Bundesliga 2016/17, 12. Spieltag
15:50 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
Heintz
Köln

15:59 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Ji
Augsburg

16:05 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Janker
Augsburg

16:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Baier
Augsburg

16:10 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Hector
Köln

16:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Rudnevs
für Höger
Köln

16:51 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Hartel
für Zoller
Köln

16:57 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Teigl
für Schmid
Augsburg

17:04 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Usami
für Max
Augsburg

17:11 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Özcan
für Osako
Köln

17:18 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Kacar
für Halil Altintop
Augsburg

KOE

FCA

Höger und Max gehen angeschlagen vom Feld

Köln kann das FCA-Bollwerk nicht knacken

Martin Hinteregger, Anthony Modeste (r.)

Spielte aufgrund eines Nasenbeinbruchs mit Spezialmaske: Martin Hinteregger (l.). Getty Images

Kölns Trainer Peter Stöger musste nach dem 2:1-Sieg im Derby in Mönchengladbach auf Kapitän Lehmann verzichten, der mit einem Bänderanriss ausfiel. Zoller rückte daher neu in die Startelf.

FCA-Coach Dirk Schuster verzichtete nach dem 0:0 gegen Hertha BSC Berlin auf Änderungen in seiner Anfangsformation. Mit Bobadilla (Sehnenverletzung in die Wade), Callsen-Bracker (Reha nach Wadenbeinbruch), Gouweleeuw (Lungenkollaps), Finnbogason (Schambeinentzündung) und Koo (Muskelverletzung in der Wade) fehlten bei den Schwaben indes weiterhin zahlreiche Stammkräfte.

Kartenflut in Hälfte eins

Der FC kam engagiert aus der Kabine und hatte in Person von Sörensen, der aus äußerst spitzem Winkel den Außenpfosten traf, früh die erste Gelegenheit (2.). Noch immer in der Anfangsphase zwang Osako mit einem satten Schuss Hitz zu einer Parade (11.). Modeste zielte wenig später mit einem Kopfball knapp über das Tor (14.). Nach einer Viertelstunde erarbeiteten sich die Gäste ein wenig mehr Spielanteile. Baier sorgte mit einem Volleyschuss nach einer Ecke erstmals für ein wenig Gefahr (17.).

Bundesliga, 12. Spieltag

Einem Torerfolg schon näher kam Stafylidis in der 21. Minute mit einem platzierten Freistoß, den Kessler gerade noch aus dem Winkel fischte. Ab Mitte der ersten Hälfte verflachte das Spiel fußballerisch, stattdessen wurden die Zweikämpfe immer nickeliger. Viele Unterbrechungen prägten das Geschehen in der Domstadt, Referee Markus Schmidt verteilte binnen 21 Minuten gleich fünf Gelbe Karten.

Nur zweimal wurde es in der Schlussviertelstunde vor der Pause noch ein wenig brenzlig vor dem Tor: Erst zielte Risse mit einem Flatterschuss nur knapp am rechten Eck vorbei (30.), unmittelbar vor der Pause schoss Sörensen aus dem Getümmel nach einem Eckball rechts am Tor vorbei (45.).

Hartel kommt nicht an Hitz vorbei

Wie schon zum Start der Begegnung kam der FC mit mehr Schwung aus der Kabine. Doch trotz des spielerischen Übergewichts der Kölner ergaben sich für die Hausherren gegen eine diszipliniert und couragiert verteidigende Augsburger Mannschaft keine nennenswerten Torgelegenheiten. Von den Schwaben war jenseits der eigenen Hälfte kaum mehr etwas zu sehen. Nach einer knappen Stunde entschied sich Stöger für mehr Offensive und brachte Rudnevs statt des leicht angeschlagenen Höger. Damit einher ging die Auflösung der Doppelsechs.

Marwin Hitz

Erkämpfte sich mit dem FCA einen Punkt in Köln: Marwin Hitz. Getty Images

Trotz allem Bemühen brauchte der FC bis in die 66. Minute, ehe Modeste mit einer Direktabnahme die erste kleinere Gelegenheit verbuchte. Danach hatten die in der zweiten Hälfte insgesamt sehr passiven Augsburger plötzlich für ein paar Minuten ein kleine Drangphase, ein abgefälschter Schuss von Schmid trudelte nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei (70.). Schnell übernahmen danach aber wieder die Domstädter das Zepter.

In der Schlussphase verteidigte der FCA den Punkt verbissen über die Zeit - musste dabei aber noch eine Schrecksekunde überstehen. Joker Hartel kam in der 82. Minute im Strafraum nach einem verunglückten Klärungsversuch frei zum Schuss, scheiterte jedoch an Hitz.

Spieler des Spiels

Martin Hinteregger Abwehr

2,5
Spielnote

Eine Stunde lang eine ordentliche Partie, die danach deutlich an spielerischer Linie verlor.

4
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Köln

Kessler 2,5 - Sörensen 3,5, Mavraj 3, Heintz 2,5 , Rausch 3,5 - Höger 2,5 , Hector 3 , Risse 4,5, Zoller 5 - Modeste 4, Osako 2,5

Augsburg

Hitz 2,5 - Verhaegh 3,5, Janker 3,5 , Hinteregger 2,5, Stafylidis 3 - Kohr 4, Baier 3 , Schmid 5 , Max 4,5 , Halil Altintop 4 - Ji 4

Schiedsrichter-Team

Markus Schmidt Stuttgart

2
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

50.000 (ausverkauft)

Köln ist am kommenden Samstag (15.30 Uhr) in Hoffenheim gefordert, Augsburg spielt am Tag darauf (17.30 Uhr) zu Hause gegen Eintracht Frankfurt.

Bilder zur Partie 1. FC Köln - FC Augsburg