürmt nach seiner Roten Karte wutentbrannt vom Feld. Getty Images

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Partie weiter recht nickelig, was Referee Siebert nun zu einer Reihe von Gelben Karten veranlasste. Unter anderem auch für den in den ersten Hälfte mehrfach in strittige Szenen involvierten Kohr, der binnen neun Minuten nach zwei unnötigen Fouls verwarnt wurde und so mit der Ampelkarte in der 66. Minute vom Feld musste. Sofort schaltete der HSV auf Offensive um und belohnte sich prompt: Müller zog vor dem Strafraum an zwei Gegenspielern vorbei und setzte den Ball an den linken Pfosten. Den Abpraller verwertete Kostic zum 1:0 (68.).

Ein paar Minuten lang spielte die Gisdol-Elf auch nach der Führung gegen kurzzeitig geschockte Augsburger munter nach vorne. Dann aber verlegten sich die Hanseaten darauf, den knappen Vorsprung abzusichern, belegt durch die Hereinnahme von Ekdal und Spahic für Kostic und Müller (85., 89.). Außer einer weiten Freistoßflanke von Schmid aus dem Mittelfeld, die Mathenia zu einer kleinen Flugeinlage zwang (90.), sprang für die insgesamt in der offensive wenig durchschlagskräftigen Süddeutschen aber nichts Nennenswertes mehr heraus. In dieser Szene abseits der Ballflugbahn kam obendrein der von Ekdal gehaltene Ex-Hamburger Kacar im Strafraum zu Fall, das Spiel ging indes mit Eckball weiter. Der erste Heimsieg für den HSV war wenig später perfekt.

Der HSV ist am kommenden Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FSV Mainz 05 zu Gast, Augsburg spielt zeitgleich vor heimischer Kulisse gegen Borussia Mönchengladbach.

Bilder zur Partie Hamburger SV - FC Augsburg